Wirkung von Weizengras: Allround-Superfood und Gesundheitsbombe

Weizen klingt alltäglich und Gras, als könne man es nicht essen. Weizengras ist nicht alltäglich und man kann es wunderbar essen: Es ist sogar enorm gesund!
von Mihaela Mariean
Weizengras Superfood© Brent Hofacker - Fotolia.com

Eine ausgewogene Ernährung ist durch nichts zu ersetzen, doch manchmal haben wir Zeiten, in denen wir es einfach nicht schaffen. Sei es aus Zeitdruck, Krankheit, Stress. Wenn wir uns gerade einmal nicht optimal ernähren können, ist Weizengras ein wunderbarer Ausgleich. Aber: Natürlich nicht für immer und ewig.

Inhaltsstoffe von Weizengras:

  • alle acht für den Menschen essentiellen Aminosäuren
  • Eisen
  • zellwichtige Enzyme
  • Pflanzen-Eiweiß
  • B-Vitamine, Vitamin A, C und E
  • Zink
  • Selen
  • Chlorophyll

Warum ist Weizengras so gesund?

Weizengras gilt als eine der nährstoff-reichsten und gesundheits-förderndsten Pflanzen der Welt und ist ein enorm guter Energiespender. Es enthält ausgesprochen viele für den Menschen überlebens-wichtige Stoffe und wird dabei aus der ganz gewöhnlichen Weizenpflanze gewonnen. Darüber hinaus ist es als grüne Pflanze ein Lieferant für Chlorophyll und weist eine hohe Basizität auf – ein gutes Superfood für Grüne Smoothies!

Rezepte mit Weizengras:

Grüner Smoothie mit Weizengras und Spinat

Zutaten:

  • 400g Weizengras oder 2 EL Weizengras-Pulver
  • 4- 5 frische Blätter Spinat
  • 1-2 Stangen Staudensellerie
  • 2 Karotten
  • 200 ml Wasser

Alles in einem Hochleistungsmixer pürieren!

Weizengras-Kiwi-Avocado Smoothie

Zutaten:

  • 1/2 Avocado
  • 1 Kiwi
  • 1 TL Weizengras-Pulver
  • 1 EL Kokosblüten-Zucker
  • 250 ml stilles Wasser

Alles in einen Mixer geben, nach Wunsch noch Eiswürfel!

Expertin: Mihaela Mariean
Mihaelas Leidenschaft für gesunde Ernährung spiegelt sich besonders in ihren selbst entwickelten Rezepten wider. Vom Detox-Smoothie bis zum Power-Riegel: Alles ist roh, vegan und ohne zusätzlichen Zucker...
Tipp
Hier gibt es Weizengraspulver