Solarzellen auf dem Dach: Photovoltaik – Sonniger Profit für frühe Investoren

Wenn Solarzellen richtig berechnet und installiert werden, können sie die Ausgabekosten leicht wieder einspielen und eventuell sogar Profit machen.
Susanne_Grueter
von Susanne Grüter

Ein Video über Solarzellen auf deutschen Dächern: Die verlässliche Einnahmequelle ist ein Selbstläufer, solange nicht bei der Berechnung, Beratung oder Installation Fehler passieren.

Wohin man sieht: Solarzellen auf deutschen Dächern. Vor allem Privatleute haben neben Landwirten und Gewerbebetrieben in die Photovoltaik investiert. Dem Besitzer ist pro Kilowattstunde eine festgelegte Einspeisevergütung  garantiert – auf 20 Jahre. Die verlässliche Einnahmequelle ist bislang ein Selbstläufer, solange nicht bei der Beratung, Planung oder Installation Fehler passieren. Die Erfahrungen und Perspektiven sind da durchaus unterschiedlich.

Susanne_Grueter
Autorin: Susanne Grüter
Susanne Grüter arbeitet seit 20 Jahren als freie Journalistin - hauptsächlich für öffentlich-rechtliche Fernsehsender und Hörfunkanstalten - unter anderem jahrelang als Parlamentskorrespondentin in Bonn und Berlin. Für das legendäre Vox-Reisemagazin Voxtours hat sie immer wieder über Länder in Afrika und Asien berichtet. Das Themenspektrum der Bonnerin ist also breit gefächert - mit großem Interesse an Umwelt und Ökologie.