French Toast Rezepte: Diese 2 French Toast Varianten solltest du einmal versuchen

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages für deinen Energiehaushalt. Eiweiß macht satt und sorgt für ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl. Der perfekte Start in den Tag.
von Falko Fuhrig
French Toast Rezepte© Rob - Fotolia.com

Diese kleine Spezialität schmeckt doppelt so gut, weil sie so einfach zuzubereiten ist. Sie eignet sich ideal, um gesund und ausgewogen den Tag zu beginnen, denn sie liefert viele Nährstoffe. Hier sind zwei Rezeptvarianten, die euch begeistern werden. Allein die Tatsache, dass French Toast so wandlungsfähig, super lecker und dazu noch gesund ist, macht ihn zu einem kleinen Allrounder.

Veganes French Toast Rezept – Frühstücks Ideen

  • 4 angetrocknete glutenfreie Brotscheiben oder Toast
  • 100 ml Mandelmilch
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 EL Hirsemehl
  • 1 EL Nährhefe
  • 1 TL Ceylon Zimt
  • 1 Prise Salz
  • Kokosöl zum Anbraten

Vermischt alle Zutaten miteinander und lasst euer Brot etwas einweichen. Bei Toast ist das nicht nötig. Nun erhitzt ihr die Pfanne bei mittlerer Hitze und gebt eure French Toast hinein. Sobald der French Toast von beiden Seiten goldgelb ist, könnt ihr euer Frühstück aus der Pfanne nehmen und genießen. Dieses Rezept ergibt zwei Portionen.

Tipp: Der French Toast schmeckt besonders gut mit frischen Früchten und ist mit schmackhaftem Honig ein Genuss.

Übrigens ist Nährhefe nicht dasselbe wie normale Backhefe. Nährhefe wird besonders in der veganen Küche genutzt und ist durch Wärme inaktivierte Hefe. Unter anderem auch bekannt unter dem Namen Nährhefeflocken oder Edelhefeflocken.

Herzhaft frisches French Toast Rezept

Bei dieser Version geht ihr von dem Basis Rezept aus und fügt hinzu:

  • 4 angetrocknete Brotscheiben oder Mehrkorn Toast
  • 1 Tomate
  • Zwiebeln
  • Schnittlauch
  • Etwas Parmesan
  • Salz und Pfeffer

Ihr bereitet diesen French Toast wie in dem Basis-Rezept zu. Während ihr den French Toast zum ersten Mal gewendet habt, gebt ihr die in Scheiben geschnittene Tomate auf die angebratene Seite. Darüber gebt ihr etwas Zwiebel und die restlichen Zutaten schließlich vor dem Servieren.

Hinweis: Für eine gesunde und bewusste Ernährung empfehlen wir, Produkte in Bioqualität zu wählen.

Guten Appetit!

Falko ist Student an der Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft. Er belegt die Fächer Journalismus und Unternehmenskommunikation.
Frischer French Toast
Für ein noch besseres Gelingen