Eine lange Beziehung führen: Verliebt, verlobt, verheiratet, zufrieden!

Eine glückliche Partnerschaft basiert auf Vertrauen, Hingabe und absoluter Leidenschaft. Gelegentliche Sticheleien können auch hilfreich sein.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Erfüllte Beziehung leben© sonyazhuravetc - Fotolia.com

In einer Partnerschaft ist es nicht immer einfach, reibungslos auszukommen. Gelegentlicher Streit und auch boshafte Worte sind schnell gefallen und können richtig verletzen. Manchmal ist das Zurückbesinnen und erinnern an eine gemeinsame Zeit eine gute Option, um Stress zu vermeiden. Auch Menschen, die eine lange und glückliche Beziehung führen, kommen nicht ohne Streit aus. Wir haben 10 Aussagen von unterschiedlichen Lebenspartnern für euch gesammelt.

Liebschaften, Beziehungen und Flirts werden alle durch unser Liebesfeuer entflammt. Oft weiß man schon nach wenigen Sekunden, ob jemand sympathisch ist, oder eben nicht. Man redet auch davon, ob man jemanden gut riechen kann. Das liegt an Hormonen, die unser Körper bewusst ausschüttet, um einem gewissen Menschen zu gefallen. Unser Körper ist ein hochkomplexes Geflecht aus Muskeln, Gefühlen, Rezeptoren und dem eigenen Willen. Genau dieser bringt uns dazu, Gefallen an einer gewissen Person zu finden. Dieser Text handelt von Menschen, die sich wie wild lieben und sich doch manchmal nicht ausstehen können.

1. Zufriedenheit ist die Basis einer gesunden Beziehung

“Ich denke, eine glückliche Beziehung hängt von sehr sehr vielen Faktoren ab. Aus meiner persönlichen Sicht hängt viel mit der Zufriedenheit zusammen. Denn wenn man zufrieden ist, kann man auch eine glückliche Beziehung führen. Um gemeinsam zufrieden zu sein, braucht es Vertrauen, Spaß, Spontanität und einfach Bereitschaft. Das heißt auch, Kompromisse einzugehen und nicht nachtragend zu sein. Jeder der beiden Partner sollte auf den anderen zugehen und zuhören, auch wenn es manchmal schwer fällt. Ganz wichtig ist aber, etwas Neues auszuprobieren und gemeinsame Unternehmungen zu tätigen.

Gemeinsamer Urlaub, Spaß und gegenseitiges Ärgern und Sticheln kann so einer Beziehung auch wieder neues Leben einhauchen. Also, ruhig mal gemeinsam auf der Couch kebbeln und sich kitzeln oder einfach mal ein bisschen kindisch sein. Ich bin glücklich, wenn wir gemeinsam was unternehmen, auch wenn es nur das Auto waschen ist. Hauptsache, ich bin mit meiner Partnerin unterwegs.”

Schullehrer aus dem Ruhrgebiet, 38, seit 14 Jahren in einer Beziehung

2. Toleranz, Liebe und Respekt als Säulen der Partnerschaft

“Es ist vor allem die Liebe und die Bereitschaft tolerant zu sein. Zu wissen, wo die eigenen Schwächen liegen und aber auch die Fähigkeit, seine eigenen Bedürfnisse gerecht zu äußern. Wichtig ist in meinen Augen auch Humor, eine große Portion Vertrauen und das Wissen, die Einzige zu sein. Wenn man das weiß, fühlt man sich auch ernst genommen.

Es sind tausend kleine Dinge, die da Einfluss haben. Man möchte sich ernstgenommen fühlen und vor allem respektiert werden. Nach einem Streit ist es mir wichtig, dass man verzeihen kann und sich gegenseitig Raum gibt um nachzudenken. Man sollte auch nach einem Streit für ein ernsthaftes Gespräch bereit sein und nicht egoistisch sein. Außerdem sollten geklärte Streitpunkte nicht wieder nach drei oder vier Wochen aufgewärmt werden. Das sorgt nur für Streit und Unmut.

Ich denke, man sollte – auch wenn es schwer fällt – seine eigene Eitelkeit etwas zurück stecken und dafür kommunizieren. Das ist ganz wichtig: Kommunikation! Aber am Ende ist jede Beziehung sehr individuell und jeder findet seinen eigenen Weg. Ich finde, es gibt kein Universalrezept und keine Musterlösung. Wir sind ja nicht alle gleich. Gemeinsame Ziele und Interessen sollten aber schon die Basis einer gesunden Beziehung sein.”

