Die Wirkung von Ätherischen Ölen: Duftendes Glück mit therapeutischen Ölen

Die kalte Jahreszeit ist nicht gerade eine Wohlfühl-Zeit. Wie die Anwendung mit ätherischen Ölen das ändern kann, verrät evidero-Expertin Karima Stockmann.
von Karima Stockmann
Ein Wohlfuehl-Bad mit ätherischen OelenFoto: 02-02-07 @ Yanik Chauvin

Ob bei Erkältungen, Einschlaf-Problemen oder Stress: Ätherische Öle sind ein wahrer Alleskönner. evidero-Expertin Karima Stockmann gibt Tipps, wie man die wohltuenden Düfte einsetzen kann.

Die Behandlung körperlicher oder seelischer Beschwerden mit ätherischen Ölen wird Aroma-Therapie genannt und ist ein Teilgebiet der Naturheilkunde.

Die Düfte der Öle gelangen direkt in unser Gehirn — in das sogenannte limbische System; von dort werden unter anderem unsere Gefühle und unser Unterbewusstsein gesteuert. Somit kann ein wohlriechender Duft sogar die Produktion von „Wohlfühl-Hormonen“ anregen. Ätherische Öle sind sehr vielseitig anwendbar — ganz gleich, ob bei Einschlafstörungen, Stress oder Erkältungen, es gibt für alles das „passende“ ätherische Öl.

Lavendelöl für einen erholsamen Schlaf

Wenn es Ihnen schwer fällt, abends zur Ruhe zu kommen und Sie nicht gleich einschlafen können, ist ätherisches Lavendelöl genau das richtige für Sie — es wirkt vor allem entspannend und ausgleichend. Statt einer Duftöllampe mit brennender Kerze eignet sich für das Schlafzimmer ein Raum- oder Kissenspray besonders gut.

Schließen Sie einfach die Augen und atmen Sie den Duft tief ein und aus. Stellen Sie sich dabei vor, Sie liegen in einem Meer von duftenden, lilafarbenen Lavendelblüten.

Ätherische Öle helfen bei Erkältung

Trockene Heizungsluft, kranke Kollegen, schlechte Belüftung — nicht gerade gute Voraussetzungen, um fit durch den Winter zu kommen. Doch eine Mischung aus drei Tropfen ätherischem Teebaumöl und drei Tropfen Eukalyptusöl mit etwas Wasser in einer Duftöllampe „desinfiziert“ die Luft im Raum und kann sogar das Abwehrsystem unterstützen.

Eukalyptus- und Teebaumöl wirken zudem konzentrationsfördernd und erfrischen den Geist.

Stress abbauen durch therapeutische Öle wie Teebaumöl

Optimal bei Stress und Ermüdungszuständen ist ein abendliches „Wohlfühlbad“. Vermengen Sie in einem kleinen Schälchen zwei Tropfen Teebaum-, Schwarzer Pfeffer- und Bergamottöl mit einer neutralen Badelotion (alternativ eignet sich auch sehr gut Badesalz) und geben Sie die Mischung in das einlaufende Badewasser.

Auch eine Massage kann Stress effektiv abbauen und bewirkt wahre Wunder für Körper, Geist und Seele. Stellen Sie hierfür Ihr eigenes Aroma-Massageöl zusammen, indem Sie ein Trägeröl, wie z.B. Mandelöl mit je einem Tropfen Melisse, Ingwer und Iris mischen.

Wenn die Erkältung da ist: Diese Öle helfen

  • Bei Husten und verstopfter Nase hilft Ihnen eine Inhalation mit drei Tropfen ätherischem Teebaum-und Lavendelöl beim Durchatmen.
  • Morgens empfiehlt es sich, das „entspannende“ Lavendelöl gegen drei Tropfen „anregendes“ Eukalyptusöl zu ersetzen.
  • Nutzen Sie zudem die ätherischen Öle der Küchenkräuter und geben Sie zum Beispiel einen Teelöffel Thymiankraut hinzu. Thymian wirkt schleimlösend und befindet sich oft in medizinischen Hustenlösern.
  • Auch eine Salbe zum Einreiben von Brust und Rücken können Sie ganz leicht selber herstellen. Vermischen Sie fünf Tropfen Teebaumöl und fünf Tropfen Eukalyptusöl mit ca. 20 ml (= 4 EL) Traubenkern- oder Mandelöl (= Trägeröl). Die ätherischen Öle werden dadurch zu einer 2,5%igen Lösung verdünnt und eignen sich somit bei Erwachsenen zum Auftragen auf die Haut.
  • Bei Halsschmerzen geben Sie zwei Tropfen ätherisches Sandelholz in einen Becher mit lauwarmem Wasser und gurgeln Sie am besten morgens und abends damit.
  • Nächtliche Ohrenschmerzen lassen sich lindern, indem Sie zwei kleine Wattebällchen für die Ohren formen und jeweils einen Tropfen ätherisches Lavendelöl darauf geben. Die ätherischen Öle wirken antibakteriell und vor allem entspannend auf das Trommelfell.

Karima Stockmann ist zertifizierte Diätassistentin und mit ganzem
Herzen Lebensfreude-Coach. Getreu dem Motto: „Reicht Dir das Leben
eine Zitrone, mach‘ Limonade daraus!“...
evidero Tipp
Ätherische Öle