Sacha Inchi für Energie: Die Inka Superfood Nuss

Die Superfood Inka-Nuss ist eine leckere Eiweiß und Omega-3-Quelle und der perfekte Snack vor oder nach dem Workout.
Gina Capitoni
von Gina Capitoni
Sacha Inchi Nuss Rezepte© amnarj2006 - Fotolia.com

Sacha Inchi, auch als “Inca Inchi” oder “Berg Erdnuss” bekannt, ist eine peruanische Nuss und wird von Einheimischen des Amazonas schon seit tausenden Jahren verzehrt. Die kleine Nuss hat sehr viel zu bieten, sie strotzt nur so vor Eiweiß und wertvollem Omega-3. Was steckt noch in Sacha Inchi? Erfahre hier alles über die neue Superfood-Nuss!

Ein Vorteil der Zeit, in der wir leben, ist der Zugang zu und das Entdecken von Lebensmitteln aus fernen Ländern. Eins davon ist die Sacha Inchi Nuss. Sie hat einen leckeren Erdnuss-ähnlichen Geschmack und ist dank ihrer Inhaltsstoffe in der Liga der Superfoodseinzuordnen. Zurecht, mit neun essentiellen Aminosäuren und mehr Protein als Mandeln.

Superfood mit Omega-3-Fettsäuren

Sacha Inchi kann in puncto Omega-3-Level mit Leinsamen und Chiasamen mithalten. Als Öl, Pulver oder pur sind die Nüsse der perfekte Workout Snack. Gemahlen lassen sie sich auch gut beim Backen einsetzen. Die vorhandene Balance zwischen Omega-3 und Omega-6-Fettsäuren ist von Vorteil, denn dass wir Omega-3-Fettsäuren zu uns nehmen müssen, weiß inzwischen jeder.

Sie gehören zu den essentiellen Fettsäuren, das heißt sie werden nicht vom Körper selbst hergestellt. Zudem sorgen die Fettsäuren durch eine verbesserte Aufnahme von Calcium für eine gesunde Knochenstruktur.

Auch äußerlich ist es einem gesunden Körper anzusehen, ob Omega-3-reiche Lebensmittel in der Ernährung enthalten sind. Haut und Haare profitieren von der Feuchtigkeit und den entzündungshemmenden Eigenschaften der Fettsäuren. Und das Vitamin E der Sacha Inchi Nuss bekämpft freie Radikale, die die Haut angreifen könnten.

Gewichtsverlust mit Sacha Inchi – Snack gegen Heißhunger

Als eins der pflanzlichen Lebensmitteln mit dem höchsten Omega-3-Fettsäuren-Gehalt kann die Sacha Inchi Nuss dabei helfen, das Cortisol-Level auszugleichen. Ist dieses unter Kontrolle, so sind auch Gelüste und Heißhungerattacken sowie Stimmungsschwankungen unter Kontrolle.

Rezepte mit Sacha Inchi

Sacha Inchi Smoothie

  • 120 ml Mandelmilch
  • 150 ml abgekühlter schwarzer Kaffee
  • 1 gefrorene Banane
  • 1 EL Sacha Inchi-Pulver
  • 1 EL Kakao-Pulver
  • 1 TL Kokosblütenzucker oder Ahornsirup
  • 1 Prise Zimt
  • Eiswürfel (optional)
  1. Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und zu einem Smoothie pürieren.
  2. In ein Glas füllen und sofort servieren.

Sacha Inchi Nuss-Riegel

  • 100g Organic Sacha Inchi Samen
  • 1 Handvoll Mandeln
  • 1 Handvoll Walnüsse
  • 1 Handvoll Sonnenblumenkerne
  • 1 Handvoll Haferflocken
  • 1 Handvoll Cranberries
  • 1 Handvoll Sesam
  • 100 ml Reissirup
  • ¼ TL Vanille
  1. Samen und Nüsse vorsichtig in einer Pfanne anrösten.
  2. Danach in einer Schüssel mit Haferflocken und Cranberries vermengen. Den Sirup mit der Vanille in der Pfanne erwärmen.
  3. Den Nuss-Mix gut unterrühren.
  4. Eine Form mit Backpapier auslegen und den Mix hinein füllen.
  5. Erst komplett auskühlen lassen, dann in den Kühlschrank stellen.
  6. Wenn die Masse fest ist, zu Riegeln schneiden. Im Kühlschrank aufbewahren.
Gina Capitoni
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Events...
Leckere Superfoods