Haselnuss-Holunder Taler: Rezept für einen einfachen und schnellen Snack zum Naschen

Nüsse liefern uns gute Fette, Kohlenhydrate, Vitamine und Nährstoffe, die unseren Körper und unser Immunsystem unterstützen. Auch dunkle Beeren haben eine antioxidative Wirkung und enthalten viel Vitamin C, Vitamin B und Folsäure.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Holunder Haselnuss Kekse© ratmaner - Fotolia.com

Falls ihr am Wochenende Lust habt, etwas in der Natur zu machen, gibt es ganz viele Wege, der Langeweile keine Chance zu lassen. Bei Selbstgemachtem steht der Spaß an erster Reihe. Ihr kauft beispielsweise nicht einfach fertige Plätzchen, sondern bewegt euch erst in der Natur und nutzt die Früchte, die die Natur uns derzeit überlässt.

Holunder und Haselnuss haben nicht nur denselben Anfangsbuchstaben, sondern sind derzeit auch Erntereif. Schwarzer Holunder lässt sich aktuell perfekt pflücken und genießen. Allerdings sollte dieser nie roh gegessen werden, da er dann schwach giftig ist. Gekocht oder beispielsweise als Gelee schmeckt Holunder gut auf dem Brot oder eben als Gebäck. Die Haselnuss, auch gemeine Hasel genannt, enthält viele gesunde Fette und ist reich an wichtigen Eiweißen. Im Vergleich zu anderen Nussarten hat die Haselnuss einen hohen Vitamin E Anteil.

Rezept für leckere Holunder & Haselnuss Kekse

  • 170 g Vollkornmehl
  • 80 g  Süßlupinenmehl
  • 1 TL Backpulver oder Natron
  • 60 g Honig
  • 20-40 g natürlicher Zuckerersatz nach Geschmack
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 120 g Margarine
  • ca 200 g Holundergelee
  1. Alle Zutaten miteinander vermischen und etwa 30 Minuten ruhen lassen
  2. Aus dem Teig etwa Wallnussgroße Kugeln formen und in der Mitte eine Vertiefung für das Holundergelee eindrücken
  3. Die Taler in den auf 180 Grad vorgeheizten backofen etwa 11-15 Minuten backen
  4. Zwischendurch kontrollieren und gegebenenfalls wiederholt eine Vertiefung in die Taler drücken
  5. Nun den Gelee noch in die warmen Taler füllen und gut abkühlen lassen.

Tipp: Da Holunder derzeit Erntereif ist, lohnt es sich, beim Spazieren etwas genauer auf Büsche und Sträucher zu achten. Natürlich solltet ihr euch sicher sein, schwarzen Holunder vor euch zu haben. Zum Identifizieren von Pflanzen gibt es mittlerweile auch viele Portale und Foren, die euch helfen können. Am besten ist es, ihr kauft euch ein Pflanzenbestimmungsbuch und nehmt an einer Kräuter- oder Wildpflanzen Führung teil.

Wenn ihr Holunder erntet, solltet ihr ein paar Beeren für Vögel und Insekten hängen lassen.

Ebenso könnt ihr Haselnüsse derzeit problemlos aufsammeln. Viele Bäume und Sträucher werfen jetzt ihre Nüsse ab. Auslösen könnte ihr die Nüsse, indem ihr sie aushebelt. Die Haselnüsse könnt ihr entweder bis zu sechs Wochen an der Luft trocknen oder kurz im Ofen bei 150 Grad etwa 10-15 Minuten rösten. Wenn ihr die Haselnüsse schüttelt und ein leichtes Klopfen hört, sind sie reif.

Suchst du noch nach Zuckeralternativen?

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Für leckeres Gebäck
Die Helfer für einen gelungenen Taler