Aktiv im Urlaub: Wie wir bei Fitnessreisen Urlaub und Bewegung clever kombinieren können

Der Urlaub rückt immer näher. Du fühlst dich körperlich und mental nicht in Form? Wie wäre es dann mit einem Aktiv-Urlaub? Leslie Oppatja erklärt die Vorzüge eines sportlichen Urlaubs und erzählt von ihren Erfahrungen als Fitness- und Gesundheitstrainerin.
Leslie Oppatja
von Leslie Oppatja
21 Tage Fett Weg Challenge© Igor Mojzes - Fotolia.com

Eigentlich ist es doch immer so: Spätestens im Frühling, wenn die Temperaturen steigen, die Röcke und die Ärmel kürzer werden und der Sommer naht, stellt man mit Schrecken fest: der Winterspeck muss weg! Die Hosen kneifen, der Gürtel ist zu eng und spätestens der Blick in den Spiegel verrät es uns ganz deutlich: Abnehmen ist angesagt. Fitness-Trainerin Leslie Oppatja hat Tipps.

Vor dem lang ersehnten Sommerurlaub beginnt man also – wie jedes Jahr – sich “in Shape” und den Körper für den Bikini wieder in Schuss zu bringen. Intensives Training nach dem Feiertags-Marathon – Weihnachten, Karneval und Ostern – steht an.

Und nach dem Urlaub und den erholsamen Tagen am Strand und auf der Liege gibt es in aller Regel dann den zweiten großen Schock: zu gutes Hotelessen, der allabendliche Wein und das Faulenzen sorgten ebenfalls wieder für eine Gewichtszunahme.

Welch ein unsinniger Teufelskreis, nicht wahr? Nicht wenige Damen haben genau aus diesem Anlass immer drei Kleidergrößen im Schrank, von 38-42 ist alles dabei, je nach Jahreszeit und Zustand kann so niemals etwas schief gehen.

Sport im Urlaub statt faul am Strand

Aber die Zeiten ändern sich und immer mehr Menschen äußern mittlerweile den Wunsch, sich auch im Urlaub zu bewegen und aktiv zu sein. Sport und Aktion, anstatt sich direkt vom Frühstücksbuffet auf die Sonnenliege zu rollen und abends wieder von der Liege zurück zum Abendessen.

Das Angebot ist groß und breit gefächert, Reisen und Specials gibt es für fast alle Sportarten.

Wie die neueste Studie des Deutschen Sportstudio Verbandes (DSSV) zu den Trends 2015 bestätigt, geht dieser immer mehr hin zu einer persönlichen und exklusiven Betreuung durch Personaltrainer. Qualifiziertes Fitnesspersonal ist gefragt, die Menschen möchten weg von den Geräten im Studio hin zu funktionalem Training mit dem eigenen Körpergewicht, welches überall durchführbar ist. Zum Beispiel: Zirkeltraining, HIT-Training und Tabata.

Sport und Urlaub in Fitnesscamps verbinden

Dieser *Trend* ist für mich nichts Neues und ich wollte solche Trainingsoptionen schon immer mit Urlaub verbinden. Ich habe schon lange den Wunsch gehabt, mit meinen Fitness-Kunden am Strand und in der Sonne zu arbeiten und Sport zu treiben.

Die gelöste Atmosphäre, die warmen Temperaturen und weit weg von Alltag und Stress. Zudem muss ich anmerken, dass ich seit meinen Kindertagen ein bekennender Spanien-Fan bin.

Daher habe ich letztes Jahr beschlossen meine Träume und Pläne in die Tat umzusetzen und Spanien Boot- und Fitnesscamps in Andalusien und auf Ibiza zu veranstalten. Diese Camps sind die Kombination aus Urlaub zum abschalten und intensivem Fitnesstraining in schönem Umfeld und mit Teamatmosphäre.

Durch meine Tätigkeit als Personaltrainerin, Ernährungscoach und Gruppenkursleiterin habe ich viel Kontakt mit Menschen und Kunden und so ergaben sich relativ schnell die ersten Interessenten.

