Nacken- und Rückenschmerzen behandeln: Schröpfen gegen Schmerzen mit Ba Guan

Rückenleiden haben die unterschiedlichsten Ursprünge und lassen sich auf viele unterschiedliche Weisen behandeln. Unsere Expertin Grit Nusser stellt uns in dieser Reihe eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten nach der Traditionellen chinesischen Medizin vor, die sowohl als Selbst-, als auch als Partnerbehandlung funktionieren. Der zweite Teil befasst sich mit der Ba Guan Behandlung.
Grit Nusser
von Grit Nusser
Frau erhält eine Ba Guan Anwendung gegen Rückenschmerzen © Andrey Popov - Fotolia.com

Ba Guan ist eine unspezifische Reizbehandlung, die in der westlichen Volksheilkunde als Schröpfen bekannt ist. Dabei wird in speziellen Glasglocken ein Unterdruck durch Erwärmen oder Absaugen erzeugt und im entsprechenden Areal auf die Haut aufgesetzt. Durch den Unterdruck saugt sich der Schröpfkopf fest und die Haut färbt sich blaurot, ein Zeichen, dass dort ein starker Blutandrang herrscht. Es bilden sich dort histaminähnliche Substanzen, die einen Reiz auf das Immunsystem ausüben und in den Meridianen das Qi reguliert.

Was bedeutet Krankheit in der Traditionellen Chinesische Medizin?

Wenn das energetische Gleichgewicht zwischen Yin und Yang gestört ist, entsteht „Krankheit“.

Wenn sich das energetische Gleichgewicht verändert, zum Beispiel zwischen rechter und linker, oberer und unterer Körperhälfte, Innen- und Außenseite des Körpers oder zwischen Yin- und Yangorganen, so finden wir in der Region mit erhöhtem Energiezustand eine vermehrte Aktivität und eine stärkere Gewebs- und Muskelspannung, während im Bereich der verminderten Energie die Leistung sinkt.

Nach Vorstellung der TCM ist Qi die Kraft und Energie, die entlang der Gefäße oder in bestimmten Leitbahnen, den Meridianen, fließt. Sie ist im Erbgut vorgegeben und bereits bei der Geburt vorhanden. Diese Energie regelt Durchblutung, Kreislauftätigkeit und Lymphzirkulation.

Jeder Meridian wird einem Organ oder Organsystem zugeordnet, in dem das Qi ungestört fließt. Eine Blockade des Qi, führt also zu Disharmonien und letzten Endes zu Krankheiten.

Stellen Sie sich dies als „Autobahn = Meridian“ vor. Gibt es eine Störung, kommt es zu einem Stau – es entsteht eine Qi-Fülle, während nachfolgend keine Autos fahren – es entsteht ein Qi-Mangel. Bei einer Qi-Fülle verengen sich die Gefäße und es kommt zu einem Blutmangel, während eine Qi-Leere zu einer Gefäßerweiterung und dadurch zu einer venösen Stauung oder einem Ödem führt.

Bei einem Ungleichgewicht zwischen Yin und Yang wird das geordnete Zusammenspiel der Kräfte gestört. Die könnte man in der westlichen Medizin als Sympathikotonie oder Vagotonie bezeichnen.

Hier gelangst du zum ersten Teil der Reihe: Akupressur bei Rückenschmerzen

TCM: Was bewirkt das Schröpfen nach Ba Guan?

Beim Schröpfen werden auch Stellen behandelt, die mit ferner gelegenen inneren Organen oder Körperabschnitten in einem reflektorischen Zusammenhang stehen. Deshalb findet man auch bei einer Unter- oder Überfunktion des jeweiligen Organs Veränderungen wie Eindellungen, sulzige oder pralle Erhöhungen als Ausdruck einer Unter- oder Überversorgung an Blut und Lymphe. Diese Veränderungen sind oft mit bloßem Auge sichtbar oder auch tastbar.

Man versucht, hier durch das Schröpfen regulierend einzugreifen:

  • blutig, um das gestaute Gebiet zu entlasten,
  • unblutig, um eine vermehrte Durchblutung hervor zu rufen.

Meist finden wir diese Veränderungen am Rücken im Bereich des Blasenmeridians, bei den Shu-Punkten (Zustimmungspunkte). Schon die alten Chinesen kannten die Zusammenhänge bestimmter Punkte mit inneren Organen, wie sie auch in unserer westlichen Medizin bekannt sind. In der TCM haben Veränderungen und Schmerzen in den Shu-Punkten diagnostische Bedeutung, wie sie auch auf die westliche Anschauung zu übertragen sind.

