Sich die eigenen Wünsche erfüllen: Selbst ist das Glück!

Jeder hat Wünsche und Träume, die er noch nicht erfüllt hat. Woran das möglicherweise liegen kann, hinterfragt evidero-Bloggerin Stefanie Heinrich.
von Stefanie Heinrich
Wünsche auf einer Wunsch-WandFoto: Rolf Vennenbernd © dpa

Stefanie Heinrich alias Miss Peppermint betreibt erfolgreich ihren eigenen Blog. Die 26 jährige, die durch einen Focus-Artikel bekannt wurde, startet nun auf evidero ihre Blog-Reihe zum Thema Glück.

Wenn ich mal groß bin…

Aus allen Ecken hört man es. Mehr Geld sparen. Schönere Wohnung. Regelmäßig ins Fitnessstudio. Nur noch Bio-Produkte essen und Fleisch gar nicht mehr. Einen besseren Job und einen Partner, der besser zu mir passt…

Wann? Später — aber bestimmt nicht jetzt!

Ständig verschieben wir unsere Wünsche und Bedürfnisse auf später. Früher hörten wir uns noch selbst sagen „Wenn ich groß bin,…“. Klingt gut. Da gibt es nur einen kleinen Haken: Wir sind schon groß!

„Wenn ich erst einmal abgenommen habe, kann ich auch endlich das tolle Kleid kaufen, das ich schon so lange haben will. Dann gehe ich wieder aus und treffe meinen Traummann.“ Sechs Kilo abnehmen geht aber nicht innerhalb von zwei Wochen. Und so nimmt man dem Traummann wieder die Chance, einen kennen zu lernen. Und Jahre später sitzt man alleine und unglücklich in der unschönen Wohnung mit dem miesen Job am Hals und ohne Mann. Und denkt sich „… hätte ich mal!“

Das Glück liegt nicht in der Zukunft, sondern im Hier und Jetzt

Dabei liegt es in unserer Hand. Wir können selbst entscheiden, wie wir leben wollen und was wir in unserem Leben erreichen möchten. Dazu müssen wir uns nur klar machen, was genau das ist. Das eigene Café kann der persönliche Schlüssel zum Glück sein. Wenn der Schritt in die Selbstständigkeit nicht eigentlich entschuldigt, dass man keine Lust hat, sich im aktuellen Job einzubringen.

Zu erst einmal sollte man sich gut überlegen, ob die Erfüllung der Wünsche das eigene Leben tatsächlich so verändern würde, dass man danach glücklich ist. Vielleicht hat man manchen Wunsch auch einfach nie verwirklicht, weil die momentane Situation beim zweiten Blick gar nicht so schlimm ist.

Eine Liste kann da helfen. In eine Spalte kommt der Wunsch mit all seinen Vorzügen. In die andere Spalte kommt das, was man dafür tun muss, zum Beispiel  die Leckereien im Supermarkt weg lassen, weniger shoppen, um Geld für die neue Wohnung zurück zu legen, den inneren Schweinehund überwinden und sich endlich im Fitnessstudio anmelden, oder Bewerbungen schreiben…

Trotzdem bereit? Dann los! Um heraus zu finden, was uns glücklich macht, können wir nur den Schritt wagen und es endlich machen!

Man muss ja nicht gleich die Hardcore-Variante wählen, die Wohnung kündigen, den Job schmeißen und Kind und Kegel nehmen und ab aufs Land ziehen. Vielleicht reicht auch erst mal der Urlaub auf dem Land. Und wenn man dann merkt, es ist doch nicht das Wahre, kann man wieder zurück.

Muss man wirklich das Leben ändern, oder nur die Einstellung?

Aber bevor man so rabiat das eigene Leben ändert, sollte man noch ein letztes Mal genau hinschauen. Denn wie wir wissen: selbst ist das Glück.

Klar, der Job verlangt uns einiges ab. Aber ist die Stelle nicht genau die, um die wir uns so lange bemüht haben?

Sicher, der Partner nervt manches Mal. Aber ist es anders herum nicht genau so? Wie viele gemeinsame Höhen und Tiefen hat man schon gemeinsam hinter sich gebracht? Vielleicht ist diese Tiefe einfach eine erneute Hürde der Beziehung, die leicht genommen werden kann.

Muss die Wohnung denn unbedingt einer neuen weichen? Vielleicht sorgt eine Renovierung für ein neues Wohlfühlgefühl.

Vielleicht hilft es auch schon, sich etwas in Optimismus zu üben. Ich sage nur: selbsterfüllende Prophezeiung.

Stefanie Heinrich ist 26, Heilerziehungspflegerin und bloggt als Miss Peppermint über das Leben und das Glücklichsein. Ihre Freizeit verbringt sie gerne mit ihrem Freund auf dem gemeinsamen Bauernhof, fährt mit dem Rad durchs Grüne und liebt das Leben auf dem Land im Allgemeinen...

Buchtipp
Suche das Glück in dir selbst