Rezept veganer Burger: Selbstgemachte vegane Burger im Trend

Ein Burger muss nicht ungesund sein: Wenn man ihn selbst macht, vegan und mit ausgewählten Zutaten. Alles dabei: Pommes, Ketchup, Brot. Und alles selbstgemacht.
Gina Capitoni
von Gina Capitoni
Rezept Vegane BurgerFoto: Gina Capitoni

Spätestens seit es der Beyond Burger in die deutschen Supermärkte geschafft hat, ist überall die Rede von Burgern ohne tierische Zutaten. Zu Beginn erst in der Großhandelskette METRO erhältlich, landete der Beyond Burger kurz darauf auch in den Regalen von LIDL. Dann zog ALDI im Juli 2019 mit und kündigte den eigenen Burger auf pflanzlicher Basis an, der aussehen und schmecken soll wie echtes Fleisch.

Bei der Tierschutzorganisation PETA heißt es: “Fleischalternativen wie der Beyond Meat Burger haben das Potenzial, unsere Gesellschaft von Grund auf zu verändern. […] Eine gut geplante und gesunde vegane Ernährung ist nicht nur für die Tiere das Beste, sondern auch für die Umwelt und Ihre eigene Gesundheit.”

Zwei kleine Haken sehen wir noch: der Preis und die fehlenden Bio-Zutaten. Deshalb machen wir unseren Burger immer noch am liebsten selbst – und zwar alles davon:

Vom Brötchen bis zum Pesto und der Pommes-Beilage. Das ganze auch noch vegan – da kann man sich den Burger wirklich schmecken lassen! Unsere Expertin Gina Capitoni hat die passenden Rezepte.

Burgerbrötchen selbermachen

Zutaten:

  • 250g braunes Reismehl
  • circa 60g Reisflocken
  • 1 EL Maisstärke
  • Gewürze nach Belieben wie Kümmel, Koriander, Fenchel
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Kaiser-Natron Pulver
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 EL Ahornsirup
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • Olivenöl
  • Sesam

Zubereitung:

Gib alle Zutaten in eine große Schüssel und vermische diese rührend mit dem Wasser, bis eine homogene Masse entsteht. Forme nun 8 Brötchen mit der Hand und lege diese auf ein Backpapier. Bestreiche die Oberfläche mit etwas Olivenöl und streue den Sesam oben drauf. Backe die Brötchen im Ofen bei 225 Grad für 30 Minuten.

Tempeh selbermachen

Zutaten:

  • 1 Rolle Tempeh
  • 1 Schuss Kokosöl
  • 2 EL Ahornsirup
  • 2 EL Tamari Soja-Sauce
  • frischer Pfeffer

Zubereitung:

Schneide die Rolle Tempeh in kleine Stücke. Brate die Stücke im Kokosöl an, bis sie eine goldene Farbe bekommen. Reduziere nun die Temperatur etwas und gieße den Ahornsirup über den angebratenen Tempeh. Jetzt noch die Soja-Sauce und den Pfeffer darüber.

Basilikumpesto selbermachen

Zutaten:

  • 1-2 Basilikum-Pflanzen
  • etwas Olivenöl
  • eine Handvoll Pinienkerne
  • eine Handvoll Cashewkerne
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1 EL Hefeflocken
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Röste die Pinienkerne ein paar Minuten in einer heißen Pfanne. Lasse sie anschließend abkühlen. Schneide den Knoblauch in Scheiben und brate diese mit etwas Olivenöl in der Pfanne an. Packe alle Zutaten nun in einen Mixer und püriere sie, bis eine homogene Masse entsteht. Fülle das Pesto in ein Glas um.

Pastinaken-Pommes selbermachen

Zutaten:

  • 3 Pastinaken
  • Kokosöl
  • Salz

Zubereitung:

Schäle die Pastinaken und schneide sie so dick zurecht, wie du deine Pommes gerne hättest. Vermische in einem Beutel oder einer Schüssel deine Pommes mit dem Salz & Kokosöl. Backe die Pastinaken-Pommes nun für circa 25 Minuten bei 200 Grad.

Tomatenketchup selbermachen

Zutaten:

  • 10 Strauchtomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 EL Ahornsirup
  • etwas frischer Basilikum
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Apfelessig
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Viertel die Tomaten und röste sie zusammen mit dem Knoblauch und der Zwiebel im Ofen für 40 Minuten bei 200 Grad. Püriere nun die Tomaten mit allen anderen Zutaten in einem Mixer. Fülle den Ketchup in ein Glas um. Der Ketchup hält circa eine Woche.

Und auch wenn wir unsere Mahlzeiten am liebsten noch selber machen, beobachten wir begeistert, wie sich immer mehr Ersatzprodukte für Fleisch auf den Markt drängen und hoffen, dass sie für das Erste auch dort bleiben.

Quelle: www.peta.de/beyond-meat-burger-lidl

Gina Capitoni
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Events...
Tipps aus der Redaktion
Vegan kochen und backen