Herrlich süß und super saftig: 3 schöne Rezepte zum Ende der Maissaison

Nicht nur als Beilage sondern auch in Form einer Suppe oder einer Polenta schmeckt Mais vorzüglich. Ob süß oder herzhaft, der leckere Mais kann beides.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Mais Rezepte© Alliance - Fotolia.com

Der Mais ist heutzutage fest in unsere Ernährung integriert. Wir finden ihn überall, ob als Cornflakes zum Frühstück, Beilage zum Essen oder als Popcorn für einen Snack zwischendurch. Aber aus Mais kann man noch viel mehr machen. Hier sind 3 interessante Rezepte mit Mais.

Mais Puffer

  • 5 Maiskolben
  • 2 Eier
  • 140 g Dinkelmehl
  • 1 TL Salz
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • etwas Limettensaft
  • 4 EL Öl
  • 100 ml Mineralwasser
  1. Die Maiskolben kochen und anschließend die Maiskörner runterschneiden.
  2. Anschließend die zwei Eier trennen. Das Eiweiß steif schlagen und das Eigelb mit dem Mineralwasser und etwas Limettensaft vermischen. Das Salz zu dem Dinkelmehl dazu geben und nun nach und nach das Eiweiß und die Eigelb Mischung zusammen rühren.
  3. Die Frühlingszwiebeln säubern und schneiden. Jetzt die Maiskörner und die Frühlingszwiebeln unter den Teig rühren.
  4. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Teig von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  5. Anschließend kann man die Maispuffer mit Kräuterquark oder Joghurt servieren.

Mais Creme Suppe

  • 6 Maiskolben
  • 2 kleine weiße Zwiebeln
  • 3 EL Kokosöl
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 100 g Joghurt
  • 2 EL Pesto
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und Pfeffer
  1. Die Maiskolben kochen und anschließend die Maiskörner runterschneiden. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch im Kokosöl anbraten. Den Mais dazu geben und das Ganze 5 Minuten köcheln lassen.
  2. Die Gemüsebrühe darüber gießen und weitere 10 Minuten köcheln lassen. Jetzt die Brühe vom Herd nehmen und sie cremig pürieren. Den Joghurt untermischen und die Suppe mit Pesto garnieren.

Polenta Plätzchen

  • 50 g Bergkäse
  • 190 ml Milch
  • 200 ml Wasser
  • 100 g Polentagrieß
  • 2 EL Butter
  • Salz und Pfeffer
  1. Als erstes den Bergkäse reiben. Anschließend die Milch, das Wasser, Salz und Pfeffer in einem Topf aufkochen und den Grieß dazu geben.
  2. Das Ganze 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen und den Topf dann beiseite ziehen.
  3. Den geriebenen Käse dazu mischen und die Masse auf ein Backpapier auslegen.
  4. Nachdem es abgekühlt ist, runde Förmchen raus stechen und diese dann in einer Pfanne mit etwas Butter circa 2 Minuten braten.
  5. Das Ganze kann man schön als Beilage zu einem Salat servieren oder auch mit etwas Kräuterquark genießen.

Die Maissaion ist nun fast vorbei – aber es gibt noch so viel anderes leckeres Gemüse!

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Bio
Diese Produkte könnten euch interessieren