Grüne Smoothies für den Sommer: Erfrischende Smoothie Rezepte für die heiße Zeit des Jahres

Sommerzeit ist Smoothiezeit. In der warmen Jahreszeit gibt es besonders viele erfrischende und leckere Zutaten für Grüne Smoothies. Hier gibt es passende Rezepte.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Rezepte für Sommersmoothies© Kathrin Kalda

Vor wenigen Tagen wurde mit der Sommersonnenwende offiziell die heiße Zeit des Jahres eingeleitet. Und schon ist er da, der Sommer! Die Fülle an heimischen Beeren, Früchten, Kräutern und Blattgrün ist nicht zu übertreffen. Wie wir uns daraus wirksame grüne Smoothies mixen, mit denen wir einen kühlen Kopf bewahren und unseren Körper fit für heiße Temperaturen machen, erklären wir dir heute.

Grüne Smoothies sind die gesunde Erfrischung für jeden Sommertag und perfekte Begleiter während der heißen Jahreszeit. Der Sommer wirkt sich in vielerlei Hinsicht vitalisierend aus – die milden Sonnenstrahlen wecken schon am Morgen unsere positive Energie und versorgen uns mit Kraft für den Tag. Durch grüne Smoothies können wir diesen Effekt verstärken. In meinem Buch Grüne Smoothies für den Sommer habe ich 110 saisonale Rezepte gesammelt. Heute möchte ich euch einige dieser Kreationen vorstellen und nehme euch mit auf eine Reise durch den Sommer.

Sommerliche Gemüse und Kräuter für den Smoothie

+Mix dir deinen Sommersmoothie
Sommersmoothies Mixer © Kathrin Kalda

In der heißen Jahreszeit ist unser Appetit auf leichte, erfrischende Nahrung besonders groß und der Sommer stillt diesen mit einem nahezu unerschöpflichen Angebot an heimischen Salaten und Grünpflanzen.

Milde Salatsorten, auf die wir jetzt zurückgreifen können, sind beispielsweise Eichblattsalat, Kopfsalat, Endivie und Lollo Rosso. Radicchio, Batavia und Rucola bringen einen stärkeren Eigengeschmack im grünen Smoothie mit.

Darüber hinaus dürfen wir uns über Salatgurke, Brunnenkresse, Staudensellerie, das Grün von Kohlrabi, Radieschen und Roter Bete sowie eine Vielzahl an Kräutern wie Petersilie, Basilikum, Brennnessel und Minze freuen.

Obst ist die vielfältige Erfrischung im Sommer

Hinsichtlich der Obstauswahl sind der Fantasie und den persönlichen Vorlieben keine Grenzen gesetzt. Die Sommermonate warten mit dem vielseitigsten Angebot des Jahres auf: Angefangen bei Früchten wie Aprikosen, Birnen, Kirschen, Mirabellen und Pflaumen.

Auch Beerenfreunde kommen voll auf ihre Kosten: Von Blaubeeren, Brombeeren, Erdbeeren, Himbeeren bis hin zu Stachelbeeren ist für jeden Geschmack die passende Auswahl dabei.

Tipps für Sommersmoothies

Erfrischender Smoothie Erfrischender Smoothie © Kathrin Kalda

Ich empfehle euch einen überwiegend saisonalen Bezug der Zutaten, da Frische ein entscheidender Faktor der Wirkung grüner Smoothies ist. Außerdem solltet ihr darauf achten, die Smoothie-Zutaten in ihrer Gesamtheit zu variieren, da unser Organismus nur durch einen ausgewogenen Mix von Gemüse und Obst mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt werden kann.

Meine Rezepte, die auf eine Tagesration ausgelegt sind, sind daher teilweise um exotische Zutaten und Superfoods ergänzt – diese können nach Wunsch und Geschmack natürlich ersetzt werden.

Sommersorbet – Gefrorene Banane im Smoothie

  • 1 Banane (gefroren, circa 110 Gramm)
  • 2 Tassen Himbeeren (circa 200 Gramm)
  • 8 Stängel Minze (circa 10 Gramm)
  • ½ Bund Petersilie (circa 25 Gramm)
  • 2 Handvoll Romanasalat (circa 100 Gramm)
  • Wasser

Nährwerte: 820 kJ, 195 kcal, 7g Eiweiß, 35g Kohlenhydrate, 1g Fett, 14g Ballaststoffe

Der grüne Smoothie Sommersorbet ist ideal geeignet für die ersten heißen Tage des Jahres. Die gefrorene Banane verleiht nicht nur eine angenehme Kälte, sondern liefert uns ausreichend Energie, um der Wärme zu trotzen. Dank der Minze und ihrem hohen Anteil an ätherischen Ölen bewahren wir auch bei Hitze einen kühlen Kopf.

