Rezepte mit Tomate: Kalte Tomatengerichte für die Abkühlung an heißen Tagen

Tomaten isst man das ganze Jahr über, doch jetzt ist Saison für das rote Gemüse. Grund genug für einen Tomaten-Großeinkauf, denn nie schmecken sie besser als frisch aus regionalem Anbau.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Tomaten Rezepte© Igor Dutina - Fotolia.com

Die Tomate hat im Sommer Saison. Nun ist sie am saftigsten und reich an Geschmack. Sie ist sehr beliebt, da sie für die mediterrane Küche genutzt wird. Und mediterranes assoziieren wir mit “Urlaub”, “Entspannung” und “Genuss”. Also grob gesehen ist die Tomate ein “Urlaub” für unseren Geschmacksnerv. Gerade deswegen sollten wir jetzt zugreifen und die Saison voll ausnutzen.

Inhaltsstoffe der Tomate

Nicht nur der Geschmack des roten Gemüses überzeugt, auch der Inhalt. So besteht eine Tomate zu 95 Prozent aus Wasser, was an heißen Tagen einer Dehydration entgegenwirkt. Vitamine und der hohe Anteil an Kalium machen die Tomate ebenfalls gesund.

Ursprünglich stammt die Tomate aus Süd- und Mittelamerika und war schon bei den Azteken bekannt. Sie nannten sie „tomatl“, wovon sich der heutige Name ableiten lässt. Christoph Kolumbus brachte die Tomate mit nach Europa. Damals wurde sie für giftig gehalten, weshalb sie erstmal nur Zierpflanze blieb. Die Südeuropäer begannen Tomaten schon kurz nach der Entdeckung zu verarbeiten. Die Deutschen überzeugte sie erst nach dem Ersten Weltkrieg.

Die besten Tomaten kauft man in der Saison

Zwar sind Tomaten das ganze Jahr erhältlich, aber diese sind dann Importware aus dem Ausland oder aus beheizten Treibhäusern. Wem Umweltfreundlichkeit wichtig ist, der kauft die Tomaten saisonal und regional, also von Juli bis Oktober. Auch auf den biologischen Anbau sollte man achten, denn dieses Gemüse ist frei von Giftstoffen und hat den besten Geschmack.

Kalte Speisen für den Sommer

Rezept für kalte Tomatensuppe

  • 750 g Tomaten
  • 250 l Tomatensaft
  • ½ TL Agavendicksaft
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 3 EL kalte Sahne
  • Oregano
  • 1 EL Sojasoße
  • ½ Crème fraîche
  • ½ Bund Basilikum

Die Tomaten in kochendes Wasser halten und enthäuten. Die Tomaten mit dem Tomatensaft, dem Basilikum und der Sahne pürieren. Mit dem Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Mit der Sojasoße vorsichtig abschmecken. In den Kühlschrank stellen und 1 Stunde stehen lassen.

Crème fraîche in die Tomatenmasse einrühren und servieren. Im Glas serviert ist die Suppe ein richtiger Hingucker.

Veganes Gazpacho selber machen

  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 4 Tomaten
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 2 kleine Zucchini
  • Petersilie
  • Pfeffer
  • Saft von 2 Zitronen

Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, etwas andrücken. Mit Salz und Öl beträufeln.

Die Tomaten, die Zwiebeln und die Zucchini in kleine Würfel schneiden. Mit Pfeffer und Zitronensaft würzen und gut durchrühren. Die Petersilie klein hacken und ebenfalls unterrühren.

Eine Stunde kalt stellen. Danach noch einmal abschmecken und servieren. Dazu schmeckt ein knuspriges dunkles Brot sehr gut.

Kalte Basilikum-Tomatensoße

  • Vollkornspaghetti nach Bedarf
  • 500 g Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer

Die Tomaten mit dem Knoblauch und dem Basilikum im Mixer pürieren. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann die Spaghetti in Salzwasser gar kochen und auf Teller verteilen. Die Soße darüber gießen.

Dazu schmeckt salziger Käse sehr gut.

Leichte Tomaten-Joghurt-Suppe mit Kresse

  • 1 Bund Dill
  • 500 Gramm griechischer Joghurt
  • 0,2 Liter Buttermilch
  • 1 EL Salz
  • 1 Zucchini
  • 500 g Tomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 0,5 TL Paprikapulver (edelsüß)
  • Frische Kresse
  1. Dill abspülen und grob hacken.
  2. Joghurt, Buttermilch, Dill, Tomaten, 1/2 Zucchini und Salz kurz pürieren.
  3. Die andere Hälfte der Zucchini in Scheiben schneiden.
  4. Zucchini, Olivenöl und Paprikapulver in einer Pfanne anbraten.
  5. Die Suppe erwärmen oder kalt servieren. Suppe und Zucchini auf tiefe Teller oder in Suppenschüsseln verteilen und mit frischer Kresse garnieren.

Tomaten-Mango-Salsa

  • 200 g frische Erdbeeren
  • 2 große Tomaten
  • 1 reife mango
  • 1 Handvoll geschnittene Frühlingszwiebel
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 1 EL weißer Balsamico Essig
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz & Pfeffer
  1. Erdbeeren, Tomaten, Mango, Zwiebel und Frühlingszwiebel klein schneiden.
  2. In eine Schüssel geben und mit dem Dressing vermengen.
  3. Zu Tortillas, Burritos, Guacamole, Wraps oder Taos servieren.
evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Mehr zum Thema
Unsere Empfehlung