Süße Nussmuse selber machen: 5 köstliche Nussbutter Varianten

Gesunde Erdnussbutter ohne Industriezucker? Das gibt es. Wir haben unsere fünf liebsten Nussbutter Rezepte gesammelt.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Nussbutter selbermachen© Pixaby

Der Umstieg auf eine zuckerreduzierte Ernährung kann sehr schwierig sein. Besonders nach der Weihnachtszeit hat sich unser Geschmack angepasst und die Lust auf stark gezuckerte Speisen steigt.

Um den Zuckerkonsum zu reduzieren und trotzdem nicht auf Genuss verzichten zu müssen, eignen sich selbstgemachte süße Aufstriche auf Nussbasis, gesüßt mit Trockenobst. Diese sind zwar reich an Kalorien, darüber aber auch reich an Vitaminen und Mineralstoffen und machen im Gegensatz zu Produkten mit Industriezucker satt.

Kirsch Kakao Aufstrich

Zutaten

  • 1/2 Tasse Mandeln
  • 1/2 Tasse Haselnüsse
  • 2 EL Roh-Kakaopulver
  • 1 Tasse getrocknete Kirschen
  • ½ EL Bienenpollen
  • 1 EL Dattelsirup oder ein anderes Süßungsmittel

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen
  2. Die Haselnüsse auf ein Backblech geben und etwa zehn Minuten backen.
  3. Abkühlen lassen und mit den Mandeln in einen Mixer geben. Auf geringer Stufe langsam zerkleinern, damit ein Mus entstehen kann.
  4. Die restlichen Zutaten dazugeben und cremig mixen.
  5. In ein luftdichtes Glas geben.

Was ist Industriezucker?
Industriezucker oder auch Haushaltszucker wird aus Zuckerrohr oder Zuckerrüben raffiniert und solang verarbeitet bis der reine Zuckergeschmack entsteht, leider aber auch keine Vitamine und Mineralstoffe mehr übrigbleiben. Außerdem bringt dieser Zucker Schwankungen im Blutzucker mit sich, was sich unter anderem negativ auf deine Energie ausübt, dein Sättigungsgefühl und deinen Schlaf

Matcha Pistazien Butter

Zutaten

  • 1 Tasse ungesalzene Pistazien
  • 1 Tasse gesalzene Pistazien
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 2 TL Matchapulver

Zubereitung

  1. Die Pistazien aus der Schale befreien.
  2. Alle Zutaten in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe für mindestens zwei Minuten mixen lassen, gegebenenfalls zwischendurch ausschalten, damit der Mixer nicht zu heiß wird.
  3. In einem luftdichten Gefäß aufbewahren.

Kokos Mango Aufstrich

Zutaten

  • 2 Tassen Cashewnüsse
  • 1 Tasse Kokosraspeln
  • 1 Tasse getrocknete Mango

Zubereitung

  1. Gib die Cashewnüsse in einen Mixer und lasse auf niedriger Stufe ein Mus entstehen.
  2. Anschließend kommen die restlichen Zutaten hinzu. Mixe alles, bis ein cremiger Aufstrich entsteht.
  3. Gib den Kokos Mango Aufstrich in ein sauberes Glas mit Deckel.

Salted Caramel Butter

Zutaten

  1. 1 Tasse Cashewnüsse
  2. 1 Tasse geschälte Mandeln
  3. 1 EL Kokosblütenzucker
  4. ½ TL Himalayasalz
  5. 1 TL Vanilleextrakt

Zubereitung

  1. Heize den Ofen auf 180°C vor.
  2. Gib die Mandeln für etwa zehn Minuten in den Ofen und lasse sie anschließend auskühlen.
  3. Die Mandeln mit den Cashewnüssen in einen Mixer geben und auf niedriger Stufe cremig mixen.
  4. Die restlichen Zutaten hinzugeben und weitere 30 Sekunden mixen (es kommt allerdings auf den Mixer an).
  5. In ein luftdichtes Gefäß geben oder einfrieren.

Woher kommt die Lust auf Süßes? Lerne, deine Appetit-Gelüste zu verstehen

Peanutbutter Jelly Aufstrich

Zutaten

  • 2 Tassen Erdnüsse
  • 150 g tiefgekühlte Himbeeren
  • 1 EL Chiasamen
  • 1 EL Honig
  • eine Prise Salz

Zubereitung

  1. Gib die Himbeeren in einen Topf und lasse sie warm werden.
  2. Zerdrücke die Himbeeren leicht mit einer Gabel und senke die Temperatur für etwa zwei Minuten.
  3. Nimm die Himbeeren von der Hitze und rühre die Chiasamen und den Honig unter.
  4. Während die Beeren abkühlen kannst du die Erdnüsse mit dem Salz in einen Mixer geben und cremig mixen.
  5. Gib anschließend die Himbeermischung in den Mixer und lasse alles etwa eine Minute mixen.
  6. Gib den Aufstrich in ein luftdichtes Gefäß, beachte, dass sich dieser Aufstrich nur einige Tage frisch hält.
evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Buchempfehlung
Tipps aus der Redaktion