Professor Margrit Kennedy hält einen Vortrag

Wie wir alle Gewinner werden

Professor Margret Kennedy erklärt in sieben Punkten, wie sich das Geldsystem so verändern kann, dass alle davon profitieren.

Mehr Wert für Alle statt mehr Geld für Wenige, das ist ihr Credo: Professor Margrit Kennedy. Ökologin, Architektin, Regionalplanerin und Geldexpertin. Seit 30 Jahren kämpft sie für ein besseres Geldsystem. Die „Grande Dame“ der Alternativgeld-Aktivisten hält Vorträge in ganz Europa. Sehen Sie bei evidero ihren siebenteiligen Vortrag „Damit wir zukünftig ALLE die Gewinner sind“, gehalten in Frankfurt als Auftakt zur Gründung von OccupyMoney.

Teil 1: Warum unser Geldsystem zerstörerisch ist. Exponentiell wachsende Systeme wie das zinsbasierte Geldsystem sind nicht nachhaltig. Nicht Geld arbeitet, Menschen arbeiten – ein Zehntel der Bevölkerung profitiert, der Rest zahlt für die systematische Umverteilung.

Teil 2: Jede Schuld ist durch ein Vermögen gedeckt. Wachsende Staatsschulden und Inflation, es geht nicht ohne. Nur in der Spekulation mit riesigen, virtuellen Geldmengen können Banker noch Renditen erzielen, die in der Realwirtschaft gar nicht möglich sind.

Teil 3: Es gibt Lösungen: das Beispiel der schwedischen JAK Mitgliedsbank. Nicht der Zins wird bedient, sondern Vermögen aufgebaut, das jedem gehört und allen dient.

Teil 4: Wie man Geld anders denken kann. Das Konzept der regionalen Komplementärwährungen. Sie fördern Gemeinschaft und machen ein anderes Wirtschaften möglich, multiplizieren die Kraft gesellschaftlich wertvoller Projekte.

Teil 5: Inflationsfreie Währungen. Das Beispiel der Schweizer WIR Bank. Entstanden in der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre ist sie heute das größte Komplementärwährungssystem. Über ein Fünftel der kleinen bis mittleren Unternehmen in der Schweiz arbeiten neben dem Franken mit dem WIR.

Teil 6: Rostendes Geld: nicht horten, sondern umsetzen. Das Freigeld Konzept des Silvio Gsell. Zins macht Horten attraktiv, aber Geld muss umlaufen, es soll Arbeitsplätze schaffen und Unternehmen möglich machen, also der Gesellschaft dienen.

Teil 7: Regiogeld in Deutschland. Alternativen schaffen gegen die monetäre Monokultur. Nutzen statt Profit, regional und gemeinschaftsfördernd, demokratisch statt intransparent: ein Gewinn für Alle.

Rasmus Elsner
Autor

Rasmus Elsner

Rasmus Elsner hat das TV Handwerk von der Pike auf gelernt, ab Ende der 80er Jahre beim Ausbildungsprogramm des SWF Baden Baden, dann aktuellen Journalismus beim NDR Hamburg. Es folgen der Start von VOXtours, über 10 Jahre Wissenschaft mit Gero von Boehm für arte Archimedes und Portraitproduktionen im In- und Ausland für das ZDF.

zum Profil von Rasmus Elsner

 

Das könnte Sie auch interessieren

3 thoughts on “Wie wir alle Gewinner werden

  1. Offtopic:

    Wie kann man diesen Player bedienen?
    Es ist für mich z.B. nicht möglich eine Pausenfunktion zu nutzen.

    • Auf welchem Gerät, PC / Betriebssystem, Welcher Browser (Version?), Smartphone (Android / iOS?), iPad oder andere? Eigentlich sollte bei Mouse Over immer das Menue des Players zu sehen sein.

  2. PC, Firefox 12.0.

    Bei Mouse Over geschah nichts. Erst bei Mouse-Klick ins Playerbild erschien die Bedienzeile des Players, bei einem weiteren Klick konnte aber keine Funktion ausgeführt werden, sondern der weitere Klick ließ die Bedienzeile des Players wieder verschwinden.

    Browser schließen, PC neu starten etc. haben jetzt dazu geführt, dass es derzeit normal funktioniert.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>