Die verschiedenen Techniken der Ba Guan Behandlung

Das blutige Schröpfen

Dabei wird die desinfizierte Haut mit Schneppern oder Lanzetten eingeritzt und darauf ein Schröpfglas gesetzt. Diese Methode ähnelt dem Aderlass. Achtung: ist Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten!

Das trockene Schröpfen

Wird bei chronischen und schwächenden Zuständen und bei Krämpfen in Hohlorganen angewendet. Dabei werden Schröpfgläser verwendet. Ich verwende am liebsten Gläser mit einem Gummiball, die sehr einfach zu handhaben sind. Durch den Gummiball kann leicht ein Vakuum erzeugt werden. Beim Schröpfen des Rückens werden bis zu zehn Gläser verwendet.

Die Schröpfmassage

Bei dieser Saugmassage werden das gesamte Haut- und Unterhautzellgewebe, sowie das Fettgewebe erfasst.

So stellst du dein Massageöl für die Ba Guan Behandlung selbst her

Johanniskrautöl selbst zubereiten

Zerquetsche noch nicht aufgeblühte Johanniskrautblüten, bis Saft austritt, gib diese in eine Literflasche, schütte einen halben Liter Olivenöl darüber und lasse alles zehn Tage in der Sonne stehen. Abgießen und wieder einige Handvoll zerquetschter Blüten zugeben, in der Sonne stehen lassen, bis das Öl tiefrot ist. Das Öl durch ein Tuch seihen und gut verschlossen aufbewahren.

Anleitung für die Herstellung von Rosmarinöl

Zwei bis drei Zweiglein Rosmarin in 300 ml Olivenöl ansetzen, drei Wochen an der Sonne stehen lassen, öfters schütteln und dann filtrieren. Hilft bei rheumatischen Schmerzen.

Die Zubereitung der Arnikatinktur

Besonders gerühmt wird die Arnikatinktur. Dafür werden frische oder getrocknete Blüten zu etwa zwei Drittel in eine Flasche gefüllt, mit 90% Alkohol wei Wochen lang angesetzt. Gut zukorken und in der Sonne stehen lassen, danach filtern. Die Arnikatinktur wird mit Wasser stark verdünnt (ein Esslöffel auf einen halben Liter Wasser) äußerlich angewandt zu Umschlägen. Bei Tinkturen aus der Apotheke verdünne 1 : 20. Bitte teste die Verträglichkeit. Manche Menschen reagieren allergisch auf Korbblütler.

Eine sehr hilfreiche Einreibung nach Ba Guan bei Ischialgien ist folgende Mischung: ein Teil Beinwelltinktur, ein Teil Ringelblumentinktur, ein Teil Johanniskrautöl.

Wie geht die Einreibung nach Ba Guan?

Setze ein Schröpfglas auf die eingeölte Haut auf und bewege es drehend und schiebend auf der betreffenden Körperstelle hin und her. Die Haut wird gut durchblutet, es können sich Hämatome bilden, nach Vorstellung der TCM werden Schlackenstoffe aus dem Gewebe gelöst und abtransportiert. Die Muskeln entspannen. Die Massage sollte nicht länger als zehn Minuten dauern, da sie für den Patienten sehr anstrengend ist.

Chronische_Nackenschmerzen

Chronische_RueckenschmerzenWogegen hilft die Behandlung nach Ba Guan?

Diese Behandlung ist wirkungsvoll bei Verspannungen, Myogelosen, Neuralgien, bei rheumatischen Erkrankungen, Erkältungskrankheiten, bei Erschöpfung und Müdigkeit

Behandlung von chronischen Nackenschmerzen

Massiere mit einem Schröpfglas den eingeölten Nacken auf beiden Seiten der Wirbelsäule bis zur Schulter, je fünf Minuten.
Setze anschließend auf die angegeben Punkte ein kleines Schröpfglas.

Behandlung von chronische Rückenschmerzen

In vielen Fällen kann BaGuan sehr wirkungsvoll sein.

Massiere einmal täglich etwa fünf Minuten beide Seiten des Lendenbereichs. Setze die Schröpfgläser für zehn Minuten auf die angegeben Punkte (siehe Abbildung).

Achtung
: Hole bei unklaren Beschwerden den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers ein! Schröpfen ist verboten bei Erkrankungen des Blutsystems und bei gerinnungshemmenden Medikamenten.

Grit Nusser
Expertin: Grit Nusser
Grit Nusser ist Sozialpädagogin, Heilpraktikerin, Gründerin, langjährige Leiterin und Dozentin u.a. für Akupunktur an der Tierheilpraktiker-Schule FAT in Gelsenkirchen.
Buchtipp
Bücher von Grit Nusser