Therapeutic Touch - Heilsame Berührung Teil 5: Berührung hilft dir bei Unruhe und Stress

Im Alltag stehen wir oft unter Spannung, sind nervös oder ängstlich. Eine heilsame Berührung mit den Händen kann den Stress wundbar abbauen oder Angstzustände lindern. Hier lernst du, wie deine Hände dir oder anderen dabei helfen.
Vera Bartholomay
von Vera Bartholomay
Therapeutic Touch Teil 5© Voyagerix - Fotolia.com

Unruhe, Stress und Nervosität gehören zu den Störungen, bei denen Therapeutic Touch nachweislich eine gute Wirkung haben kann. Gerade weil die Heilsame Berührung so oft in Krankenhäusern eingesetzt wird und dort viele Patienten zum Beispiel  in Unruhe und Stress vor Operationen sind oder in Sorge um Diagnosen, gibt es zu diesen Beschwerdebildern besonders viele wissenschaftliche Untersuchungen und Dokumentationen.

Im Alltag werden wir aus den unterschiedlichsten Gründen unruhig und gestresst.

  • Wenn wir überfordert sind und nicht wissen, ob wir die an uns gestellten Anforderungen auch gut erfüllen können.
  • Wenn es nie wirklich „reicht“ und wir uns noch mehr abverlangen.
  • Wenn die Zeit nicht ausreicht und wir ständig unser Tempo höher schrauben müssen, ohne dass diese Geschwindigkeit zu unserer Persönlichkeit passt.
  • Wenn wir etwas tun müssen, was wir eigentlich nicht wollen, und wir dabei das Gespür für uns selbst verlieren.
  • Wenn wir durch unterschiedlichste Umstände einfach funktionieren müssen – sei es durch akute Notlagen oder dringende Anforderungen einer bestimmten Situation.
  • Wenn stille Zeiten, Ruhe und Entspannung nicht genügend  möglich sind.

Unruhe, Stress und Nervosität durch Berührung lindern

6 Wochen Programm Therapeutic Touch mit Audio AnleitungIn den Therapeutic-Touch-Behandlungen werden Stress und Unruhe erst einmal so behandelt, dass die Menschen soweit „runterkommen“, dass eine erste erholsame Entspannung entstehen kann und die dahinterliegenden oder auch mal tiefergehenden Gründe für die Unruhe sichtbar werden können. Denn so lange wir im „Hamsterrad“ weiter laufen und atemlos durch den Alltag hetzen, können wir nicht immer erkennen, was gerade wirklich los ist und wo Lösungen auf die aktuellen Probleme zu finden sind.

Wahrscheinlich hast du schon einmal eine ähnliche Wirkung erlebt, wenn du mit belastenden Problemen in den Urlaub gefahren bist und irgendwann, wenn die Erholung so langsam spürbar wurde, wusstest du auf einmal die Lösung auf deine Probleme.

Keine Zahnarztangst mehr durch Therapeutic Touch

In manchen Fällen hat die Nervosität auch einen sehr klaren und handfesten Ursprung. Zum Beispiel berichten Zahnärzte von einem zunehmenden Problem mit sogenannten „Angstpatienten“, das heißt Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen regelrechte Panik vor zahnärztlichen  Behandlungen haben, was so weit geht, dass die konkreten Eingriffen sehr erschwert werden und viel Zeit in Anspruch nehmen.

Deshalb öffnen sich mittlerweile auch Zahnärzte für komplementäre Methoden und lassen sich unter anderem in Therapeutic Touch ausbilden, damit sie etwas „in der Hand“ haben, wenn wieder ein „Angstpatient“ im Zahnarztstuhl sitzt und beruhigt werden muss.

Was du selbst bei Stress und Unruhe tun kannst, erfährst du in dieser Übung:

Behandlungsanleitung bei Unruhe und Stress (Audio)

 

PDF: Therapeutic Touc Programm Uebung 5 Behandlungsanleitung bei Unruhe und Stress

Hier geht es zum nächsten Teil des Kurses: Kopfschmerzen lindern durch heilsame Berührung

Vera Bartholomay
Vera Bartholomay ist eine der führenden Therapeutic-Touch-Lehrerinnen in Deutschland, Norwegen und der Schweiz...

Bücher
Hier findet ihr Vera Bartholomays Buch