Zeit ist kostbar: Warum du im Leben Lieblingsmenschen brauchst

Unsere Lieblingsmenschen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens. Warum wir nicht jedem Mensch Einblick in unserer Herz und unsere Seele gestatten sollten, erfährst du hier.
Melanie Wagner
von Melanie Wagner
Zwei glückliche Freundinnen: Wir brauchen solche Lieblingsmenschen© Riccardo Meloni - Fotolia.com

Wir alle haben Menschen in unserem Leben, die uns ganz besonders ans Herz gewachsen sind, wie zum Beispiel unsere Familie. Familienmitglieder, die wir uns nicht aussuchen können, da sie uns sozusagen mit in die Wiege gelegt wurden, muss man so akzeptieren, wie sie sind. Aber wie sieht es mit den Menschen aus, die wir uns selbst aussuchen können? – Freunde, Bekannte und Arbeitskollegen. Melanie Wagner beschreibt uns, warum wir Lieblingsmenschen brauchen.

Es ist gut,
wenn uns die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint,
das uns verbraucht,
sondern als etwas,
das uns vollendet.
(Antoine de Saint Exupéry)

Freunde sind wichtig: Mit wem verbringst du deine kostbare Zeit?

Hören wir auf unser Herz und verbringen unsere Zeit nur mit Menschen, die unsere Zeit positiv aufwerten? Oder umgeben wir uns mit Personen, die uns nicht gut tun, ständig negativ sind und uns kostbare Energie rauben? Auch das Thema gehört zu dem Bereich der Achtsamkeit.

Achtsam seine Zeit mit Dingen und Personen zu verbringen, die unser Leben positiv erfüllen. Es gibt schon genug Dinge in unserem Leben, die wir uns nicht freiwillig aussuchen und so akzeptieren müssen wie sie sind. Negative Menschen versuchst du am besten direkt zu meiden und katapultierst sie aus deinem Leben.

Lieblingsmenschen sind wichtig fürs Leben

Du brauchst solche Menschen nicht, die deine Zeit nicht positiv aufwerten, denn dafür ist das Leben definitiv zu kurz. Wir haben nur dieses eine Leben, das aus diesen vielen einzelnen tollen Lebensabschnitten mit tollen Lieblingsmenschen bestehen sollte. Alles andere schadet uns nur und kostet viel Energie!

Du schaust doch auch auf deine Gesundheit, wie du deinem Körper etwas Gutes tun kannst durch Sport und Ernährung. Schaust du denn auch, mit wem du deine kostbare Zeit verbringst? Das ist sehr wichtig, denn unser Leben sollte aus diesen vielen Momenten mit tollen Menschen bestehen. Das ist Achtsamkeit im Umgang mit seinem eigenen Umfeld.

Negative Menschen brauchen oft positive Menschen, um von deren Energie zu zehren. Auch wenn sich das zunächst esoterisch anhören mag. Man fühlt sich danach im wahrsten Sinne des Wortes `ausgesaugt´. Diese Menschen leben ständig mit ihrer negativen Energie und merken dies noch nicht einmal.

Achtsam sein im Umgang mit deinem Job

Achtsam zu sein mit deinen Arbeitskollegen und deiner Firma gehört auch zu diesem Thema. Kannst du dich jeden Tag auf deine Arbeit freuen oder ist dies mehr oder weniger eine Pflichtveranstaltung für dich, die dich eigentlich gar nicht glücklich macht?

Du bist in diesen Job mehr oder weniger reingewachsen aber merkst schon seit langem, dass er dich eigentlich gar nicht mehr ausfüllt? Dann wird es Zeit, dich nach etwas anderem umzuschauen.

Oft ist es ja auch so, dass man in jungen Jahren den Job als Traumjob angesehen hat, doch im Laufe der Zeit merkt man, dass man sich weiter entwickelt hat und der Job gar nicht mehr wirklich zu einem passt. Fühlst du dich noch wohl in deinem Job und stehst jeden morgen motiviert auf, um zur Arbeit zu gehen?

