Klangbad mit Gong: Fühlst du dich ausgelaugt vom Winter? Verwöhne dich mit einem Klangbad

Ein Bad in den heilenden Klängen von archaischen Instrumenten spendet Kraft und inneren Frieden.
Kay Karl
von Kay Karl

Beim “Soundbath” oder Klangbad lassen wir uns von wohligen Klängen einhüllen und von den Schwingungen der Musik tief berühren. Ähnlich wie beim Tauchen im Meer versinken wir in einer anderen Welt: Der Alltag bleibt außen vor und wir können uns selbst ganz intensiv spüren. Das Wort Bad steht außerdem für die reinigende Wirkung von Klangbädern: Stress, Ängste, negative Gedanken fallen ab. Als Gong Sound Healing Artist kreiert Kay Karl aus Berlin Räume aus Klängen, in denen Menschen Verbundenheit, Lebendigkeit und Ganzsein erfahren können.

In ihrem Video weiter oben gibt die Gongspielerin Kay Karl einen Einblick in die beruhigenden und stärkenden Klänge ihres intuitiven Gongspiels. Im Interview erklärt die Yogalehrerin, worin die heilende Kraft des Gong Klangs und der Klangbad Meditation besteht – und welche Bedeutung Musik in ihrem Leben spielt.

Was ist ein Gong Klangbad?

evidero   Liebe Kay Karl, du bist Gong Sound Healing Artist – was bedeutet das?

Kay Karl© Tomas Adel
Die Schwingungen der Gongs regen Heilungsprozesse an (Kay Karl)

Ich bin Gongspielerin mit einem breiten Hintergrund aus langjähriger Yogapraxis verschiedener Traditionen, konfrontativer Körperarbeit und einem tiefen Verlangen nach Ausdruck durch Klang und Bewegung. Die Schwingungen der Gongs regen Heilungs- und Entwicklungsprozesse an und unterstützen die Selbstausdrucksfähigkeit.

Als Gongspielerin kreiere ich Räume, in denen Menschen mühelos Erfahrungen von Verbundenheit, Lebendigkeit und Ganzsein machen können. Diese Erfahrungen sind so individuell und vielfältig wie die Menschen selbst.

evidero   Du bietest das sogenannte GongKlangbad an – was ist das?

Mit GongKlangbad bezeichne ich im wörtlichsten Sinne einen Raum, in dem die Teilnehmer in den Klängen und Frequenzen der Gongs baden können. Sich in einem vertrauensvollem Feld von den hörbaren und fühlbaren Schwingungen berühren und tragen zu lassen kann mühelos in meditative Zustände führen und die Selbstwahrnehmung und das Bewusstsein erweitern.

Das Wort „Bad“ weist auf die reinigende Wirkung hin, die auf allen Ebenen unseres Seins erfahren werden kann. Manchmal wird in diesem Zusammenhang auch die Bezeichnung Gong-Meditation oder Klangreise verwendet.

evidero   Was ist das Besondere am Meditieren zum GongKlang?

Live gespielte GongKlänge sind von unbeschreiblicher Vielfalt und Tiefe, absolut organisch und werden nicht nur mit den Ohren, sondern tatsächlich mit Haut und Haar und mit unseren subtilen Energiekörpern aufgenommen. Ich kenne Klangbäder, die mit weiteren archaischen Instrumenten gespielt werden: Klangschalen, Kristallschalen, manches Mal sogar erweitert um Rhythmusinstrumente.

Auch diese Kombinationen sind wertvolle Erlebnisse. Ein GongKlangbad ist ein authentischer, einzigartiger, nicht wiederholbarer Raum, der im Augenblick entsteht, aus dem intuitiven Gestalten des Gong-Spielers in Resonanz mit den Energien der Teilnehmenden.

Die Musik und der Klang des Gongspiels berührt unsere Seele

evidero   Inwiefern berührt Musik tiefere Schichten unseres Seins?

Jeder kennt das Erlebnis, von bestimmter Musik berührt zu sein. Manchmal weckt ein Musikstück die Erinnerung an eine Situationen oder an eine Stimmung. Oft genug beschwingt oder energetisiert uns die Musik, genauso gut wie sie uns entspannen oder traurig machen kann.

