Feng Shui für dein Leben: Woran du erkennst, dass du schlechtes Feng Shui hast

Dein Leben läuft nicht, wie du möchtest? Feng Shui kann helfen, dein Leben wieder neu zu ordnen.
von Kerstin Schulenburg
Anzeichen für schlechtes Feng Shui© Konstantin Yuganov - Fotolia.com

Feng Shui ist keine Zauberei. Es ist eine alte chinesische Harmonielehre und kann, richtig angewandt, viele Bereiche des Lebens beeinflussen. Dein Leben ist nicht dein Schicksal, mit Feng Shui kannst du es zum Positiven ändern und wieder mehr Energie hineinbringen. Lass dich von Kerstin Schulenburg, Feng Shui Beraterin, für diese Philosophie begeistern.

Feng Shui zu Hause

Wenn es in Deinem Leben nicht so läuft, wie Du Dir das vorstellst, wenn Deine Projekte oder Beziehungen immer wieder scheitern und eigentlich alles anstrengend für Dich ist, kann das an Deiner Wohnung liegen. Es ist nämlich ganz und gar nicht egal, wo und wie unser Haus steht, in welchem Raum wir schlafen oder in welche Richtung die Haustüre zeigt.

In China hat man schon vor tausenden von Jahren erkannt, dass unsere Umgebung einen großen Einfluss darauf hat, wie sich unser Leben entwickelt. Die Ausrichtung des Hauses, die Raumaufteilung, das Einzugsdatum und die Umgebung sind wichtige Kriterien dafür, ob unsere Räume uns mit positiver Lebensenergie (Qi) stärken.

Feng Shui für Glück im Leben

Die Chinesen nennen diesen Umstand das „irdische Glück“. Sie gehen davon aus, dass es drei Arten von Glück gibt: Das himmlische Glück ist unser Schicksal, die Umstände in die wir hineingeboren werden. Dieses können wir nicht beeinflussen. Das menschliche Glück entsteht durch unsere Handlungen und Entscheidungen. Das irdische Glück wird durch das Feng Shui der Umgebung bestimmt. Gutes Feng Shui bringt irdisches Glück und verstärkt zudem das menschliche Glück!

Kennst Du das Gefühl, dass die Dinge selten einfach und reibungslos laufen, dass du Probleme magisch anziehst? Denkst Du oft „Warum muss das eigentlich immer mir passieren? Was mache ich nur falsch?” Wenn Du in Deinem Leben immer wieder auf Hindernisse und Blockaden stößt und Du das Gefühl hast, trotz aller Anstrengungen und Bemühungen nicht voran zu kommen, ist das ein Indiz dafür, dass Du wahrscheinlich kein gutes Feng Shui hast. Besonders deutlich ist es dann, wenn Du nach einem Umzug negative Veränderungen in Deinem Leben bemerkt hast.

Schicksal oder Feng Shui?

Doch die wenigsten Menschen denken bei der Suche nach Ursachen und Gründen an ihre Wohnung. In der Regel meinen sie, es läge an ihnen, oder das sei nun mal „Schicksal“. Von einigen meiner Kunden weiß ich, dass sie überzeugt waren, dass Leben eben Kampf und Anstrengung ist (weil sie es schon so lange nicht anders kannten). Aber nein, das ist es nicht!

Mit gutem Feng Shui haben wir Rückenwind für unsere Vorhaben, alles läuft leichter, unsere Entwicklung wird unterstützt, wir treffen die richtigen Entscheidungen und die richtigen Menschen zur richtigen Zeit und alles ist in einem guten Fluss.

Das heißt jetzt nicht, dass Du nie wieder krank wirst oder keinen Beziehungsstress mehr hast. Aber es löst sich alles schneller, leichter und besser auf. Es ist im Grunde ganz einfach – man muss sich „nur“ in Harmonie mit der Umgebung befinden. Dazu muss man zugegebenermaßen die Regeln und Gesetzmäßigkeiten kennen. Wenn Du also nun den Verdacht hast, die Probleme in Deinem Leben könnten mit Deiner Wohnung zusammenhängen, findest Du gute Unterstützung bei einem erfahrenen Berater für klassisches, authentisches Feng Shui.

Aber mit dem folgenden Tipp aus einem alten Feng Shui System (BaZhai) kannst Du auch schon selbst experimentieren:

Prüfe mit einem Kompass, ob Dein Bett mit dem Kopfteil in eine für Dich günstige Himmelsrichtung steht. Wenn nicht, stelle es entsprechend um. Welche Deine günstigen und hemmenden Richtungen sind, kannst Du im Internet erfahren unter den Suchbegriffen gua und ba zhai, beispielsweise hier: http://dragonandtiger.pl/index.php/gua-calculator-en.html (leider nur englisch).

Oder du gibst mir im Kommentar Dein Geschlecht und Dein Geburtsdatum an, dann berechne ich Deine Lebenszahl und die daraus resultierenden günstigen Richtungen für Dich. Prüfe auch, in welche Richtung du schaust, wenn Du am Schreibtisch sitzt – auch dies sollte eine für Dich günstige Richtung sein. Wenn Dein Bett und/oder Schreibtisch bisher in ungünstige Richtungen standen und Du das veränderst, wirst Du schon bald erste Verbesserungen bemerken und spüren, wie Feng Shui Dein Leben verändern kann!

Kerstin Schulenburg, Jahrgang 1966, seit 2004 als Feng Shui Beraterin tätig, Ausbildung im klassischen Feng Shui an der Yap Cheng Hai Akademie, Zusatzausbildung Radiästhesie (Rutengehen)...

Feng Shui
Mehr zum Thema