Marienkäfer – Ein appetitlicher Erdbeersmoothie

  • 2 Aprikosen (circa 80 Gramm)
  • 2 Tassen Erdbeeren (circa 200 Gramm)
  • 2 Handvoll Eichblattsalat (circa 100 Gramm)
  • 5 Blätter der Roten Bete (circa 60 Gramm)
  • 1 Handvoll Rucola (circa 50 Gramm)
  • Wasser

Nährwerte: 525 kJ, 125 kcal, 7g Eiweiß, 19g Kohlenhydrate, 1g Fett, 6g Ballaststoffe

Erdbeeren sind bis in den Juli hinein verfügbar und das sollten wir unbedingt nutzen. Die kleinen appetitlich anmutenden Beeren versüßen nicht nur jeden grünen Smoothie, wie auch den Marienkäfer, sondern liefern überdurchschnittlich viel Vitamin C.

Die Blätter der Roten Bete enthalten ein Vielfaches mehr an Calcium und Magnesium als ihre Knollen. Wenn ich diese auf dem heimischen Wochenmarkt einmal nicht bekomme, greife ich auf das Grün von Kohlrabi, Möhren oder Radieschen zurück.

Hitzefrei – Superfood Smoothie für eine Abkühlung zwischendurch

  • 1 Tasse Blaubeeren (circa 100 Gramm)
  • 2 Esslöffel Chiasamen (circa 15 Gramm)
  • ¼ Honigmelone (circa 220 Gramm)
  • 2 Handvoll Feldsalat (circa 100 Gramm)
  • Wasser
Sommerfrüchte Sommerfrüchte © Kathrin Kalda

Nährwerte: 1.060 kJ, 255 kcal, 7g Eiweiß, 36g Kohlenhydrate, 6g Fett, 13g Ballaststoffe

Als ein Beispiel für ein Superfood-Rezept möchte ich euch den grünen Smoothie Hitzefrei vorstellen. Chiasamen sind wahre Energielieferanten und wirken in hohem Maße antioxidativ – sie schützen unsere Zellen vor freien Radikalen.

Durch ihren hohen Eiweißanteil sind Smoothies mit Chiasamen übrigens auch ideal für Sportler geeignet. Die Kombination mit Blaubeeren macht dieses Smoothie-Rezept zu einer echten Wunderwaffe. Blaubeeren wird aufgrund ihrer Gerbstoffe eine entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkung nachgesagt.

Herzhafter Sommergruß – Pikanter Smoothie mit herbem Geschmack

  • 1 Apfel (circa 200 Gramm)
  • 1 Handvoll Physalis (circa 60 Gramm)
  • ½ Zucchini (circa 100 Gramm)
  • 2 kleine Handvoll Feldsalat (circa 75 Gramm)
  • 1 Handvoll Radicchio (circa 50 Gramm)
  • 1 Stange Staudensellerie (circa 75 Gramm)
  • Wasser

Nährwerte: 920 kJ, 205 kcal, 7g Eiweiß, 37g Kohlenhydrate, 4g Fett, 8g Ballaststoffe

Der herzhafte Sommergruß ist ideal geeignet für Liebhaber pikanter grüner Smoothies. Der herbe Geschmack von Radicchio und Staudensellerie vereint sich ideal mit der Süße von Apfel und Physalis.

Diesen Smoothie verzehre ich gern wie eine Art Gazpacho. Nach einem heißen Sommertag ist dies eine ideale leichte Mahlzeit am Abend – zumal Staudensellerie entspannend wirkt.

Sommernachtsmond – Ein Smoothie für den Spätsommer

  • 1 Tasse Kirschen (entsteint, circa 100 Gramm)
  • 1 Tasse Mirabellen (entsteint, circa 100 Gramm)
  • ¼ Zitrone (ungeschält, circa 50 Gramm)
  • 2 Handvoll Endiviensalat (circa 100 Gramm)
  • 1 Handvoll Portulak (circa 50 Gramm)
  • Wasser

evidero Shop bei nu3Nährwerte: 750 kJ, 180 kcal, 5g Eiweiß, 32g Kohlenhydrate, 1g Fett, 7g Ballaststoffe

Der grüne Smoothie Sommernachtsmond schöpft mit Kirsche, Portulak & Co. voll aus dem Angebot des Spätsommers. Liegt Bio-Qualität vor, empfehle ich euch, die Zitrone ungeschält zu verwenden. In der Schale von Zitrusfrüchten liegen hocheffektive Flavonoide vor – sekundäre Pflanzenstoffe, denen eine enorme antioxidative Wirkung nachgesagt wird. Die leicht bittere Note wird in diesem Rezept ideal durch die Kirschen und Mirabellen ausgeglichen.

Weitere erfrischende Sommerrezepte inklusive Nährwertangaben, persönliche Zubereitungsempfehlungen und Superfood-Specials findet ihr im Buch und E-Book Grüne Smoothies für den Sommer.

Für eine gesunde und bewusste Ernährung empfehlen wir, Produkte in Bioqualität zu wählen.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Bücher
Hier findet ihr Kathrin Kaldas Bücher