Alles schwingt und auf die Schwingungen von Musik, besonders solche, die uns sehr angenehm ist, nehmen wir unsere Resonanz oft sehr deutlich war. Wie vieles in den hier besprochenen Bereichen ist dies in Worten kaum auszudrücken.

evidero   Gibt es dazu eigentlich wissenschaftliche Studien?

Die Wissenschaft und die Medizin zeigen zunehmendes Interesse an den Wirkungen von Frequenzen. Es gibt bereits einige internationale Forschungsgruppen und einzelne interessierte Personen, die sich explizit mit diesem Thema befassen. Vielleicht wird schon in naher Zukunft in weiten Teilen der Gesellschaft die positive Wirkung von Sound auf das Wohlbefinden akzeptiert werden und Musik breitflächig bei der Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit eingesetzt werden. Was im übrigen keine neue Idee ist, sondern vielmehr Jahrtausende altes Wissen.

evidero   Was berührt und rührt der Gongklang in dir persönlich – wenn du ihn hörst? Wie fühlst du dich, wenn du Gong spielst?

Wahrscheinlich geht es mir ähnlich wie den meisten Teilnehmern. Weit über das hörbare Spektrum der Gongs hinaus berühren mich die Schwingungen auf eine Weise, die in Worte nicht gefasst werden kann. Wenn ich Gongs spiele ist es für mich ein sehr organisches, von Leichtigkeit getragenes Geschehen. Es entspannt, belebt und regeneriert mich.

evidero   Was möchtest du den Teilnehmern deiner GongKlangbäder mitgeben?

Ein GongKlangbad kann leicht zu dieser wundervollen mühelosen Entspannung führen, die nur aus Vertrauen und Loslassen erwächst. In diesem Zustand treten wir mit unserem wahren Selbst in Verbindung, das uns liebevoll daran erinnert, dass jenseits unseres intellektuellen Verständnisses alles richtig ist und wir jederzeit vollständig und heil sind und dies immer schon waren. Für unser menschliches Dasein ist das eine grundlegende und essentielle Erfahrung.

Kay Karl© Tomas Adel
Die Dinge und Geschehnisse immer weniger zu beurteilen ist der Schlüssel zu Glück, Gelassenheit, Wertschätzung und Frieden. (Kay Karl)

evidero   
Erinnerst du dich an dein erstes Erlebnis mit dem Klang des Gongspiels? Wie bist du selbst auf die GongKlang Meditationen gestoßen?

Ich erinnere mich daran sehr genau. Ich begleitete damals eine Freundin zu einer klassischen Gong-Meditation. Für mich war diese Meditation fürchterlich und lange Zeit wollte ich nichts mehr von Gongs wissen. Bei einer späteren zweiten Gelegenheit erlebte ich ganz im Gegenteil dazu so viel positive Kraft und Enthusiasmus, dass ich mehr wissen wollte. Meine schmerzhafte erste Begegnung hat mich sehr viel gelehrt über meine eigenen Schattenseiten und darüber, wie wichtig es ist, die Teilnehmer gut auf die Klangreise vorzubereiten.

evidero   Du hast Gong spielen bei dem international bekannten Gongmeister Don Conreaux gelernt. Was ist die wichtigste Message des Meisters, die dich bis heute begleitet? Oder deine größte Inspiration von einem anderen Lehrer?

Don ist heute 81 Jahre alt. Er ist ein Meister des GongSpiels, ein Quell von Wissen und Weisheit und insbesondere ein Mahner für Frieden und Vielfalt. Als Dons Schülerin habe ich über mehrere Jahre von seinem fundierten Wissen über die Zusammenhänge von Fein- und Grobstofflichkeiten gelernt. Ich konnte ihm assistieren und übersetze bei Workshops in Deutschland und habe mit ihm und anderen geschätzten Musikern diverse Konzerte an besonderen Orten im Rahmen seines internationalen Projekts MYSTERIOUS TREMENDUM gespielt.

