Entzündungen alternativ behandeln

Entzündungen bekämpfen mit Lebensmitteln wie Beeren

Chronische Entzündungen sollen nicht nur Entzündungskrankheiten wie Rheuma oder Arthrose auslösen können, sondern auch mitverantwortlich sein für viele andere chronische Krankheiten, etwa Bluthochdruck, Demenz oder gar Krebs.

Mit den richtigen Nahrungsmitteln kann man die Entzündungwerte im Blut stabilsieren oder sogar senken. Das ist gut für Patienten, die bereits krank sind, aber auch zur Vorsorge. Frische, natürliche Nahrung macht uns gesünder!

Und auch Methoden aus der alternativen Medizin können uns unterstützen, wenn wir an Entzündungsprozessen im Körper leiden.

Ernährung bei Autoimmunerkrankungen

In diesem Artikel kannst du mehr darüber erfahren, wie die Ernährung den Krankheitsverlauf von chronischen Krankheiten wie Multiple Sklerose, Rheuma oder Morbus Crohn auswirken kann und weshalb manche den Betroffenen eine Ernährung nach Paleo oder Low Carb empfehlen.

Frau mit Diabetes isst gesund
Entzündungsfördernde Lebensmittel

Diese Lebensmittel fördern Entzündungen

Ja, natürlich gibt es auch Nahrungs- oder Genussmittel, die Entzündungsprozesse im Körper verschlimmern können. Diese solltest du so gut es geht vermeiden, vor allem wenn du an einer chronischen Krankheit leidest.

Hier im Artikel kannst du nachlesen, welche Nahrungsmittel Entzündungen verschlimmern.

Entzündungshemmende Smoothies

Hier findest du fünf Rezepte für Smoothies mit entzündungshemmenden Zutaten. Sie sind alle lactosefrei und glutenfrei und teilweise auch vegan. Lass es dir schmecken und unterstütze deinen Körper im Kampf gegen Entzündungsprozesse!

Green vegetable and herbs smoothie with heart of poppy and sesame seeds in jar over rustic wooden background