Top 10 der guten Vorsätze: Neues Jahr, neues Glück! – Wie du deine Vorsätze auch einhalten kannst

Der Jahreswechsel ist die Zeit der guten Vorsätze. Zu Neujahr wollen viele ihr Leben umkrempeln und verbessern. Diese Vorsätze sind besonders beliebt.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Gute Vorsätze für 2016© lily - Fotolia.com

“Ich höre auf mit dem Rauchen”, “Ich nehme ab”, “Ich mache mehr Sport”. Einmal im Jahr ist es soweit, wir machen Vorsätze für das neue Jahr. Diese unterscheiden sich von Person zu Person nur wenig, wie die Top Ten der Vorsätze zeigt.

Neues Jahr neues Glück! Eure Erwartungen sind hoch für das kommende Jahr. Viele gute Vorsätze habt ihr vielleicht schon – wahrscheinlich zu viele. Ihr wollt alte und ungeliebte Gewohnheiten abschaffen und den Schalter umlegen, am besten direkt ab dem 1. Januar.

Um euch nicht selbst zu enttäuschen, solltet ihr die zwei bis drei wichtigsten Vorsätze für das neue Jahr auswählen. Steckt die anderen erstmal wieder in die gedankliche Schublade. Denn ihr solltet die Ziele nicht zu hoch stecken, um spätere Enttäuschungen zu vermeiden.

Die guten Absichten der meisten Menschen ändern sich übrigens von Jahr zu Jahr kaum. evidero hat deshalb die am häufigsten geplanten Vorsätze für euch zusammengestellt.

Hier unsere “Top Ten” der guten Vorsätze:

  1. Mehr Zeit für sich selbst
  2. Mehr bewegen/Sport
  3. Mehr Zeit für Freunde/Familie
  4. Stress vermeiden oder abbauen
  5. Gesünder ernähren
  6. Abnehmen
  7. Weniger Alkohol trinken
  8. Weniger fernsehen
  9. Sparsamer sein
  10. Rauchen aufgeben

Welche dieser Vorsätze sind euch wirklich wichtig? Sortiert die einzelnen Punkte und nehmt euch zwei bis drei konkret vor. Diese könnt ihr einfacher einhalten und machen euch keinen Druck, weniger ist mehr!Denn die Frustration bei zu vielen und zu hoch gesteckten Vorsätzen kann sehr schnell das Gegenteil bewirken, wenn sie nicht erreicht werden – bis hin zu negativen gesundheitlichen Auswirkungen auf Körper und Geist. Nehmt euch also nicht zu viel vor für 2015 damit das, was ihr machen wollt, auch wirklich gelingt!

So kann man die guten Vorsätze auch einhalten

Wenn ihr eure Liste gemacht und eure Ziele ausgewählt habt, überlegt euch konkret, wie ihr diese Ziele erreichen könnt. Vielleicht lassen eure Ziele sich miteinander kombinieren, sodass die Erfüllung des einen auch nützlich für das andere sind. Wenn die Ziele etwa lauten: “Mehr Zeit für mich, gesünder ernähren und sparsamer sein” ist ein einfacher Weg, selbst zu kochen. Das braucht Zeit, ist gesund und kostet weniger als auswärts zu essen. Lauten die Ziele hingegen “Mehr bewegen, mehr Zeit für Freunde und Abnehmen”, dann bietet es sich an, sich zwei Wochentage auszuwählen, an denen man gemeinsam mit anderen Sport macht.

Generell ist es immer leichter, gute Vorsätze einzuhalten, wenn man sie mit jemanden gemeinsam umsetzen kann oder jemand zumindest dasselbe Ziel hat und man sich über die Erfolge austauschen kann. Es ist wichtig, sich über die Erfolge freuen zu können, da dies motiviert, nicht aufzugeben. Die meisten Vorsätze entsprechen nämlich nicht unseren Gewohnheiten und sind deshalb nur schwer umzusetzen.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Buchtipp
Vorsätze einhalten durch kleine Schritte