Mutter von drei Kindern aus dem Frankenland, 51, einmal geschieden und glücklich verheiratet

3. Spannung und Überraschungen halten eine Beziehung aufrecht

“Meiner Meinung nach ist es wichtig, gemeinsame Ansichten zu teilen, damit man weiß, wie man in jeder Situation miteinander umgeht! Aber im zentralen Mittelpunkt steht dabei für mich die Freude, das Vertrauen und natürlich die Liebe. Denn man sollte nie vergessen, was man an dem Partner liebt!

Auch wenn man länger zusammen ist, sollte man immer noch Spaß miteinander haben, viele Unternehmungen machen und den “Alltag” nie einkehren lassen. Denn dann fehlt die Spannung und die Überraschungen in einer Beziehung. Ich finde, in Streitsituationen ist es wichtig, dass wenigstens einer der beiden Partner auf den anderen zugehen kann. Somit entsteht wieder ein gemeinsamer Weg. Auch wenn man sich zankt, weiß man innerlich, wie die Situation grade verletzt.

Am besten ist es natürlich, gar nicht erst zu streiten, doch das ist natürlich schwer oder nicht möglich. Am Ende sollte man sich immer wieder in den Arm nehmen und sich versöhnen!”

Journalistin aus Brandenburg, 34, Seit knapp 14 Jahren in einer Beziehung

4. Vertrauen ist das wichtigste in einer Beziehung

Für mich steht gegenseitiges Vertrauen an erster Stelle. Man sollte auch mal Fehler verzeihen und nicht alles direkt so krumm nehmen! Das ist sehr wichtig. Nach einem Streit sollte man auch lernen, schneller zu verzeihen und eine Entschuldigung akzeptieren. Ein klärendes Gespräch kann anschließend nur helfen, um sich auszusprechen.”

Schülerin aus Oberbayern, 18, seit gut 3 Jahren in einer Beziehung

5. Unabhängigkeit stärkt die Beziehung

“Ich denke, dass meine Beziehung schon über sechs Jahre hält, weil mein Partner und ich beide Verpflichtungen haben und nicht immer aufeinander hocken. Jeder hat seine Aufgaben im Alltag zu erledigen und so freut man sich umso mehr, wenn man gemeinsam auf der Couch den Abend ausklinken lassen kann.

Ich denke, dass es wichtig ist, dass man sich in die Lage des Partners versetzt und sich bemüht, seine Gefühlslage zu verstehen. Manchmal sagt man Sachen, die man gar nicht so meint. Die gesprochenen Worte verletzen aber den Partner. Man darf dann kein Sturkopf sein und seinen Willen durchsetzen wollen, sondern sollte die Lage etwas lockerer sehen. Umso schneller finden beide wieder zur Ruhe.”

Abiturientin aus dem Ruhrgebiet, 20, seit sechs Jahren in einer Beziehung

6. Eine lange Beziehung lebt von Ehrlichkeit

“Ich glaube grundsätzlich, dass eine gute Beziehung auf Vertrauen und Ehrlichkeit beruht. Ohne das ist die Beziehung einfach schwierig zu führen. Man sollte auf derselben Welle schwimmen und sich auch mal die Meinung sagen dürfen.

Ich glaube, dass meine Beziehung noch besteht, weil ich Geduld habe und mein Sinn für Humor eine gewisse Entspanntheit in die Beziehung bringt. Ernste Dinge kann ich aber auch mit der entsprechenden Schärfe angehen.”

Studentin aus dem Salzburger Land, 26, seit über 9 Jahren in einer Beziehung

7. Gemeinsam wachsen und Fehler verzeihen für eine glückliche Beziehung

“Eine gute Beziehung sieht ja von Mensch zu Mensch ganz anders aus. Die einen haben eine glücklich Beziehung, während sie sich alle Freiheiten lassen. Die anderen können gar nicht von einander loslassen und sich auf diese Weise glücklich.

Also bei mir und meinem Freund ist es so, dass wir uns schon sehr lange kennen und miteinander “reifer” geworden sind. Wir erzählen uns alles. Egal ob es dem anderen gefallen wird oder nicht – es wird alles gesagt. Das Wichtigste ist Ehrlichkeit. Daraus erschließt sich Vertrauen – was auch das A und O ist. Außerdem ist es sehr wichtig, miteinander Spaß haben zu können. Und solange die Gesprächsthemen nicht ausgehen, kann man eine lange und glückliche Beziehung führen. Das beschreibt uns am Besten.

