Erkältungstipps für den Herbst: Ranga Yogeshwar rät – Bei Erkältung einen Gang runterschalten

Ranga Yogeshwar weiß über fast alles Bescheid. Im evidero-Interview erzählt er, wie man sich vor Erkältungen schützen kann.
von Liane Rapp
Ranga YogeshwarFoto: © ARD/WDR/Herby Sachs

Er ist der „Vordenker“ des deutschen Fernsehens — ob es um Klimawandel, Ernährung oder wissenschaftliche Experimente geht — Ranga Yogeshwar weiß Bescheid und klärt die Nation via Fernsehen auf. evidero-Autorin Liane Rapp fragte den gebürtigen Luxemburger nach Tipps zur winterlichen Erkältungswelle.

So kann man einer Erkältung vorbeugen

evidero   Lieber Herr Yogeshwar, wie schützt man sich am besten gegen Erkältung?

Zunächst einmal muss man sich deutlich machen, dass die meisten Ansteckungen über die Hände erfolgen. Deshalb: Hygiene ist oberstes Gebot, also regelmäßiges Händewaschen. Und: Wir müssen lernen, eine Erkältung einfach zu akzeptieren als das, was sie ist: Eine Krankheit, die keinen umhaut, aber doch ein Signal ist. Einen Gang runterschalten, Termine verschieben und dem Körper eine Auszeit gönnen — so wird man innerhalb einer Woche wieder gesund — am besten mit viel Tee mit Honig!

evidero   Wie kann man denn sein Immunsystem so stärken, dass es erfolgreich gegen Erreger kämpft?

Am besten mit positivem Denken. Das hilft mehr als man schlechthin glaubt. Menschen mit einer positiven Grundeinstellung haben ein robusteres Immunsystem, das Krankheitserreger besser bekämpft. Die beste Medizin ist es aber, sich zu verlieben…! Frisch Verliebte werden ganz selten krank, besagt die Statistik.

evidero   Was kann man noch tun, um erst gar nicht angesteckt zu werden?

Am wenigsten betroffen sind Menschen, die dem Stress entkommen, indem sie das, was sie tun, mit Leidenschaft tun. Dann stresst es sie nicht, auch wenn dahinter Termin- oder Erfolgsdruck stehen. Sie sehen es als Herausforderung, der sie sich stellen. Allerdings gibt es auch Stress, der uns belastet — die Trennung von einem Partner, der Tod der Eltern, Schulden … in einer solchen Situation sollten wir ehrlich zu uns sein und die Traurigkeit zulassen. Erst eine solche Trauerarbeit lässt dann wieder Raum für Neues, auch für positives Denken …

evidero   Vielen Dank für das Gespräch

Diese Hausmittel helfen gegen Erkältung

evidero Tipp: Wenn es einen trotz aller Vorsichtsmaßnahmen erwischt, gibt es viele gute Hausmittel, die gegen Erkältung oder grippale Infekte helfen können. Allen voran etwa Heilkräuter wie Salbei oder Eukalypthus, die es als Halsbonbons gibt. Als ätherische Öle eignen sie sich zum Inhalieren. Einfach 3 Tropfen in eine Schüssel mit heißem Wasser geben und den Dampf einatmen. Vorsicht heiß! Bei Husten hilft heiße Milch mit Honig – bitte jedoch nicht bei Halsentzündung anwenden. Zwiebelsaft löst Schleim und lindert den Hustenreiz, Küchengewürze wie Thymian oder Majoran können ebenfalls beruhigend auf die Bronchien wirken. Und bei Halsentzündung kann man zu Kamillentee greifen, denn dieser wirkt antibakteriell und entzündungshemmend.

Die Fragen stellte: Liane Rapp

Interviewpartner: Ranga Yogeshwar
Geboren 1959 in Luxemburg, studierte Ranga Yogeshwar Physik, leitete bis 2008 die Programmgruppe Wissenschaft beim WDR, und ist nun als freier Journalist und Autor tätig. Er entwickelt und moderiert Sendungen, in denen Wissenschaft populär vermittelt wird, u.a. »Quarks & Co«, »Die große Show der Naturwunder« und »Wissen vor 8«...
Buchtipps
Mehr von Ranga Yogeshwar
  • martin meyer

    habe selten so einen unsinn über erkältung gelesen. seit ~ 20 jahren hab ich sowas nicht mehr. 2 tricks: 1_die luftfeuchtigkeit in innenräumen auf ~ 65% bringen, z. b. mit sumpfpflanzen, z. b. mit zyperngrass, die im wasser stehen können. erkältung entsteht u.a., wenn man mit ausgetrockneten schleimhäuten in kalte luft geht, die dann mangels feuchtigkeit und wärme auch noch abkühlen. da freut sich das bakterium und anverwandte sippschaft. 2_weiß jede oma. den hals bis unters kinn bedeckt halten, womit auch immer. hab isländische weste und dänische und schwedische jacken. das zeugs, das in d gelegentlich als winterkleidung verkauft wird, trägt sich besser bei kalten winden u. a. in marokko___nix für ungut, ranga y., meistens liegst ja richtig 😉

  • martin meyer

    3_ hat man den eindruck, es hätte einen erwischt, in räumen pfefferminzöl z.b. in einen gut mit wasser gefüllten eßteller einträufeln, bis die oberfläche fast bedeckt ist. vorm einschlaufen hals und bronchien mit JHP einreiben (darf nicht an schleimhäute gelangen!).
    4_beim eintreten der kalten jahreszeit speiseöleinnahme reduzieren, da schleimbildend (aus nem tibetischen gesundheitsbuch. ehrlich.). und jetzt könnens denken was und wie sie wollen, positiv, negativ oder garnicht, stress haben, faul sein oder sonstwas, selbst wenns ne erkältung haben wollen, sie kriegen keine. 😉

  • martin meyer

    erratum: bei frisch verliebten liegt ranga y. richtig. sie halten i.d.r. in befriedigem maß ihre schleimhäute warm und feucht, also nicht kalt und trocken 😉