Gesund und lecker in Köln: Zu Besuch in der Yummy Müsli Bar

Das Cafe ist geeignet für alle Intoleranzen. Gesunde Ernährung, die Spaß macht und schmeckt.
Gina Capitoni
von Gina Capitoni
Kuchen bei der Yummy Müslibar Köln© Gina Capitoni

Das Cafe Yummy! Müsli Bar liegt im schönen belgischen Viertel in Köln. In unserer Umfrage “Welches ist das beste Healthy-Cafe in Köln?” wurde es von den Lesern auf Platz Eins gewählt. Verdient, wie wir finden und so haben wir uns auf ein “Yummy” Getränk im Cafe mit Friederike Heinrichs zum Interview getroffen.
Ein gemütliches Café mit einem simplen Prinzip: Müsli, das man sich selbst zusammenmischen kann an der Müslibar. Dazu gibt es viel Frisches, guten Kaffee, hausgemachtes Granola, rohe Kuchen, Paninis, Suppen und Smoothies. Hier kann man gut frühstücken, die Seele baumeln lassen bei süßer Einrichtung, gesundem Essen und Ausblick auf die Brüsselerstraße.

evidero   Liebe Friederike, denkst du das Konzept ‘’Healthy Cafe’’ hätte vor 10 Jahren auch schon funktionert?

Yummy Müsli BarWir haben viele Kunden, die sich schon früher ein solches Cafe gewünscht haben und die mit dem Wort und Gefühl ‘’endlich’’ zu uns kommen. Menschen die aufgrund einer Lebensmittelunverträglichkeit oder Allergie vor zehn Jahren kaum Cafes besuchen konnten, wären damals mit Sicherheit auch unsere Kunden gewesen. Immer mehr Menschen, auch in meinem näheren Umfeld, achten auf Lebensmittel und eventuell darauf, sie zu vermeiden.

Das Cafe ist tolerant gegenüber allen Intoleranzen. Viele Kunden sind glücklich, dass sie außerhalb von Zuhause etwas zu essen zu bekommen. Vorher hätte es auch Anklang gefunden, nur haben sich die Cafes nicht getraut, in diese Richtung zu gehen.

Wir möchten niemanden erziehen, alle sollen hier zusammenkommen und ihr Essen genießen. Es soll “Yummy” sein. Jeder wiyummyside2rd mit offenen Armen empfangen. Jedoch kann ich schon bestätigen, es ist ein Trend geworden, sich gesund zu ernähren – Ein positiver Trend!

evidero   Hat sich das Cafe mit dem Trend verändert?

Das Cafe gibt es als solches schon seit 6 Jahren, ich wurde vor 1 ½ Jahren stolze Besitzerin. Ich habe eine neue Müsli-Theke eingebaut und das Angebot erweitert mit vielen eigenen Müsli-Kreationen. Mir ist aufgefallen, dass viele Menschen auf Zutaten verzichten müssen oder möchten und so haben wir angefangen, das Granola selber zu machen. Es gibt glutenfreie, nussfreie und zuckerfreie Sorten, die sehr gut ankommen. Auch das Kuchenangebot wurde verändert.

Klassische Kuchen wurden durch Raw Cakes ersetzt. Wir haben Spaß daran und unsere Kunden lieben die rohen Kuchen. Es ist kein klassischer Sahnekuchen aber spätestens der Geschmack überzeugt. Sie sind je nach Saison immer unterschiedlich.

evidero   Wie steht ihr zum Zuckerverbrauch und Zucker-Alternativen?

YummyMüsliBar Wir sind große Fans von natürlichen Süßungsmitteln. Wir süßen ausschließlich nur mit Datteln, Agavendicksaft und Kokosblütenzucker. Unsere Granolas sind ausschließlich nur mit Aganvendicksaft oder sogar ganz ohne Zucker gesüßt. Die rohen Kuchen werden durch die Datteln süß, für die Getränke haben wir zudem noch Kokosblütenzucker. Ich selber merke eine Reaktion auf industriellen Zucker und so möchte ich unsere Produkte nur mit natürlicher Süße verarbeiten. Die rohen Kuchen sind so nah an der Natur wie möglich. Sie geben einem ein sicheres Gefühl.

evidero   Wie wird das gesunde Angebot vom Kunden angenommen?

Unsere Kunden sind vom Geschmack überzeugt. Es soll in erster Linie schmecken, ‘’yummy’’ sein. Dass es gleichzeitig noch gesund ist, ist ein Pluspunkt und eine tolle Kombination. So können alle bedient werden, mit offenen Armen haben wir ein breites Angebot für jeden: Ob vegan, vegetarisch, glutenfrei, laktosefrei, zuckerfrei oder nichts von alledem. Gesunde Ernährung sollte Spaß machen und schmecken. Diese Philosophie wollen wir an unseren Kunden weitergeben. Es geht auch um ein Zusammenkommen.

Durch die Müsli-Bar findet immer ein Austausch statt, zwischen den Kunden untereinander, ebenso wie mit uns. Das Homemade-Granola führt zu einer schönen Interaktion. Mit guten Zutaten und Liebe bereiten wir unsere Speisen zu, mit den natürlichen Süßungsmitteln geht es in die Richtung “Zurück zur Natur”, so können wir für Speisen garantieren, die jedem einfach gut tun.

evidero   Was bedeutet bewusst.besser.leben für dich?

yummyside

Gerade in der heutigen Zeit tut es einem gut, sich bewusst zu ernähren. Das bedeutet aber nicht, dass man auf alles verzichtet, sondern dass man sich darüber bewusst wird, woher das Essen und das Fleisch kommt und sich vielleicht dafür entscheidet, auf faire Produkte zu setzen. Das führt zu einem positiven Umgang mit dem Tier, dem Bauern und den Ressourcen, die dafür notwendig waren. Ich fühle mich mit meinen rohen Kuchen sicher, da ich weiß was drin ist, naturbelassen ohne viel Industriewerk und Leiden.

So kann ich sie meinen Kunden mit einem guten Gefühl anbieten – Damit kann ich gut leben. Ich selber suche mir aus allen Ernährungsformen etwas raus. Das, was mir gut tut und gut schmeckt. Mit einer bewussten Ernährung kann ich auch in anderen Bereichen bewusster leben.

Vielen Dank an Friederike Heinrichs für das schöne Interview!

Yummy Cafe & Müsli Bar
Belgisches Viertel, Brüsselerstr. 29
Öffnungszeiten:
Im Sommer: Montag bis Freitag 9 – 16 Uhr
Samstag und Sonntag 10 – 18 Uhr

Gina Capitoni
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Events...
Yummy yummy
Superfoods für deine Küche