Vinyasa Yoga Video Reihe, mit Daniela Borde: Wofür brennst du und wie sehr? – Yoga Video Sequenz im Feuer Element

Der Vinyasa Yoga Flow im Feuer Element stärkt deinen Willen und deine Durchsetzungskraft. Von Yogalehrerin und Bloggerin Daniela Borde.
Daniela Borde
von Daniela Borde

Kennst du diese Momente? Du hast eine Idee, einen Traum, eine Vision. Du bist fest davon überzeugt, etwas an dir, an deinem Leben verändern zu wollen. Einen großen und mutigen Schritt nach vorn zu wagen. Du brennst für diesen einen Wunsch. Für diese neue Idee. Transformation. Sofort. Jetzt und hier. Und dann?

…. dann kommen doch die ersten Zweifel, Ängste und Sorgen. Oder es meldet sich dein innerer Schweinehund, der die Anstrengung scheut und dir einredet, dass dein Leben doch eigentlich ganz okay ist, so wie es ist. Daraufhin nimmt dein Verstand einen tiefen Atemzug und pustet das Feuer deiner bunten Leidenschaft direkt wieder aus. Alles bleibt beim alten. Die Welt um dich herum verfärbt sich zurück in schlichtes schwarz und weiß. Der Mut verlässt dich.

Wie geht es dann weiter? Bleibst du trotzdem am Ball? Überwindest du die Hürden, die sich vor dir aufbauen und setzt alles daran, deiner Vision Leben einzuhauchen? Oder gibst du auf, sobald du deine Komfortzone verlassen musst?

Natürlich ist es der gemütlichere Weg, einfach weiter mit dem Leben mitzutrotten wie bisher. Doch ganz ehrlich: Macht uns das glücklicher? Wo bleibt die Leidenschaft, wenn wir nie etwas wagen? Was wird aus unseren Träumen und Visionen, wenn wir es nicht zulassen, unsere inneren Grenzen auch mal etwas zu verschieben?

Das Element Feuer stärkt unsere Entschlossenheit

Das Element Feuer ist das wohl kraftvollste aller Elemente. Feuer ist Leidenschaft pur. Feuer ist Passion. Es unterstützt uns dabei, unsere Wünsche und Träume zu verwirklichen. Hier geht es um unsere Durchsetzungskraft und vor allem um unser Durchhaltevermögen – damit unsere Visionen und Träume keine Luftschlösser mehr bleiben.

Manipura Chakra – das Zentrum unserer Macht und die Entwicklung des “ICH”

Manipura ist das Chakra, das in Verbindung zum Element Feuer steht. Es befindet sich auf Nabelhöhe und ist damit auch physisch unser Zentrum, der Ort unserer starken Mitte. Energie und Lebendigkeit, tatkräftig sein, souveräne Entscheidungen treffen zu können und dafür auch die Verantwortung zu übernehmen, sind die Qualitäten eines aktivierten Manipura-Chakras. Es gilt damit auch als Zentrum der “Macht”, im positiven Sinne.

Das heißt, wir sollten unsere Ziele nicht mit aller Gewalt durchsetzen, sondern immer auch sensibel bleiben, unserer Intuition folgen, Mitgefühl kultivieren und dabei unsere Gefühle akzeptieren und ausleben. Entscheidend ist es also, wie immer, in Balance zu bleiben und den Fluss zwischen Gefühlen und Verstand zu harmonisieren, so dass die eigenen Emotionen uns nicht immer wieder überrollen.

Blockierte Feuer-Energie: Das Ego bäumt sich wütend auf und will mit aller Gewalt seine Ziele durchsetzen. Oder wir unterschätzen unsere Kraft und machen uns zu klein

Ein blockiertes Manipura-Chakra zeigt sich häufig in einem verzerrten Machtwillen, sodass zum Beispiel keine Scheu vor Täuschung, Intrigen und Lügen da ist. Gefühlskälte und Gleichgültigkeit sind allgegenwärtig. Wut und Ärger brechen unkontrolliert aus, weil Emotionen verdrängt wurden. Übertriebener Ehrgeiz und Leistungsdenken machen einem das Leben schwer oder es wird die eigene Unsicherheit gefördert. Man lässt sich schnell überrennen und ausnutzen.

Vinyasa Yoga Flow im Feuer Element: Mehr Entschlossenheit und Kraft für die Durchsetzung unserer Ziele

Eine Yogapraxis im Element des Feuers bringt uns in einen Zustand von Fokus und Zielstrebigkeit. Eine persönliche Intention oder einfach ein Thema, dass dich beschäftigt, kann deinen inneren Fokus begleiten und deine Feuerpraxis damit noch sehr viel energetischer werden lassen. Deine Entschlossenheit wird gestärkt.

Daniela Borde
Expertin: Daniela Borde
Daniela Borde ist Advanced Yogalehrerin und Pre- / Postnatalyogalehrerin in Hamburg. Außerdem führt sie ihren Blog "Yoginis Baby" und arbeitet seit 2013 als Harmoniumlehrerin.
Yoga
Alles, was du darüber wissen musst