Fitnessurlaub für jedes Alter und nicht nur Fitte

Und die Reaktionen übertrafen meine Erwartungen. Jung und alt, dick oder dünn, Anfänger oder Fitnessfreaks, alle hatten Lust, mit mir unter der spanischen Sonne zu trainieren. Paare, Singles und auch Freundinnen haben sich für die Reisen nach Andalusien angemeldet.

Viele Menschen denken allerdings, dass sich für diese Sportreisen ausschließlich nur sehr fitte und sportliche Menschen interessieren. Doch da kann ich widersprechen, denn die bunt gewürfelte Mischung der Teilnehmer hat mich eines Besseren belehrt.

Gruppenzusammenhalt beim Sport führt zu mehr Erfolg

Festzustellen ist auch, dass der Zusammenhalt der Gruppen immer sehr groß und positiv war. Die Starken haben die Schwachen motiviert, mitgezogen und angefeuert. Jeder, der beim Training aufgeben wollte, wurde von dem Rest der Gruppe unterstützt und moralisch aufgebaut.

Gemeinsam morgens schon vor dem Frühstück dem Sonnenaufgang entgegen joggen und gemeinsame Entspannungsübungen am Strand schweißten die Teilnehmer zusammen.

Fitness-Trainer und Zuhörer – Gründe für das Übergewicht

Für uns Trainer besteht endlich mal die Möglichkeit, sich den Klienten mehr als nur für eine Stunde anzunehmen und die Menschen so genauer kennenzulernen. Nicht selten stecken hinter Übergewicht und Demotivation noch viele andere kleine Sorgen und Nöte, um die wir uns viel intensiver in der Woche in Spanien kümmern können.

Immer wieder hatte ich auch sehr schüchterne und übergewichtige Frauen und Männer mit bei den Bootcamps. Erfreulicherweise konnte ich feststellen, dass diese Art Gruppenreisen gerade diese Personen aufgebaut und motiviert haben. Ihnen neue Impulse gaben, um wieder einen Einstieg zu mehr Bewegung und besserer Ernährung zu finden, heraus zu klettern aus dem alten Trott der Faulheit.

Mit Motivation ein besseres Leben führen

Eine Woche lang von Mitstreitern, Mitkämpfern, Leidensgenossen und Gleichgesinnten umgeben zu sein, fachliche Anleitung und jeden Tag aufs Neue Motivation zu bekommen, hat den meisten Teilnehmern dazu verholfen, sich auch nach dem Urlaub wieder regelmäßiger zu bewegen und vernünftiger zu essen.

In Aktiv–Urlauben solcher Art kann man auftanken, Erholung sowie geistige und körperliche Fitness perfekt kombinieren, und sich für die nächsten Arbeitsmonate rüsten. Natürlich achten wir als Trainer und Organisatoren auch auf Erholungsphasen und Ruhezeiten, Entspannung am Pool und die Möglichkeit, die Seele baumeln lassen.

Ein Team, auch nach dem Urlaub

Ich kann nur bestätigen und weiß anhand der Feedbacks der Teilnehmer, dass diese Art von Urlaub sie fit gemacht und motiviert hat. Bei den meisten Camps wurden Freundschaften geschlossen und sind Netzwerk-Gruppen der Sportler entstanden. Hier schicken sie sich weiterhin täglich nach Ende des Camps fleißig Nachrichten und Motivationstexte, damit auch nach der Rückkehr nach Deutschland der neu gewonnen Ehrgeiz nicht abklingt.

So kann der Wahnsinn daheim, der Leistungsdruck im Job und die Stresssituationen in der Familie und im Beruf einem für die nächste Zeit erst einmal nicht so viel anhaben.

Eure Leslie

Leslie Oppatja
Expertin: Leslie Oppatja
Leslie Oppatja ist Gesundheits -und Fitnesstrainerin in und aus Köln. Sie ist Aerobicinstructorin ( BOP, Step, Rückenkurse ) und ebenfalls Personaltrainerin, Motivationscoach, Beraterin für Ernährung und Gewichtsreduktion.

 

Empfohlene Produkte
Hier findet ihr Produkte, die euren abwechslungsreichen Lebensstil unterstützen können