Vitamin A in Lebensmitteln: Dieses Vitamin fördert nicht nur deine Sehkraft

Vitamine sind wichtig! Doch weißt du eigentlich welches für was gut ist? Das Vitamin A stärkt zum Beispiel deine Sehkraft.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Vitamin A ist gut für die Augen© Stephanie Frey - Fotolia.com

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für einen gesunden Körper ist die ausreichende Versorgung mit allen Vitaminen. Jede der Eiweißverbindungen übernimmt eine andere Funktion. Das Vitamin A schützt zum Beispiel unsere Augen und unsere Knochen.

Die Ursprünge der Vitamine liegen in der großen Entdeckerzeit. Als die Matrosen auf langen Seefahrten die Welt entdeckten oder Waren von einem Kontinent auf den anderen transportierten, litten sie oft an Mangelerscheinungen. Die Gelenke schmerzen, Zähne fallen aus und das gesamte Immunsystem bricht zusammen. Die Krankheit wurde schnell als Skorbut bekannt.

Nachdem immer mehr Seefahrer unter der Krankheit litten, forschte der britische Schiffsarzt James Lind nach und stellte fest, dass Zitrusfrüchte oder auch Sauerkraut gegen die Krankheit helfen. Seitdem waren sie fester Bestandteil jeder Schiffsladung. Dass die so genannten Vitamine dafür verantwortlich sind, wusste da natürlich noch niemand.

Erst im 20. Jahrhundert begann die Jagd auf die Vitamine. Es stand fest, dass es überlebenswichtige Stoffe geben musste, die “vitalen Amine”, die schnell zu den Vitaminen wurden. Jeder wollte eines dieser Vitamine entdecken und so wurden auch Stoffe so tituliert, bei denen sich hinterher rausstellte, dass sie gar keine Vitamine sind. So kommt es auch, dass es zum Beispiel kein Vitamin F oder G gibt, da es später wieder gestrichen werden musste.

Der Körper kann Vitamine nicht selbst herstellen, deswegen werden sie als essentiell bezeichnet und müssen mit der richtigen Ernährung aufgenommen werden.

Wieso ist Vitamin A gesund für die Augen?

Vitamin A ist streng genommen kein einzelnes Vitamin, sondern eine Gruppe an Stoffen, die alle ähnlich wirken. Dazu gehört zum Beispiel Retinol (Vitamin A1) oder auch Retinal. Die Provitamine A sind eine Vorstufe des Vitamin As.

Das Vitamin ist wichtig für viele verschiedene Prozesse in unserem Körper. Besonders bekannt ist es für die Auswirkung auf unser Sehvermögen. Das liegt vor allem daran, dass Vitamin A eine Vorstufe verschiedener Sehfarbstoffe ist und so auch über die Sehkraft bei Dunkelheit entscheidet. Ein Vitamin A Mangel kann demnach auch zu Nachtblindheit führen.

Außerdem stärkt Vitamin A unser Immunsystem. Ein Mangel an der Stoffgruppe führt zu einer höheren Anfälligkeit für Infektionen. Dies ist zurückzuführen auf die Tatsachen, dass das Vitamin A unsere Schleimhäute stärkt und nur gesunde Schleimhäute können auch zuverlässig Krankheiten abwehren.

Mit Vitamin A schützt du dein Zellen und deine Knochen

Die Wirkung von Vitamin A hört bei der Sehkraft und der Stärkung des Immunsystems nicht auf. Auch unsere Zellen und DNA profitieren von dem Power-Vitamin. So können Schäden an unserer Zellstruktur vorgebeugt und sogar wieder repariert werden.

Auch wer gerade einen Knochenbruch kuriert, sollte auf die ausreichende Versorgung mit dem Vitamin achten, denn es unterstützt den Knochenwachstum und die Stabilität unseres Skelettes. Vor allem Kinder müssen deswegen genügend Vitamin A zu sich nehmen, damit sich ihr Wachstum gut entwickelt.

Vitamin A ist zudem bekannt für seine Potenz steigernde Wirkung. Vitamin A-Säure, ein Abbauprodukt des Vitamins, wird außerdem zur Akne-Behandlung in Cremes oder Gesichtswassern verwendet. Es löst Verhornungen, reguliert die Talgproduktion und hilft der Haut sich zu erneuern.

Vitamin A kommt sowohl in tierischen, als auch pflanzlichen Lebensmitteln vor

Vitamin A kommt in vielen unterschiedlichen Lebensmitteln vor, allerdings in verschiedenen Variationen. In tierischen Lebensmitteln ist es meist das Retinylpalmitat. Die Lebensmittel mit dem meisten Gehalt sind folgende:

  • Leber
  • Butter
  • Eier
  • Milch
  • Fisch

Aber auch Vegetarier oder Veganer können sich mit genügend Vitamin A versorgen. In den pflanzlichen Lebensmittel kommt Vitamin A meistens als Provitamin A vor.
Das sind gute pflanzliche Quellen für das Vitamin A:

  • Karotten in jeder Form
  • Kürbis
  • Spinat
  • Grünkohl

Provitamin A wird nur bei Bedarf vom Körper in Vitamin A umgwandelt. Zudem gehört es zu den fettlöslichen Vitaminen und sollte deswegen immer mit wertvollen, pflanzlichen Ölen oder Fetten aufgenommen werden.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Vitamine
Mehr zum Thema