Es kommt darauf an, welcher Streit es war und wie lange man nicht mehr miteinander zu tun hatte. Wenn betrogen wurde und man immer noch liebt, muss man sehen, ob man das Vertrauen wieder aufbauen kann.

Natürlich kommt es auch drauf an, ob der Partner den Fehler nicht noch einmal begeht. Wenn es um kleinere Streitigkeiten geht, dann kann man immer über alles sprechen. Vorausgesetzt, beide wollen eine Beziehung haben. Man sucht am Besten nach einem Kompromiss und ist kein Sturkopf – dann kann alles wieder gut werden!”

Bloggerin aus dem Rheinland, 24, seit 10 Jahren in einer Beziehung

8. Gute Beziehungen basieren auf einer ehrlichen Kommunikation

“Die Waage sollte immer ausgeglichen sein. Es darf kein Egoismus herrschen sondern das ineinander Greifen von Geben und Nehmen. Sehr wichtig ist noch gegenseitige Aufmerksamkeit. Und die weiblichen und männliches Energien sollten ebenfalls beachtet werde. Da muss aufgepasst werden, dass sie sich in der heutigen Zeit nicht verschieben”

Medienschaffende aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis, 29, seit einigen Jahren in einer Beziehung

9. Seelenverwandte haben die beste gemeinsame Basis

“Ich glaube daran, dass es für jeden Menschen einen “Seelenverwandten” gibt, der einfach genau zu dem Anderen passt und dass man irgendwie füreinander bestimmt ist. Am allerwichtigsten ist für eine Beziehung aber, dass man eine gemeinsame Basis hat. Man muss die gleichen Vorstellungen, Lebensträume oder Ziele haben, wie sein Partner. Nur so kann man ein gemeinsames Leben führen.

Wie will man seine Zukunft gemeinsam gestalten oder Kinder erziehen, wenn man völlig verschiedene Ansichten hat? Zwei Menschen, die sich grundsätzlich uneinig sind, können meiner Meinung nach keine Beziehung führen. Früher oder später kommt es zum Bruch. Diese Basis stimmt bei uns einfach.

Gerade in sehr langen Beziehungen sollte man sich auf das besinnen, was man alles schon gemeinsam erlebt hat und sich die schönen Momente in Erinnerung rufen, auch wenn gerade alles grau und düster aussieht. Oftmals weiß man dann tief in seinem Herzen schon, dass man das nicht alles wegwerfen möchte, nur weil man sich ein bisschen (heftiger) gestritten hat.

Objektive Meinungen von außenstehenden Personen können außerdem helfen, dass man vielleicht auch mal seinen eigenen Standpunkt überdenkt und sich überlegt, was man selbst falsch gemacht haben könnte. Und danach sollte man definitiv miteinander reden und die Sache aus der Welt schaffen. Eine ernst gemeinte Entschuldigung oder eine kleine Aufmerksamkeit kann da schon helfen.”

Studentin aus dem Bergischen Land, 24, seit acht Jahren in einer Beziehung

10. Eine lange Beziehung braucht auch Abwechslung

“Was dazu führt, dass ich schon so lange eine Beziehung glücklich führe, ist, dass wir uns täglich mit Liebe und Respekt begegnen. (Wir versuchen es zumindestens :-)) Wir sind beide kompromissbereit. Sonst würde eine Beziehung nicht funktionieren. Wir sind beide daran interessiert, die Beziehung am Laufen zu halten, weil wir gemerkt haben, dass es mit uns einfach gut passt.

Außerdem legen wir uns nicht auf die faule Haut. Ich investiere viel für diese Beziehung und erwarte in dem Sinne auch, dass ich es zurück bekomme. Es sollte ein Geben und Nehmen sein. Was nach einem Streit hilft, um wieder zu einander zu finden, ist erstmal etwas Abstand, auch wenn es nur ein paar Minuten sind. Eine kleine Selbstreflektion kann da auch helfen: Was versucht der andere mir da gerade zu erklären? Dann sollte man an Problemen arbeiten und versuchen, eine Lösung zu finden.

Man findet vielleicht nicht zu jedem Problem den passenden Kompromiss, aber einen Versuch ist es vielleicht trotzdem wert. Damit eine Beziehung gut und lange funktioniert, benötigt man Abwechslung im Alltag. Klingt erstmal ganz simpel, aber ein kleine Besuch in einem Restaurant kann schon helfen, wieder besser gelaunt zu sein.”

Studentin aus dem Rheinland, 24, seit über 4 Jahren in einer Beziehung, verheiratet

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Beziehung
Mehr zum Thema