Der eiweißreiche Alleskönner: 3 köstliche Rezepte mit Kichererbsen

Kichererbsen sind nicht nur für Hummus und Falafeln geeignet. Man kann noch viel mehr aus ihnen machen.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Kichererbsen Curry Rezept© imaGo - Martin R. - Fotolia.com

Jede Menge Proteine, Mineralstoffe und reich an B-Vitaminen und Ballaststoffen – Kichererbsen sind sehr nährstoffreich. Eine perfekte Wahl für Vegetarier und Veganer, denn sie liefern wertvolles pflanzliches Eiweiß. Hier findest du tolle Rezepte, die zeigen, was die lustige Hülsenfrucht alles kann.

Vegetarisches Kichererbsen-Spinat-Curry

Zutaten für 2 Personen:

  • 225 g Blattspinat
  • 240 g Kichererbsen
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 2 EL Öl
  • 1 EL Currypulver
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Sahne
  • Salz
  • Pfeffer

1. Den Spinat und die Kichererbsen gründlich waschen und abtropfen lassen.

2. Die Zwiebel, den Knoblauch und den Ingwer schälen, fein hacken und in einem Topf im Öl zwei Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Die Kichererbsen und das Currypulver hinzufügen und eine Minute unter Rühren mitbraten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und alles fünf Minuten zugedeckt schmoren lassen.

3. Die Sahne dazu gießen. Den Spinat zerpflücken und untermischen. Das Curry weitere fünf Minuten bei mittlerer Hitze zugedeckt köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Frisch und roh: Kichererbsen-Salat

Zutaten für 4 Personen:

  • 340 g Kicher­erb­sen
  • 1-2 TL Cur­ry­paste (Vor­sicht: Scharf!)
  • 1 EL Oli­venöl
  • 2 große Toma­ten
  • 2 Lauch­zwie­beln
  • Rucola-Salat
  • Sesam

1. Die Kicher­erb­sen abgie­ßen, waschen und abtrop­fen las­sen. Die Toma­ten und die Lauch­zwie­beln waschen und klein schnei­den. Gemein­sam mit dem gewa­sche­nen Rucola in eine Schale geben.

2. In einem klei­nem Topf das Oli­venöl erhit­zen. Die Kicher­erb­sen darin mit der Cur­ry­paste scharf anbra­ten.

3. Die war­men Kicher­erb­sen zum rest­li­chen Salat dazu geben und alles gut mischen. Nach Bedarf mit Sesam gar­nie­ren und servieren.

Gesunder Kichererbsen-Snack

  • 340 g Kichererbsen
  • 1-2 EL Öl
  • Paprikapulver
  • Knoblauch
  • Salz

1. Als erstes den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Nebenbei die Kichererbsen gründlich waschen und auf einem sauberen Tuch trocknen lassen.

2. Wenn sie trocken sind, die Erbsen in eine Schüssel füllen und das Öl, den Knoblauch, das Paprikapulver und das Salz dazu geben. Alles gut vermischen, bis alle Erbsen mariniert sind.

3. Die Kichererbsen auf einem Backblech mit Backpapier verteilen. Das Ganze in den Backofen geben und circa 20-30 Minuten backen. Die Erbsen im Ofen ab und zu neu mischen, damit sie gleichmäßig rösten.

 

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Alles Bio
Unsere Empfehlung