Fearne Cotton: Endlich Ruhe finden: So wirkt eine ruhige Umgebung auf unsere innere Balance

Wenn wir innerlich Ruhe finden möchten, müssen wir auch unsere äußeren Bedingungen gestalten. Fearne Cotton über magische Orte als Ruhezonen für Körper und Geist.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Ruhe finden am Meer© Pexels

Kennen Sie einen Ort, an dem Sie sofort tief ausatmen können? Einen Ort, an dem Stress und Anspannung von Ihnen abfallen, sobald Sie ihn betreten? Einen Ort, an dem Sie sich geerdet, sicher und – vor allem – innerlich vollkommen ruhig fühlen? Ich habe mehrere solche himmlischen Orte im Kopf und muss gleich lächeln, wenn ich an sie denke. Der erste ist eine Lichtung in einem Wäldchen in der Nähe unseres Hauses. Die riesigen Bäume dort vermitteln mir einen Sinn für Proportionen und Relationen. Ihre lange Geschichte und ihr Verwurzeltsein erden mich und lassen mich innehalten.

 von Fearne Cotton, aus ihrem neuen Buch “Endlich Ruhe finden”

Die Bedeutung der Umgebung für unsere Entspannung

Als ich mit Honey schwanger war, war mir oft sehr übel. Wie eine Mischung aus Lebensmittelvergiftung und Seekrankheit. Manchmal war ich wie gelähmt. Dann schleppte ich mich mit letzter Kraft auf meine Lichtung, legte mich zwischen die schattigen Zweige eines der riesigen, umgefallenen Bäume und ließ mich von ihm wiegen und trösten.

Durch die Baumkronen konnte ich den blauen Himmel sehen, und einen Augenblick lang drehte sich nicht mehr alles um mich herum. Heute suche ich den Ort mit meinen Kindern auf, dann baden wir gemeinsam in der Energie dieser alten Eichen.

Magische Orte sind wichtig, um unsere Seele baumeln zu lassen

Ein weiterer solcher Ort, an dem ich mich absolut entspannen kann, ist das Haus einer meiner alten Freundinnen. Die Energie, die in seinen Mauern steckt, zieht mich in ihren Bann und gibt mir das Gefühl von Geborgenheit. Ich habe viele meiner sorglosen Teenagerjahre dort verbracht; wahrscheinlich wird mein Muskelgedächtnis aktiv, wenn ich das Haus betrete, sodass ich mich sofort in eine jüngere, freiere Version meiner selbst verwandle und sich meine Sorgen in Luft aufzulösen scheinen.

Die hypnotisierende Wirkung der Wellen für die innere Ruhe

Auch das Meer assoziiere ich mit Ruhe. Sicherlich empfinden die meisten Menschen die Bewegung der Wellen als außerordentlich beruhigend, ja beinahe hypnotisierend. Ob spiegelglatt oder stürmisch, der Ozean hat immer etwas Gewaltiges und Wild-Schönes, und auch energetisch wohnt ihm eine unerklärliche Kraft inne.

Wenn die Wellen heranrollen und sich am Strand brechen, erscheint jede Emotion plötzlich in einem ganz anderen Licht. Selbst wenn es wie aus Kübeln schüttet, hat das Meer immer noch einen unwiderstehlichen Reiz. Ich kann mir kaum eine andere Landschaft vorstel­ len, die auch an einem regnerischen Dienstag so schön ist.

Ruhige Orte müssen keine Flugreise entfernt oder exotisch sein. Es geht nur darum, wie Sie sich an diesem Ort fühlen.

Gibt es in Ihrem Haus oder in Ihrer Wohnung einen Ort, an dem Sie zur Ruhe kommen können?

Müssen Sie diesen Ort erst entrümpeln, um dort mehr Platz zu haben? Welche Farben wirken beruhigend auf Sie?

Notieren Sie ein paar Ideen, wie Sie den Ort zu Ihrem persönlichen Ort der Ruhe machen könnten!

Lebendig und in der Seele berührt durch die Gegenwart magischer Umgebung

Ich kann mich an einen Ausflug ans Meer mit meinem Mann erinnern, bevor Rex und Honey auf der Welt waren. Es war bewölkt an diesem Tag, und die See war kab­belig. An einer Stelle führte ein Fels wie für Besucher gemacht in einen tieferen Teil des Meeres. Sich in dieses aufgewühlte Wasser zu wagen schien zunächst unvorstellbar, doch nachdem ein paar Freunde mit mutigem Beispiel vorangegangen waren, folgten wir ihnen.

