Smoothies aus Beeren für die Gesundheit: 3 Beerensmoothies für die Sommermonate

Im Sommer gibt es die größte Vielfalt an Obst und Kräutern, den wichtigsten Zutaten für grüne Smoothies. Wir stellen euch drei tolle Rezepte für Beerensmoothies vor. Lasst sie euch schmecken!
evidero Logo
von evidero Redaktion
Beeren Smoothies Rezepte© Kathrin Kalda

Sommerzeit ist Beerenzeit: Das Angebot an heimischen Beeren ist groß und abwechslungsreich. Ob süß, sauer oder herb – jeder Beerenfreund kommt voll auf seine Kosten. Doch Beeren sind nicht nur unwahrscheinlich lecker und sehen ganz nebenbei auch noch sehr appetitlich aus. Sie sind vor allem wahre Wunderwaffen für unsere Gesundheit. Darum empfehlen wir, während der Erntezeit so oft wie möglich eure grünen Smoothies mit ihnen anzureichern.

Erdbeeren für das Immunsystem

Den Auftakt der Beerenzeit macht bei uns ab Mai die für ihr immenses Vorkommen an Vitamin C bekannte Erdbeere. Mit ihrer Hilfe kräftigen wir unser Immunsystem, fördern das Zellwachstum und unterstützen unseren Körper bei der Entgiftung.

Gesunde Beeren Gesunde Beeren © Kathrin Kalda

Blaubeeren als natürliches Anti Aging

Bei der Blaubeere, die sich ab Juni mit Himbeeren, Johannisbeeren und Stachelbeeren auf den hiesigen Wochenmärkten einreiht, ist der Name Programm. Anthocyane zaubern ihre schöne, tiefblaue Farbe hervor – kraftvolle Antioxidantien, die unsere Zellen vor Alterung schützen. Nicht umsonst wird die Blaubeere auch „Beauty Berry“ genannt.

Vitaminbombe Himbeere

Ganze Bücher hingegen widmen sich der Himbeere und ihrer Wirkung gegen Krebs, begründet auf ihrem hohen Gehalt an Flavonoiden. Nur 150 Gramm der zu den Rosengewächsen gehörenden Heilbeere decken unseren Tagesbedarf an Vitaminen.

Schwarze Johannisbeeren sind noch gesünder als rote

Und auch der Johannisbeere wird eine krankheitsvorbeugende Wirkung nachgesagt. Für grüne Smoothies empfiehlt sich besonders die schwarze Beere, da sie neben der roten Variante mit ihrem höheren Nährstoffgehalt und milderen Geschmack hervorsticht.

Stachelbeeren für die Verdauung

Die säuerlichen Stachelbeeren wirken hingegen appetitanregend und ihre Fruchtsäuren unterstützen unseren Körper bei der Produktion von zur Verdauung notwendigen Enzymen.

Die Brombeere wirkt entzündungshemmend

Der Juli ist dann der beerenreichste Monat des Jahres. Mit ihm hält zusätzlich die Brombeere Einzug auf unseren Ernährungsplan. Als entzündungshemmende Heilpflanze eignet sich die Brombeere ideal für grüne Smoothies, denn neben Vitaminen ist Folsäure und Eisen in größeren Mengen enthalten – ein natürliches Schutzschild für unser Immunsystem.

Empfehlungen für grüne Smoothies mit Beeren

  • Die Blätter der oben genannten Beeren enthalten oft ein Vielfaches der Nährstoffe. Traut euch, diese ebenfalls zu verwenden – startet zu Beginn mit einigen wenigen und steigert euch auf eine gute Handvoll pro Smoothie.
  • Verwendet Beeren möglichst frisch. Überschüssige Vorräte lassen sich problemlos einfrieren und portionieren, zudem verleihen sie eurem grünen Smoothie eine angenehme Kälte.
  • Last but noch least: zugegebenermaßen trifft der Begriff „grüner Smoothie“ auf eine Mischung mit einem hohen Beerenanteil nicht mehr ganz zu. Lasst euch nicht von der erdigen Farbe abschrecken, sondern genießt den wunderbaren Geschmack eures Beeren-Smoothies.

Als Inspiration für beerige grüne Smoothies stehen euch hier drei Rezepte aus dem Buch Grüne Smoothies für den Sommer zum direkten Losmixen bereit:

Sonnenbad – Beeren Smoothie mit Erdbeere und Stachelbeere

  • 6 Aprikosen (getrocknet, circa 60 Gramm)
  • 1 Tasse Erdbeeren (circa 100 Gramm)
  • 1 Tasse Stachelbeeren (circa 100 Gramm)
  • 16 Blätter Kopfsalat (circa 100 Gramm)
  • 1 Handvoll Möhrengrün (circa 50 Gramm)
  • Wasser

Nährwerte: 1.105 kJ, 260 kcal, 8g Eiweiß, 50g Kohlenhydrate, 1g Fett, 15g Ballaststoffe

Klatschmohn – Schwarze Beeren im Smoothie

  • Dunkler Beeren Smoothie Dunkler Beeren Smoothie © Kathrin Kalda

    2 Tassen Blaubeeren (circa 200 Gramm)

  • 1 Tasse Brombeeren (circa 100 Gramm)
  • ¼ Zitrone (bei Bio-Qualität ungeschält, circa 50 Gramm)
  • 2 Handvoll Romanasalat (circa 100 Gramm)
  • 1 Handvoll Rucola (circa 50 Gramm)
  • Wasser

Nährwerte: 715 kJ, 170 kcal, 5g Eiweiß, 25g Kohlenhydrate, 3g Fett, 16g Ballaststoffe

Rosentrunk – Rote Beeren Smoothie

1 kleine Handvoll Aroniabeeren (getrocknet, circa 40 Gramm)
1 Tasse Himbeeren (circa 100 Gramm)
1 Tasse Johannisbeeren (idealerweise schwarze, circa 100 Gramm)
¼ Kopf Lollo Rosso (circa 125 Gramm)
8 Stängel Minze (circa 10 Gramm)
Wasser

Nährwerte: 855 kJ, 205 kcal, 7g Eiweiß, 35g Kohlenhydrate, 2g Fett, 18g Ballaststoffe

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Beerensmoothies
Hier findet ihr Rezeptbücher und den passenden Mixer für eure Beerensmoothies