DIY Nuss-Nougat-Creme: Wie du mit einfachen Zutaten Nuss-Nougat-Creme selbst machst

Normale Nuss-Nougat-Creme ist oft sehr süß und enthält viel Zucker. Dass das auch anders geht, zeigen wir mit einem einfachen Rezept.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Nuss Nougat Creme selbermachen© kobeza - Fotolia.com

Wer auf gesunde Ernährung umstellt, versucht vermutlich auch, auf sehr süße und fetthaltige Produkte zu verzichten. Doch anstatt etwas komplett zu streichen, kann man es einfach selbst machen und so entscheiden, welche Zutaten verwendet werden. Mach deine Nuss-Nougat-Creme doch einfach selbst!

Nuss-Nougat-Creme ist einer der beliebteste Bortaufstriche der Deutschen. Süß, schokoladig und ein leicht nussiger Geschmack sind wohl genau das richtige für einen Start in den Morgen. Leider sind aber viele Markenprodukte mit sehr viel Zucker versetzt und weisen oft nur einen Bruchteil an echter Haselnuss auf. Wenn man bewusst auf den Geschmack achtet, kommt der süß-fettige Geschmack in den Vordergrund.

Nuss-Nougat-Creme ohne Palmöl selber machen

Um euren selbstgemachten Aufstrich einen runden Geschmack zu verleihen braucht ihr zuerst gute Haselnüsse. Die meisten Produkte im Supermarkt bestehen aus gerösteten Haselnüssen und haben somit schon einen Teil an wichtigen Nährstoffen verloren. Optimalerweise nutzt ihr getrocknete Nüsse, die noch mehr gesunde Fette enthalten, aber dann auch nicht so ein starkes Aroma besitzen.

Selbstgemachte Nuss-Nougat-Creme Rezept: Das braucht ihr für zwei Gläser

  • 250 Gramm Haselnüsse (ohne Haut)
  • 25 Gramm Walnüsse
  • 25 Gramm Pistazien
  • 120 ml Mandelmilch (ungesüßt)
  • 120 ml Ahornsirup
  • 100 g rohes Kakaopulver
  • 2-3 EL Kokosöl
  • 1 Vanilleschote (Inhalt)
  • 1 Prise Salz
  • etwas zähflüssigen Honig zum Abschmecken
  1. Zuerst solltet ihr die Nüsse zusammen in einem Mixer oder der Küchenmaschine sehr fein mahlen.
  2. Anschließend die restlichen Zutaten miteinander verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist.
  3. Nun die Masse noch weiter rühren oder mixen lassen und anschließend in Gläser füllen und kühl lagern. Durch den enthaltenen Ahornsirup wird eure Creme zwar konserviert, sie sollte aber zeitnah verzehrt werden.

Mit dieser selbstgemachten Nuss-Nougat-Creme kannst du mit gutem Gewissen naschen. Durch einen großen Anteil an Nüssen wird dein Körper mit Zink und Vitamin E, sowie mit Kalzium und Eisen versorgt. Außerdem sorgen Kokosöl und Ahornsirup für einen runden Geschmack und bieten auch gute Nährstoffe für deinen Körper.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Buchtipp
Mehr zum Thema Do it yourself