Nach unserem bislang letzten gemeinsamen Konzert im vergangenen August fragte ich ihn, wie er dieses Konzert fand. Seine Antwort klingt noch heute in mir nach. Es erklärt die Grundlage, auf der Frieden – persönlicher sowie globaler – möglich wird. Er antwortete in etwa: „Weißt du, Kay, ich habe die Fähigkeit verloren, Ereignisse zu beurteilen. Wir alle geben jeder Zeit unser Bestes. Und nur darum geht es.“

Die Dinge und Geschehnisse immer weniger zu beurteilen gelingt mir noch selten ganz natürlich aber ich weiß, es ist der Schlüssel zu Glück, Gelassenheit, Wertschätzung und Frieden.

Kundalini Yoga mit Gong – So funktioniert es

evidero   Du unterrichtest auch Yoga. Wie funktioniert das genau: Spielst du selbst Gong, während du unterrichtest?

An dieser Stelle möchte ich die Begrifflichkeiten ein wenig genauer erklären. Ich bin sowohl ausgebildete Gong Yoga Lehrerin nach Don Conreaux als auch Kundalini-Yoga und Jivamukti-Yoga-Lehrerin. Im Gong Yoga werden kurze Übungen praktiziert, deren Augenmerk darauf liegt, ganz bewusst durch Aktivierung bestimmter Muskelguppen gewünschte Verbesserungen in physischer, psychischer und emotionaler Hinsicht zu erreichen. Diese relativ kurze Übungssequenz wird gefolgt von einem langen GongKlangbad, das die Wirkungen der Übungen integriert und zu tiefer Entspannung führt.

Wenn ich ganz gezielt das GongKlangbad in Kombination mit der einen oder anderen Yogatradition anbiete, dann folgt die regenerierende Klangerfahrung immer im unmittelbaren Anschluss an den Körperübungen.

evidero   Wie bereichert das Gong Spiel den Yoga Unterricht?

Kay Karl© Tomas Adel
Stille ist ein kostbares Gut. (Kay Karl)

Seit zwei einhalb Jahrzehnten praktiziere ich Yoga und seit acht Jahren führe ich Yogaübende durch Paxisstunden. Mein Hauptwirkungsfeld ist jedoch die heilende Arbeit mit den Gongs. Meine Erfahrungen in beiden Feldern befruchten sich immer gegenseitig und prägen neben anderen wichtigen Faktoren meine Lebensweise und meine Persönlichkeit.

Die Atmosphäre und Inspiration, die ich meinen Yogaschülern und meinen GongKlangbadteilnehmern und Gongschülern bieten kann, ist erwachsen aus meinen vielfältigen persönlichen Erfahrungen von Schwingung und Resonanz. Meine Arbeit mit den Gongs ist wiederum stark geprägt von den verbindenden und erdenden Elementen der Pranayamas und Asanas.

evidero   Du unterrichtest Kundalini Yoga, eine von Yogi Bahjan entwickelten Yoga Schule, die mit dem feinstofflichen Energiekörper arbeitet. Inwiefern spielen Energielenkung beim GongKlangbad eine Rolle?

Kundalini-Yoga ist für mich eine Königsdisziplin und der rote Faden durch mehr als die Hälfte meines Lebens. Es ist für mich Werkzeug zu erfahren und überhaupt anzuerkennen, dass wir Energiewesen sind und dass alles um uns herum Ausdruck von Energie ist.

Energie ist Schwingung und die entstehende Bewegung wird hin und wieder von Blockaden und Widerständen unterbrochen. Bevor man auch nur daran denkt, seine Energie in bestimmte Richtungen voranzutreiben, macht es unbedingt Sinn, sich Zugang zu seiner eigenen Entspannung verschafft zu haben und sich dann klar zu werden, was denn die Motivationen und Richtungen der Energielenkung sein soll.

