Staatliche Solarförderung: Solarboom und Krise – Wer bezahlt die Energiewende?

Die Energiewende geschieht nicht von alleine, sondern produziert viele Kosten, etwa durch die Förderung von Solarenergie. Die Kosten trägt der Verbraucher.
von Susanne Grüter

Die Energiewende kostet. Auch die Solarförderung gehört dazu. Zahlen müssen wir alle mit jeder Stromrechnung. Wer die Energiewende will, muss auch bezahlen.

Wer die Energiewende will, muss sie auch bezahlen. Die staatlich garantierte Förderung der Solarenergie hat Begehrlichkeiten geweckt und Besitzstände gefördert, auch wenn die Einspeisevergütung jetzt gedeckelt wurde. Investoren, Industrie und private Nutznießer loten weiterhin aus, wie weit sie gehen können in der Forderung nach mehr Förderung. Was sich rechnet, welche Technologien sinnvoll sind oder soziale Gerechtigkeit scheinen dabei oft zweitrangig. Denn die Rechnung zahlen wir alle, mit jeder Stromrechnung.

Susanne Grüter arbeitet seit 20 Jahren als freie Journalistin - hauptsächlich für öffentlich-rechtliche Fernsehsender und Hörfunkanstalten - unter anderem jahrelang als Parlamentskorrespondentin in Bonn und Berlin. Für das legendäre Vox-Reisemagazin Voxtours hat sie immer wieder über Länder in Afrika und Asien berichtet. Das Themenspektrum der Bonnerin ist also breit gefächert - mit großem Interesse an Umwelt und Ökologie.