Mindful Millennials Interview Reihe Teil 4: Sich selbst und andere lieben

10 Fragen an Madeleine Alizadeh vom Blog Dariadaria. Selbstliebe und Yoga stehen bei ihr ganz oben!
Gina Capitoni
von Gina Capitoni
Interview mit Madeleine von dariadari© dariadaria

Wir haben “Mindful Millenial” Madeleine Alizadeh Fragen zu Achtsamkeit und einem bewussten Lebensstil gestellt. Madeleine schreibt für ihren Blog dariadaria, dreht Videos, hält TedX-Talks und reist um die Welt. Wie die erfolgreiche Bloggerin bewusst ihren Alltag und den Job regelt, erfahrt ihr in unserem kurzen Interview.

Madeleine Alizadeh, alias dariadaria, gehört zu Österreichs erfolgreichsten Bloggerinnen.
Mit ihrem Blog und YouTube-Channel erreicht sie ihre Leser und spricht über wichtige Theme wie Fair Fashion, Zero Waste, Nachhaltigkeit und vegane Ernährung. Alles in einem sehr ansehnlichen Rahmen und mit Charme.

GENERATIONENFRAGE Logo

Millennials wird die Generation genannt, die zwischen 1980 und 1995 geboren ist. Es ist die größte lebende Generation und zudem ist sie hineingeboren in eine neue Ära von digitaler Vernetzung. Aber neben all den Vorteilen dieser prägenden und schnelllebigen Vernetzung stehen die Millennials vor einer radikalen Umstrukturierung ihrer Prioritäten. Erschöpfung ist ein Symptom der ständigen Erreichbarkeit, der vielen Nachrichten, Whatsapp und Emails. Was einmal als utopisches Ideal von Vernetzung galt, ist bei vielen zur Sucht nach Neuigkeiten geworden, eine Angst etwas zu verpassen, es herrscht Druck und kaum Zeit ohne das Smartphone in der Hand. Ein Mittel gegen das Medienchaos ist die Achtsamkeit.

Mindful Millennials – 10 Fragen an Madeleine Alizadeh

evidero   1. Deine Top 3 für mehr Aufmerksamkeit im Alltag?

Meditation, Atemübungen und Yoga!

evidero   2. Was musstest du verlernen, um an den Punkt zu kommen, an dem du jetzt bist?

Ich musste verlernen, mich zu übernehmen. Meine Grenzen erkennen und festzustecken.

evidero   3. Was machst du, um nach einer stressigen Zeit oder einer langen Auszeit wieder auf den richtigen Weg zu kommen?

Viel Yoga, gut und achtsam essen, viel frische Luft und Schlaf.

Frühlingskur e-Book

evidero   4. Was hilft dir dabei, dich zu erinnern, dass alles gut gehen wird?

Vertrauen in mich und das Universum 😉

evidero   5. Welche Angewohnheit versuchst du im Moment loszuwerden?

Ich lerne immer noch, „Nein“ zu sagen.

image

image


image

image


©Andrea Cislaghi

evidero   6. Auf der anderen Seite: In welcher Lebenslage und mit welcher Angewohnheit läuft es gerade so richtig gut?

Meine Yoga Praxis entwickelt sich hervorragend und grundsätzlich habe ich das Gefühl, mich gerade sehr zu entwickeln, das liegt auch an einigen privaten Veränderungen.

evidero   7. Was ist deine Definition für Erfolg?

Das zu tun, was man gerne tut.

evidero   8. Wie bist du zu einem achtsamen/bewussten Leben gekommen?

Mit Yoga, guten Ted Talks und Büchern.

evidero   9. Wer/ was inspiriert dich?

Starke Frauen und Menschen des Alltags, wie SozialarbeiterInnen oder Menschen, die nicht so viel Anerkennung für die irrsinnig wichtige Arbeit, die sie leisten, bekommen.

evidero   10. Was bedeutet bewusst.besser.leben für dich?

Achtsam zu sein, sich selbst und andere zu lieben.

evidero  Danke an Madeleine für das Interview!

Hier könnt ihr Madeleines tollen TedxTalk ansehen:

Gina Capitoni
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero über Ernährung. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Food-events...
Mindful
Inspirationen für ein achtsames Leben