Achtsam mit seinem Job zu sein, ist sehr wichtig, da wir sehr viel Zeit damit verbringen. Wenn die Arbeit keinen Spaß mehr macht, schaden wir uns auf Dauer damit, weil es uns nicht erfüllt. Das kann letztlich krank machen! Sei also achtsam mit deiner Zeit und deinem Umfeld.

Lieblingsmenschen statt Pseudobeziehungen

Genauso sieht es mit Partnerschaften und Liebesbeziehungen aus. Liebst du deinen Partner von Herzen oder ist dies nur ein Lieb-haben und nicht alleine sein wollen? Sei einfach mal ehrlich zu dir selbst und schau in dich rein. So viele Beziehungen werden nur geführt, damit man selbst nicht alleine sein muss. Weil man Angst vor dem Alleinsein hat.

Aber wovor hat man denn Angst? Man ist doch gar nicht allein. Wenn man tolle Menschen wie Familie und Freunde um sich hat, braucht man doch keine Beziehung führen, die nur mit oberflächlichen Gefühlen geführt wird, nur damit man nicht allein ist.

Sei achtsam, mit wem du eine Liebesbeziehung führst. Früher oder später wirst du auf dein Herz hören müssen und hoffentlich wird dir deine Intuition den richtigen Weg zeigen. Auf Dauer wird dich solch eine Beziehung nicht glücklich machen, wenn keine wahren Gefühle mit im Spiel sind.

Das Alleinsein ist überhaupt nicht schlimm, auch wenn du dir dies gerade gar nicht vorstellen kannst. Irgendwann wird dein Herzensmensch in dein Leben treten und wird dann hoffentlich zu deinem Lieblingsmenschen zählen, bei dem du einfach du sein kannst, ob du verträumt, melancholisch oder etwas verrückt bist. So wie in dem Song von Namika – Lieblingsmensch. Eins meiner momentanen Lieblingslieder.

Deine Zeit ist kostbar, verbringe sie mit Menschen, die dir wirklich wichtig sind

Verbringe deine kostbare Zeit nur mit Menschen und Dingen, die dein Leben positiv beeinflussen. Wenn du merkst, das du dich über manche Freunde, Bekannte oder auch Familie eigentlich nur noch aufregen könntest, durch ihre Taten oder Aussagen, dann entscheide für dich, ob es nicht besser wäre, getrennte Wege zu gehen. Auch wenn diese Personen zu deiner Familie gehören, kann man den Kontakt ja auch auf ein Minimum reduzieren.

Es gibt nun mal Menschen, die andere Ansichten vom Leben haben, und das ist auch völlig in Ordnung so. Aber wenn diese Ansichten nicht zu deinem Leben passen, dich beeinträchtigen oder sogar behindern, ein erfülltes Leben zu führen, dann sollte man sich von diesen Menschen distanzieren.

Dann passt man einfach nicht zusammen, und es ist für beide Seiten besser getrennte Wege zu gehen. Es ist besser, dies frühzeitig einzusehen, bevor es richtig knallt. Ändern werden sich diese Menschen nicht mehr, und das ist auch völlig in Ordnung so!

Lieblingsmenschen tun einfach gut

Lieblingsmenschen sind gut fürs Herz! Menschen, an denen man sich erfreuen kann, da sie meistens genau so denken und fühlen wie man es selbst tut. Von diesen Lieblingsmenschen gibt es leider viel zu wenig, aber wenn man nur eine Handvoll davon hat, kann man sich schon glücklich schätzen! Diese Menschen tun einfach nur gut, da man auf einer Wellenlänge ist. Man kann so sein wie man möchte, der andere versteht einen auch meistens ohne Worte. Diese gemeinsame Zeit ist Gold wert.

Denn das Leben solltest du im Hier und Jetzt führen, nicht in der Vergangenheit und auch nicht in der Zukunft. Die Zeit mit unseren Lieblingsmenschen ist unser Leben, jeder einzelne Momente davon ist das, was zählt! Überlege gut, mit wem du deine kostbare Zeit verbringst.

Melanie Wagner
Melanie Wagner ist Mediengestalterin für Digital und Printmedien und hat vor 10 Jahren als Ausgleich zu der sitzenden Tätigkeit und als Auszeit zu dem stressigen Job mit dem Ashtanga Yoga angefangen.

Hör doch mal rein
Unsere Empfehlung