Das GongKlangbad fördert die tiefe Entspannung und viele meiner Teilnehmer berichten, dass sie auf unterschiedliche Weise den Fluss im eigenen Körper spüren konnten, oft noch Tage danach. Diese Phänomene geschehen, ohne dass wir sie forcieren oder heraufbeschwören können. Vielleicht geschehen sie einfach nur, weil wir sie im Feld eines GongKlangbads nicht gewohnheitsmäßig verhindern. Ein aktives Zutun ist hier nicht erforderlich. Es ist vielmehr eine höchst interessante Möglichkeit zu erfahren, was Energiefluss denn überhaupt ist.

Eine Vertiefung diese Beobachtung ist wunderbar auch in einer Einzelsession zu erleben, denn dieses Setting bietet einen besonders naher körperlichen Kontakt mit den Gongs.

evidero   Du bist außerdem zertifizierte Jivamukti Yogalehrerin. Jivamukti ist eine Yoga Schule, die für ihren originellen Einsatz von Musik bekannt ist. Unterrichtest du auch manchmal zu moderner Musik, wie House, Hip Hop oder Rock?

Ich habe lange Zeit Jivamukti-Yoga praktiziert und ich habe eine sehr genaue Erinnerung, wie mir speziell der Einsatz von Musik, den Jivamukti instrumentalisiert, zu dieser Zeit gefiel. Meine Wahrnehmung und meine Bedürfnisse haben sich diesbezüglich komplett geändert.

Ich lebe in Berlin, eine Stadt, die permanent vibriert, in der viele Menschen mit all ihren akuten, verarbeiteten oder verdrängen Geschichten relativ nahe beieinander leben. Viele Aspekten dieser Intensität und der permanenten Geräuschverschmutzung, die das Leben in der Stadt mit sich bringt, möchte ich zu meinem eigenen Frieden gerne wo immer es möglich ist vermeiden.

Stille ist ein rares Gut. Wenn ich nun Hatha-Yoga unterrichte, sind meine Stunden sicherlich noch geprägt von einigen positiven Aspekten und Übungsansätzen aus dem Jivamukti-Yoga, jedoch verwende ich keinerlei Musik mehr. In diesen Zeiten völliger Informationsüberladung lass ich gerne weg, was mir nicht unmittelbar bereichernd dient.

Darüber hinaus hatte ich zu keiner Zeit die Notwendigkeit verspürt, eine Playlist aus Musikkonserven zu erstellen, um die Erfahrung von Yoga vermitteln zu können. Mein Focus ist ein anderer. Im Shavasana am Ende meiner Stunden singe ich sehr gerne in die entstandene Stille hinein in Resonanz mit der Atmosphäre, die durch die Übenden erschaffen worden ist.

evidero   Was für Musik hörst du privat am liebsten?

Tatsächlich mache ich selbst zuhause keine Musik an. Mein Mann kocht leidenschaftlich und kreiert allabendlich leckerstes Essen. Zu meinem Komfort besteht er darauf, diesen alchimistischen Vorgang zum einen unbedingt ohne mein Mitwirken und zum anderen immer mit ausgesprochen groovigem Ambient Sound zu vollziehen. Ich geniesse diese Soundkulisse, die aus der Küche kommt, zumal ich auch weiss, was dies explizit zu bedeuten hat!

Statt Musik zu hören, möchte ich sie lieber machen. Ich möchte und muss sie fühlen, mich darin bewegen und mich in ihr ausdrücken. Privat und öffentlich oder beruflich ist in meinem Leben oft nicht getrennt. Tönen, tanzen, singen, Formen des Kirtans sind mir ein Vergnügen, sowohl beim privaten Treffen bei Freunden als auch als Element meiner Arbeit.

Am allerliebsten spiele ich meine Gongs und probiere meine Stimme und meine Körperbewegung zusammen mit Musikern der verschiedensten Genres. Ich bin sehr dankbar für die vielen Gelegenheiten, die ich hatte, mit offenherzigen, liebevollen und professionellen Musikern unbeschreibliche Musik aus dem Augenblick entstehen lassen zu können. Oft haben wir uns diesem magischen Zauber anvertraut, um Körperarbeit einem subtilen Rahmen zu geben oder bei spezifischen Klangkonzerten. Manches mal entsteht Musik in solchen Situationen im privaten Wohnzimmer. Immer erfüllen sie mich mit tiefer Freude und sprudelnder Lebendigkeit.

evidero   Wie läuft ein Gongklangbad ab: Was erwartet die Teilnehmer?

