Tricks für verjüngte Haut: Mit der Layering Methode nie wieder trockene Haut

Die Layering Methode aus Fernost verspricht verjüngt aussehende Haut. Was ist dran an diesem Versprechen?
evidero Logo
von evidero Redaktion
Drei junge Frauen mit schöner Haut© Drobot Dean

Von der koreanischen 10 Schritte Methode, bei der die morgendliche und abendliche Pflegeroutine aus 10 aufeinander aufbauenden Schritten besteht, haben wir bereits berichtet. Ein Prinzip dieser Routine ist das Layering. Die Herkunft ist nicht ganz geklärt, jedoch wird sie in Fernost, genauer gesagt in Südkorea und Japan, schon sehr lange praktiziert. Seit einiger Zeit entdeckt auch die westliche Welt die Vorteile der asiatischen Hautpflege.

Das Ziel der Methode ist gut durchfeuchtete, pralle Haut mit einer hohen Strahlkraft. Durch das Schichten von mehreren Pflegeprodukten soll extra viel Wirkstoff in die Haut gelangen. Anstatt die Haut mit nur einer reichhaltigen Creme zu pflegen, können mehrere Hautbedürfnisse oder eines sehr intensiv behandelt werden.

Die 7 Skin Methode

Ganz aktuell wird die 7 Skin Method (zu deutsch “sieben Haut Methode”) beworben. Was erstmal nach einer PR-Aktion der Beauty-Industrie klingt, überzeugt aber doch, wenn man die Ergebnisse der Pflegeroutine sieht.

Um der Haut noch mehr Feuchtigkeit zuzuführen, wird ein alkoholfreier Toner in sieben Schritten aufgetragen – im Prinzip des Layerings. Der Toner wird wie gewohnt eingeklopft, bis kein Produkt mehr auf der Haut liegt. Dieser Schritt wird sieben mal wiederholt. Klingt ganz schön aufwändig – ist es auch, wenn man nicht nur Toner und Feuchtigkeitscreme verwendet.

In klopfenden Bewegungen werden die Produkte im Übrigen aufgetragen, um die Durchblutung zu fördern, wodurch die Produkte schneller einziehen und nicht auf der Hautoberfläche trocknen.

Woher stammt der Name 7 Skin Method?

Das Wort Skin (Haut) wird im Koreanischen auch für Toner benutzt. Man könnte also auch von der 7 Toner Methode sprechen. Asiatische Toner sind häufig anders zusammengesetzt, als westliche Produkte derselben Produktkategorie.

Was ist ein Toner?

Der Gesichtstoner ist ein Pflegeprodukt, das direkt nach der Gesichtsreinigung aufgetragen wird. Das meist wässrige Produkt soll den natürlichen pH-Wert der Haut wiederherstellen, Feuchtigkeit spenden und gleichzeitig beruhigen. Daher ist die Wahl des Toners entscheidend, denn viele Toner beinhalten Alkohol und haben entsprechend eher eine gegenteilige Wirkung.

Für wen eignet sich die 7 Skin Methode?

Je dehydrierter die Haut, desto schneller wird der Toner von der Haut aufgenommen. Dementsprechend könnte man auch meinen, dass weniger dehydrierte Haut keine sieben Schritte braucht. Unser Tipp: Je trockener die Haut sich anfühlt, desto mehr Schichten solltest du nach dieser Methode auftragen. Hast du jedoch das Gefühl, deine Haut braucht es nicht – dann wird es vermutlich auch so sein.

Minimal dehydrierte Haut hat fast jeder, besonders in der Winterzeit. Daher kann jeder Hauttyp die Layering Methode anwenden. Sie eignet sich auch für zu Akne neigende Haut oder fettige Hauttypen, da es eine große Auswahl an ölfreien Tonern im Handel gibt. Wer sehr sensible Haut hat, sollte auf parfümfreie Toner zurückgreifen.

Aber nicht nur Toner lassen sich layern, also schichten, auch verschiedene andere Pflegeprodukte können aufeinander aufgetragen werden, um möglichst viele Hautbedürfnisse zu befriedigen.

Hochleistungsprodukte der asiatischen Hautpflege: Seren

In Seren stecken unterschiedliche hochkonzentrierte Wirkstoffe, die gegen Pigmentflecken helfen, Feuchtigkeit spenden, die Größe der Poren optisch reduzieren und viele weitere Hautbedürfnisse ansprechen.

Der wohl beliebteste Wirkstoff für mehr Feuchtigkeit ist Hyaluronsäure. Hyaluron ist in fast jedem Anti-Aging-Produkt (man spricht jetzt von Slow-Aging) zu finden. Grund dafür ist die Fähigkeit, große Mengen an Wasser zu binden. Haut, die an Elastizität und Spannkraft verloren hat, sieht mit Hyaluronsäure aufgepolstert und praller aus. Aber auch junge Haut kann von der hydrierenden Wirkung profitieren.

Was ist das Ziel der Layering-Methode?

Was hat Hyaluronsäure mit der Layering Methode zutun? Indem man verschiedene Wirkstoffe und Produkte kombiniert, erzielt man ein besseres Resultat. Der Toner schützt die Haut vor Irritationen, das Serum sorgt für mehr Feuchtigkeit dank Hyaluronsäure und trockene Stellen können punktuell mit einer fettreichen Creme behandelt werden. Je nach Hautbedürfnissen ist diese Routine individuell anpassbar.

Hautpflege und Self Care – wie passt das zusammen?

Die Frage, wie viel Aufwand die Layering Methode bedeutet, stellen sich die Verfechter*innen der verschiedenen Methoden gar nicht, denn es geht darum, sich die Zeit zu nehmen. Pflege aus Liebe zur Haut, nicht als Kampf gegen die Haut.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Produkttipps
evidero empfiehlt