So wirst du gesund alt : Wer rastet, der rostet! Schritt für Schritt die 100 erklimmen

Zwei Jahre lang reiste der Autor Marcus Lauk zu den 100-jährigen dieser Erde und beschäftigte sich mit der Frage, wie wir lange gesund und erfüllt leben. Was sie alle gemeinsam haben: Bewegung im Alltag.
Marcus Lauk
von Marcus Lauk

Einhundert Jahre lang leben – und dazu am besten noch glücklich und erfüllt. Wie kriegen wir das hin? Der Gesundheitsphilosoph Marcus Lauk hat diese Frage den 100-jährigen dieser Erde auf einer Weltreise höchstpersönlich gestellt und erzählt uns in der neuen evidero Video-Reihe, wie wir das schaffen können.

In Deutschland leben derzeit rund 14.000 Menschen, die 100 Jahre alt sind oder älter. Weltweit sind es sogar 343.000. Auffällig viele leben in den vier so genannten Langlebigkeitsregionen der Erde: Loma Linda (Kalifornien), Sardinien (Italien), Ikaria (Griechenland) und Okinawa (Japan).

Es ist kein Zufall, dass die Menschen in diesen Regionen besonders alt werden. Offensichtlich begünstigen bestimmte Faktoren ein langes Leben. Dazu zählen nicht nur die Ernährung, sondern auch die Lebensumstände, soziale Kontakte und die Einstellungen der Menschen.

Gesund alt werden: Bewegung steigert die Lebenswartung

Eines der Geheimnisse der 100-jährigen ist die Bewegung im Alltag. Sport oder Fitness-Programme sind für die alten Menschen eher etwas Exotisches. Sie integrieren Bewegung in ihr Leben, gehen viel zu Fuß oder wandern, arbeiten hart und sitzen wenig. Selbst im hohen Alter sind sie noch aktiv und halten sich fit. Studien belegen, dass sich die bei regelmäßiger Bewegung die Lebenserwartung um 2,73 Jahre verlängert. Auf diese Zahl schafft es kein anderer Faktor.

Gesund alt werden: Herz-Kreislauf-Krankheiten vorbeugen

Unser Körper ist auf Bewegung ausgelegt. In Zeiten von modernen Transportmitteln, Aufzügen und sitzenden Tätigkeiten bewegen sich die meisten Menschen jedoch automatisch weniger. Verbringen wir zu viel Zeit passiv und träge, verkümmert nicht nur der Bewegungsapparat, auch der Stoffwechsel funktioniert nicht richtig. Herz- und Kreislauf-Krankheiten sind vorprogrammiert. Die Menschen in den Langlebigkeitsregionen wissen das intuitiv. Sie verbringen seit jeher viel Zeit an der frischen Luft und verbrennen auch ohne großartige Anstrengung Kalorien.

Gesund alt werden: Kalorien verbrennen auch ohne Leistungssport

Es bedarf also keinen Leistungssport, um sich ausreichend zu bewegen. Zwischen 2.000 und 3.000 Kilokalorien sollte der Verbrauch in der Woche sein (zusätzlich zum Grundumsatz, also das, was der Körper an Energie verbrennt, um sich selbst zu erhalten). Wer wie die 100-jährigen die Bewegung in den Alltag integriert und aktiv ist, erfüllt also zumindest eine Voraussetzung für ein langes Leben. Wie und wo sich die 100-jährigen in dem kleinen Ort Okinawa in Japan am liebsten bewegen, erzählt Marcus Lauk im Video.

Geheimnisse des Alltags der 100-jährigen im Überblick

Videoreihe mit Marcus Lauk

Realisation & Redaktion: Jutta Echterhoff

Marcus Lauk
Experte: Marcus Lauk
Gesundheitsphilosoph Marcus Lauk beschäftigt sich mit der Frage, wie ein gesundes und erfülltes Leben gelingen kann. Um diese Frage zu beantworten, begab er sich auf eine Weltreise zu den 100-Jährigen...
Buchtipps