Wachmacher Smoothies am Morgen: Iss und trink dich wach

Täglich wach und konzentriert in den Tag starten - das wünschen wir uns alle. Einen großen Einfluss auf unser Energielevel am Morgen hat das Frühstück. Entdecke Rezepte, die eine positive Wirkung auf Kraft und Energie haben und dich gesund durch den Tag bringen.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Frühstückssmoothies mit und ohne KoffeinPhoto by frank mckenna on Unsplash

Was macht ein gutes Frühstück aus? Im Optimalfall sollte es bekömmlich sein, lange satt halten, viele wertvolle Nährwerte haben, Energie schenken und dabei noch schmecken. Um schon am Morgen möglichst viele Vitamine und Mineralstoffe zu sich zu nehmen, eignen sich Smoothies und Shakes sehr gut – besonders für die, die es morgens eilig haben.

Wir haben insgesamt fünf Frühstücksrezepte für Smoothies und Shakes gesammelt, die belebend wirken – vier davon beinhalten Koffein/Teein, ein Smoothie kommt ohne Koffein aus.

1. Coffee Smoothie: Der Klassiker für alle Kaffee-LiebhaberInnen

  • 1 gefrorene Banane
  • 1 – 2 abgekühlte Espressi oder stark konzentrierter Kaffee (abgekühlt)
  • 1 TL Rohkakaopulver
  • 1 Handvoll Spinat
  • 200 ml Cashewdrink
  • 1 TL Blütenpollen
  • 1 Messerspitze Zimt
  • Eiswürfel

Zubereitung

  1. Den Spinat waschen. Alle Zutaten in einen Mixer geben und etwa eine Minute cremig rühren.
  2. Um den Cashewdrink selbst herzustellen, am Abend vorher 200 Gramm Cashews in Wasser einweichen und etwa 12 Stunden mit einem Liter Wasser cremig mixen. Eiskalt genießen.

Tipp: Wer morgens Probleme hat, lang genug gesättigt zu werden, kann den Smoothies 30 bis 60 Gramm Haferflocken hinzufügen.

Was ist Koffein?

Koffein ist eine natürliche Substanz und gehört zur Gruppe der Methylxanthine. Die bekanntesten Pflanzenarten, die Koffein enthalten, sind Kaffee, Kakao und Teeblätter (u.a. Schwarztee, Grüntee, Mate Tee, Matcha Tee). In Kaffee steckt etwa doppelt so viel Koffein wie in Tee. Auch Guarana enthält Koffein. Dieses wirkt zwar etwas langsamer, dafür aber länger.

Kochst du regelmäßig Kaffee? Dann solltest du diese Tipps nicht verpassen. Erfahre hier, warum Kaffeesatz nicht im Müll landen sollte

2. Pink Berry Smoothie mit südamerikanischen Guarana

  • 150g gefrorene Mango
  • 1 Handvoll tiefgefrorene Blaubeeren
  • 1 großer TL Mandelmus
  • 200 ml Mandeldrink
  • 1 TL Guarana Pulver
  • Saft einer halben Limette

Zubereitung

  1. Die Limette auspressen. Den Saft mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben und gründlich mischen.
  2. Mit Eiswürfeln und Kokosraspeln servieren.

Der Mandeldrink kann ähnlich wie der Cashewdrink zubereitet werden. Wer die Mandelmilch auch mit Kaffee trinken möchte, sollte die Mandelrückstände am Ende mithilfe eines feinen Filterbeutels oder eines Geschirrtuchs entfernen.

Was ist Guarana und wie wirkt es?

Guarana Pulver wird aus den Samen der Frucht der Guaranaliane gewonnen. Die Samen schmecken bitter und müssen getrocknet werden. Sowohl die Farbe als auch die Konsistenz ähneln Zimt in pulverisierter Form.

Reich an pflanzlichen Fetten können Guaranaprodukte sättigend und anregend wirken. Entsprechend eignet es sich gut für Frühstücks-Smoothies und Müsli-Bowls.

3. Green Matcha Smoothie: Gut bekömmlicher Energy-Drink

  • 150g gefrorene Mango
  • ½ Birne
  • 2 Stängel Minze
  • Saft einer halben Zitrone
  • Eine Handvoll Spinat
  • ½ Zucchini
  • ½ EL Honig oder Agavendicksaft
  • 1 TL Matcha Pulver
  • 300 ml Kokoswasser

Zubereitung

Die Birne waschen und würfeln. Den Spinat und die Zucchini waschen. Die Minzblätter von den Stängeln entfernen. Alle Zutaten in den Mixer geben und fein passieren. Mit Eiswürfeln und Minzstängeln garnieren.

Warum wirkt Matcha belebend?

Matcha Pulver ist ein fein gemahlener Grüntee, der eine besonders intensive grüne Farbe hat. Belebend wirkt Matcha durch seine hohe Koffeinmenge, die etwa vergleichbar mit einem Espresso ist. Matcha gilt als sehr bekömmlich dank des verträglich gebundenen Koffeins, Antioxidantien und den Vitaminen A, B1, B2, B3 und Vitamin K.

4. Peanut Power Shake: Wohlfühl-Frühstück mit Maca

  • 3 Medjool-Datteln (entsteint)
  • 1 Handvoll Mangold (oder Spinat)
  • 1 TL Rohkakaopulver
  • 1 EL Erdnussmus
  • 1 TL Macapulver
  • ½ TL Vanillepulver
  • 200 ml Macadamia Drink (oder Mandeldrink)
  • Eine Prise Salz
  • Eiswürfel

Zubereitung

Die Datteln entsteinen. Den Mangold waschen. Alle Zutaten cremig mixen und mit Kakaonibs servieren.

Wie wirkt Maca Pulver?

Das Nahrungsergänzungsmittel Maca ist vor allem für seine vielen Vitalstoffe und seine aphrodisierende Wirkung bekannt.

Zwar kommt Koffein in der Wurzelknolle nicht vor, doch soll sich der Konsum positiv auf die Stimmung, die Libido und die körperliche Energie auswirken.

5. Yellow Sunshine Smoothie: Wachmacher-Drink mit Mate Tee

  • Eine Tasse Mate-Tee (abgekühlt)
  • 1 Birne
  • ½ Mango
  • 2 Stängel Zitronenmelisse
  • 1 EL Zitronensaft
  • Eiswürfel

Zubereitung

Den Tee wie üblich aufgießen, absieben und abkühlen lassen. Die Flüssigkeit über die Eiswürfel geben, um den Prozess zu beschleunigen. Alle Zutaten in einen Mixer geben und ausreichend pürieren. Mit Zitronenmelisse garnieren.

Mate Tee als Alternative zu Kaffee?

Auch Mate beinhaltet Koffein. Hergestellt wird der Tee aus getrockneten Blättern des Mate-Strauchs. Hierzulande sind vor allem verarbeitete Tee-Getränke wie Club Maté und Mio Mate bekannt. Es sind jedoch auch getrocknete Mate-Blätter erhältlich, die sich als Aufgussgetränk zubereiten lassen.

Tipp für mehr Abwechslung: Wer am Morgen auch mal etwas zum Löffeln und Beißen braucht, kann die selben Rezepte umfunktionieren. Mit etwas weniger Flüssigkeit werden die Smoothies dickflüssiger. Der Shake wird dann eher die Konsistenz von Eiscreme haben. Mit Toppings wie Erdbeeren, Mangowürfeln, Kakaonibs, Kokosraspeln, gerösteten Mandeln und vielen anderen Belägen wird das Ganze zu einer Smoothie Bowl.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Energizing Smoothies
Tipps aus der Redaktion