Nach dem ersten Schock des eiskalten Wassers machte sich ein Gefühl der Befreiung breit. Jedes einzelne Nervenende in meinem Körper erwachte zum Leben und ließ mich Farben, Gerüche und Berührungen plötzlich viel intensiver wahrnehmen. Der Wind peitschte mir durchs Haar, das Salz des Wassers brannte mir im Gesicht. Ein Spielball der Wellen zu sein war aufregend und gefährlich; gleichzeitig fühlte ich mich aber unendlich getröstet und sicher. Jeder noch so winzige Teil meines Körpers und meiner Seele genoss es, im Wasser zu sein, und dieses Gefühl hielt auch hinterher noch eine Weile an.

Leider wohnen wir nicht am Meer, die Erfahrung ist also selten genug. Vielleicht macht dies solche Augenblicke dann umso süßer.

Der Text ist ein Original-Auszug aus dem neuen Buch von Fearne Cotton “Endlich Ruhe finden”, welches am 15. Oktober 2018 im Irisiana Verlag erschien.

Fearne Cotton - Endlich Ruhe findenDarum wirkt eine ursprüngliche Umgebung so positiv auf unseren Körper

Keiner dieser Orte ist exklusiv, exotisch oder irgendwie außergewöhnlich. Nur eines sind sie: magisch. Sie besitzen eine Kraft, die mich in ihren Bann zieht und mir das Gefühl gibt, geerdet, zu Hause und innerlich sehr ruhig zu sein.

Warum können diese Orte das? Ich denke, diese Plätze haben Schwingungen, mit denen sich meine Empfindungen und Schwingungen synchronisieren können. Das ist unerklärlich, weil Schwingungen und Energie ungreifbar und unsichtbar sind. Hier geht es um ein Gefühl, eine bestimmte Atmosphäre.

Manchmal denke ich auch, es hat etwas mit den physikalischen Gegebenheiten des Ortes zu tun, beim Meer zum Beispiel mit negativ geladenen Ionen. Sie besitzen die Fähigkeit, unsere Stimmung zu heben, unsere Sinneswahrnehmungen zu steigern, sogar unsere Schmerzen zu lindern. Die Energie sich brechender Wellen spaltet neutrale Partikel in der Luft und setzt Elektronen frei, die sich dann an andere Luftmoleküle heften und sie negativ aufladen. Deshalb fühlen wir uns am Meer augenblicklich erfrischt. Die negativ geladenen Ionen wecken unsere Sinne, sie stärken den Körper und beruhigen den Geist.

Die heilende Energie magischer Orte

Unser Planet bietet unzählige solcher magischen Orte, die uns Menschen magnetisch anziehen, darunter etwa Stonehenge in Großbritannien und Es Vedrà vor Ibiza. Diese Orte verströmen eine Energie, die uns heilen kann. Das Magnetfeld der Erde schützt unseren Planeten und seine Ozonschicht und beeinflusst uns mehr, als wir für möglich halten würden. Die magischen Orte erinnern uns daran. Wir müssen uns innere Ruhe nicht immer selbst erarbeiten; manchmal finden wir sie auch in der Natur oder in der Schlichtheit der Dinge.

Der persönliche Ort des Friedens in der Natur direkt vor der Haustür

Wenn Sie nervös, erschöpft oder einfach etwas aufgedreht sind: Gehen Sie nach draußen! Haben Sie einen Park oder eine Grünfläche in der Nähe, einen Baum, unter den Sie sich setzen können? Suchen Sie sich Ihren persönlichen Ort des Friedens und der Ruhe und machen Sie ihn zu dem Ihren. Das muss niemand wissen; es reicht voll­kommen, wenn Sie ihn als solchen empfinden.

Die Natur kann uns immer wieder zu innerer Ruhe und Gelassenheit zurückführen, da sie sich ständig weiterentwickelt, da sie wächst und sich verändert, selbst im größten Chaos. Die Bäume wachsen weiter, egal wie viel Stress wir haben, die Vögel singen, die Wellen kommen und gehen. Die Welt dreht sich weiter. Gehen Sie nach draußen und nehmen Sie all dies in sich auf: die Geräusche, die Gerüche, den Wind, der Ihnen über die Haut streicht. Diese Dinge schenken mir augenblicklich Ruhe.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Bücher von Fearne Cotton