Ich biete GongKlangbäder für Gruppen unterschiedlicher Größe an. Vom Private Gong Bath, das in meinem privaten Heilraum für maximal 7 Leute statt findet, bis zu größeren Gruppen von 20 oder 30 bis hin zu 50 Menschen, das ich in verschiedenen geeigneten Räumen anbiete.

Die Teilnehmer kommen in bequemer Kleidung mit einer Matte und einer Decke für den eigenen Liegekomfort. Die Atmosphäre ist jeweils sehr freundlich und unkompliziert. Wir beginnen mit ein paar sehr einfachen Dehnungen gefolgt von Atemübungen. Diese Zeit gibt den Teilnehmern die Gelegenheit, sich auf die örtliche Situation einzulassen, die Erlebnisse des Tages ein wenig zurücktreten zu lassen und sich an mich und an die Gegenwart der anderen Gruppenteilnehmer zu gewöhnen. Es ist auch die Phase der Vorfreude. Danach legen sich die Teilnehmer bequem und meist auf dem Rücken ab, wohlig zugedeckt, um von jetzt an nichts mehr aktiv tun.

In der Regel habe ich 5 bis 8 unterschiedlich ausgewählte planetarische und symphonische Gongs aufgebaut. Diese spiele ich ca 45 Minuten lang. Diese Zeit der Klangreise führt durch unterschiedliche Phasen von zärtlich feinem Sound über ozeanisch anmutende und an Delphin- und Walgesänge erinnernde Klänge bis hin zu an Druck und Lautstärke anschwellenden mächtigen Wellen, zurück zu leisen Ahnungen von Sound. Unvorhersehbare Ober- und Untertöne legen sich übereinander und weben einen Klangteppich, der jedes Mal aufs neue einzigartig und nicht reproduzierbar ist.

Diese Zeit des Sounds endet in einer Zeit äußeren Stille, die in die eigene innere Stille und Neutralität der Unendlichkeit, der Quelle führt. Zum Ende findet ein kleiner Austausch über die persönliche Erfahrung statt. Wer möchte, teilt mit, was er erlebt hat. Ich stehe für Fragen zur Verfügung.

evidero   Was sind deine nächsten GongKlang Projekte?

Da gibt es einiges, was spannend ansteht: Zum einen gestalte ich in Kürze wieder eine ALL NIGHT GONG PUJA zusammen mit meinem wundervollen Lebensgefährten und Gongspieler Tomas Adel. In dieser Nacht lassen wir die Gongs über 7 ½ Stunden ununterbrochen erklingen. Es ist ein Ritual, das tiefer Regeneration, Frieden und Heilung dient. Ein weiteres sehr schönes Projekt entsteht gerade mit der Sexological Bodyworkerin Mareen Scholl. In einer Workshopreihe, die einzeln oder als Gesamtheit besucht werden kann, bringen wir Körper-und Bewusstseinsarbeit, Tiefenökologie und die Frequenzen der Gongs zusammen.

Und ein ganz zentrales großes Projekt ist das Seminarhaus, das Tomas und ich nördlich von Berlin ins Leben bringen. Wir haben ein wunderschönes Anwesen gefunden, das bereits erste Formen annimmt. Hier entsteht ein Ort voll Harmonie, der genauso einladend ist für Gong- und Soundprojekte wie für Yoga- und Körperarbeit.

evidero   Vielen Dank!

Video und Fotos: © Tomas Adel, www.adelart.de

Die Fragen stellte: Melanie Lotz

Kay Karl
Expertin: Kay Karl
Kay Karl wirkt und arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Gong Sound Healing Arts, Yoga und Meditation. Der Schwerpunkt ihrer Tätigkeit liegt in der Anwendung der Gongs als heilende Instrumente.

Buchtipp
Hier findet ihr mehr zum Thema