Vitalpilze aus der Natur : Diese Magic Mushrooms haben echte Heilpower

Heilpilze helfen unserem Körper in Balance zu kommen, indem sie unsere Selbst­heilungs­kräfte aktivieren.
Gina Capitoni
von Gina Capitoni
Vitalpilz Shiitake© zhu difeng - Fotolia.com

Vitalpilze sind seit Jahrtausenden ein fester Bestandteil in der traditionellen chinesischen Medizin, nach und nach werden sie auch im westlichen Raum mehr geschätzt und angewandt. Sie besitzen ein sehr breites Spektrum an positiven Wirkstoffen. Es gibt zahlreiche Sorten, Wirkungen, Anwendungsgebiete und Inhaltsstoffe. Vitalpilze kann man frisch, getrocknet oder pulverisiert zu sich nehmen.

Ich stelle euch einige vor, ihre Wirkungen und wie ihr sie in den Speiseplan intergrieren könnt. Ich bin beeindruckt von der Vielfalt des Erdreichs und den heilenden Eigenschaften der einzelnen Pilze. Was sind Vitalpilze? Wie und wo wirken sie? Welcher Pilz ist der richtige für mich? Hier erfährst du alles über die heilenden beeindruckenden Lebewesen.

Wunder der Natur – Bedeutung der Vitalpilze für Natur und Mensch

Pilze sind weder Pflanzen noch Tiere. Sie bilden eine einheitliche Gruppe unter den Euka­ryo­ten und weisen einen typischen Zellkern auf. Der Pilzstoffwechsel basiert auf der Chemosynthese. Dabei transformieren sie organische Substanzen und abgestorbene Organismen durch Enzyme in chemische Verbindungen.

Diese gehen dann als Nährstoffe wieder in den natürlichen Kreislauf ein. Pilze haben in der Natur wichtige Aufgaben, sie entgiften den Boden und sorgen dafür, dass die Nährstoffe im Boden für die Pflanzen verwertbar werden. Wie auch die Natur, weiß unser Körper, dass er sich mit Hilfe der Pilze entgiften kann. Sie spalten Giftstoffe auf und machen sie ausscheidungsfähig.

Vitalpilz Inhaltsstoffe – Essentiell, entgiftend, entzündungshemmend

Die Pilze enthalten essentielle Vitamine, Aminosäuren, Mineralien, Spurenelemente, sekundäre Pflanzenstoffe, darunter Polysaccharide und Terpene. Zu den Terpenen gehören die Triterpene, sie wirken anti-allergisch, antibakteriell und verbessern die Leberentgiftung.

Zudem wirken sie entzündungshemmend, durchblutungsfördernd, blutdrucksenkend, antiviral und antitumoral. In den USA und Asien gehören einige Heilpilze zur offiziellen Krebsstandardtherapie.

Wirkung der Vitalpilze im Körper – Adaptogene

Vitalpilze zielen mit ihrer heilenden Wirkung genau darauf, wo der Körper eine Schwachstelle hat. Es werden nicht in erster Linie sichtbare Symptome behandelt, sondern die Ursachen. Diese komplexe Wirkungsweise ist bedingt durch die Substanz Adaptogen.

Adaptogene (vom englischen: to adapt = anpassen) sind Substanzen, die es dem Körper ermöglichen, gegen verschiedene physische, chemische und biologische Stressfaktoren über die Ent­wicklung eines unspezifischen Widerstandes vorzugehen. Der Organismus lernt sich an Umstände anzupassen, in denen er besonders viel Stress ausgesetzt ist.

Vitalpilze haben eine regulierende Wirkung auf unser Körpersystem. So haben sie im Bereich des Nervensystems eine anregende aber gleichzeitig auch eine beruhigende Wirkung. Sie gleichen das Immunsystem aus, können es aber auch anregen, je nach Bedürfnis.

Adaptogene bewirken eine unspezifische Antwort des Organismus auf Stress. Dadurch gewinnt der Körper die Fähigkeit und Kraft des Widerstands oder der Anpassung. Sie wirken vorallem an den Regulationssystemen.

Gina Capitoni
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Events...
Vitalpilze
Tolle Sorten für Vitalität