5 Köstliche Kaki Rezepte: Lass dich von der Winter-Superfrucht Kaki verführen

Kakis sind die neuen Äpfel. Gesund, köstlich und frisch. Fünf tolle Lieblingsrezepte von Lassi bis zu Bruschetta.
Gina Capitoni
von Gina Capitoni
Gesunde Kaki Rezepte© Mara Zemgaliete - Fotolia.com

Kakis sind bei mir im Winter ein Muss. Ihr hübsches Äußeres, der hohe Vitamin C Gehalt, gepaart mit einer perfekten Süße und tollen cremigen Konsistenz macht sie zu meinem Favoriten. Die Hülle ist fest und wird mit der Zeit und dem Reifegrad weicher und dunkler. Ich esse sie gerne pur, für unterwegs ist sie toll, denn man kann einfach in sie hineinbeißen, wie in einen Apfel. Aber auch als Kompott zum Beispiel in Crepes verführt sie durch ihr saftiges Fruchtfleisch und einem natürlichen Hauch von Vanille. Hier meine fünf Kaki Lieblingsrezepte.

1. Ein probiotisches Frühstück – Kaki Lassi

  • 1 Becher Joghurt
  • 1 reife Kaki
  • ½ TL Kardamom, gemahlen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Ahornsirup oder Honig
  • 1 Handvoll Eiswürfel, optional

1. Die Kaki waschen und halbieren, eventuell den mittleren Teil herausschneiden.

2. Mit den restlichen Zutaten in einen Mixer geben. In ein Glas füllen und kalt servieren.

2. Kaki Winter Frucht-Salsa – Attraktiv und reich an Antioxidantien

  • 2 Zitronen, Saft + Zest
  • 1 Messerspitze Salz
  • 3 EL gehackte Schalotten
  • 2 Kaki Früchte
  • 1 Granatapfel
  • 1 Avocado
  • 2 EL frische Minze
  • 2 TL frischer Salbei
  • 1 Prise Chili
  • ¼ TL Zimt

1. Verbinde Zitronensaft und Zest mit Salz und Schalotten in einer großen Schüssel.

2. Schäle und schneide die Kaki Früchte und Avocado in kleine Stücke. Den Granatapfel durchschneiden. Am besten über einer mittleren Schüssel, gefüllt mit Wasser. Darin eine Hälfte unter Wasser halten und die Kerne mit den Fingern heraustrennen. Dabei sollten sich die weißen Teile lösen und nach oben schwimmen, die roten Kerne, sinken zum Boden der Schüssel. Die weißen Teile der Frucht abseihen und entsorgen. Die Kerne vom Wasser trennen.

3. Die Früchte zu der Schüssel geben und umrühren. Die restlichen Zutaten dazu geben, für 20 Minuten ziehen lassen.

3. Originelle Vorspeise – Kaki Bruschetta

  • 4 reife Kaki Früchte
  • 150 g frischer Ziegenkäse
  • 100 g frischer Ricotta
  • 80 g Honig
  • 8 Scheiben Baguette
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Handvoll Haselnüsse, gehackt
  • 1 EL Rosmarin
  • 1 EL Zitronensaft + Zest
  • Salz & Pfeffer

1. Die Brotscheiben von beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen. Salz und Pfeffer darüber rieseln und bei 175 Grad knusprig rösten.

2. Die Kaki Früchte jeweils in 8 Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft besprenkeln.

3. In einer kleinen Schüssel den Ziegenkäse, Ricotta, Zitronensaft, Zest und Rosmarin vermengen. Die Mischung auf die Brotscheiben verteilen, mit Kaki Scheiben bedecken. Darüber etwas Honig träufeln, Haselnuss Stückchen, Salz und Pfeffer zum Schluss dazu geben. Nocheinmal für 5 Minuten im Ofen anrösten.

4. Kaki Crepes – Gesund genießen

  • 6 Kaki Früchte
  • 100 g Kokosblütenzucker
  • 1 Zimtstange
  • 1 Nelke
  • 1 Bio Zitrone
  • 2 EL Maisstärke
  • 2 Bio Eier
  • 150 ml Nussmilch
  • 100 ml Wasser
  • 3 EL Honig
  • 1 TL Vanille Pulver
  • 200 g Dinkelmehl
  • 3 EL Kokosöl oder Butter
  • Etwas Joghurt

1. In einer großen Schüssel Milch, Wasser, Honig und Eier verbinden. Füge das Mehl hinzu und rühre kräftig um. Stell den Teig für 1 Stunde kalt.

2. Schäle und schneide die Kakis jeweils in schmale Spalten. Erhitze sie in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur, mit etwas Kokosöl, Kokosblütenzucker, Vanille, Nelke, Zimtstange und Zitrone für 20 Minuten. Füge die Maisstärke hinzu. Entferne die Nelke und Zimtstange.

3. Erwärme eine Crepe Pfanne mit dem Kokosöl. Schöpfe etwas Teig in die Pfanne und wende den Crepe nach 10 Sekunden. Dann platziere den fertigen Crepe auf einem Teller. Gib etwas Joghurt und Kaki Kompott in die Mitte der Crepes und falte sie zweimal in der Mitte über. Wiederhole den Vorgang mit dem restlichen Teig. Gib noch etwas mehr Kompott über die Crepes vor dem servieren.

5. Kaki Apfel Salat – Frisch und vitaminreich

  • 3 Kakis
  • 1 Apfel
  • 200 g Feldsalat
  • 3 EL Walnussöl
  • 2 EL Balsamico Creme
  • Etwas Parmesan
  • Frischer Pfeffer

1. Bereite das Dressing vor. Den Feldsalat gründlich waschen.

2. Schneide die Kakis und den Apfel in schmale Stücke. In einer großen Schüssel die Zutaten mischen, mit dem Dressing, Parmesan und Pfeffer verfeinern.

Gina Capitoni
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Events...
Köstlichkeiten
Inspirationen für dein Kaki Rezept