Superfoods speziell für Frauen: Gesunde Ernährung für das starke Geschlecht

Frauen haben häufig mit Stimmungsschwankungen oder Kopfschmerzen zu kämpfen. Die Natur stellt ganz natürliche Lebensmittel zur Verfügung, die manche Medikamente ersetzen können.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Gesunde Frau mit Superfood Smoothie© redpepper82 - Fotolia.com

Superfoods gelten schon lange als Geheimwaffe bei gesundheitlichen Problemen. So können auch Frauen ihren Nutzen aus der Power der Lebensmittel ziehen, zum Beispiel bei hormonell bedingten Stimmungsschwankungen oder bei Migräne. Dabei müssen es nicht unbedingt die exotischen Beeren aus Mexiko sein. Oftmals sind auch heimische Lebensmittel wahre Kraftquellen für den weiblichen Körper.

Der Organismus, Stoffwechsel, Körperbau und Hormonhaushalt einer Frau unterscheiden sich von denen des Mannes. Mit Beginn der Pubertät über Schwangerschaften bis hin zu der Menopause sind so manche Körperveränderungen verbunden. Einher können Stimmungsschwankungen, Mangeln an Mineralien und Vitaminen, Gewichtsabweichungen, Migräne, Osteoporose und viele andere kleinere oder größere Beschwerden gehen. Auch im Punkto Fett- und Muskelverteilung unterscheidet sich der Frauenkörper von dem des Mannes. Doch zum Glück ist das weibliche Geschlecht stark und belastbar. Mit der richtigen Ernährung können viele Beschwerden gelindert werden.

Frauen sollten mehr grünes Blattgemüse mit Folsäure und Vitamin B essen

Spinat, Grünkohl, Mangold – all diese Sorten zählen zu den grünen Blattgemüsen und liefern Frauen wichtige Vitamine. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Folsäure. Diese gehört zu den B-Vitaminen und ist besonders wichtig für die Zellteilung, unser Blut sowie unsere Wachstumsprozesse. Vor allem Schwangeren und Frauen mit Kinderwunsch wird deswegen der Verzehr von Folsäure empfohlen. Während die normale Tageempfehlung bei circa 300 Mikrogramm liegt, wird ihnen eine Dosis von bis zu 550 Mikrogram von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung empfohlen. Wie die einzelnen Mengen dosiert werden müssen, sollte aber mit dem Frauenarzt abgesprochen werden.

Auch wer an Regelschmerzen leidet, sollte mehr grünes Blattgemüse verzehren. Die B-Vitamine lindern die Beschwerden und die enthaltenden Antioxidantien regen die Blutbildung neu an.

 evidero-Tipp: Wer nicht die Zeit oder die Möglichkeit hat jeden Tag frisches grünes Gemüse zu genießen, kann alternativ auch auf Weizengraspulver umsteigen. Es schmeckt toll in frischen Smoothies oder wenn es ganz schnell gehen muss, auch einfach in Wasser aufgelöst. So können wir unseren Bedarf an Mikronährstoffen ganz einfach täglich abdecken. 

Superfood Avocado hilft gegen Falten und fördert die Fruchtbarkeit

Die Avocado ist ein wahres Multitalent und vollgepackt mit den so genannten guten Fetten. Dabei handelt es sich um ungesättigte Fettsäuren, die unsere Fettverbrennung ankurbeln und unsere Gesundheit schützen.

Außerdem ist die Frucht eine echte Vitaminbombe: Vitamin K, E, C und B6 stecken in der Avocado. So liefert sie nicht nur von innen tolle gesundheitliche Vorteile, sondern kann auch angewendet als Maske für schöne, faltenfreie Haut sorgen. Mit ihrem hohen Fettgehalt und ihrer Vitamindichte versorgt sie unsere Haut und Haare mit vielen wichtigen Mineralstoffen und regt die Zellneubildung an.

Neben den Vorteilen der äußeren Schönheit, kann die Avocado auf Grund ihres hohen Gehalts an Vitamin B6 und Folsäure auch dem Kinderwunsch näher bringen. Schon bei den Mayas galt sie als Aphrodisiakum und wurde zur Steigerung der Fruchtbarkeit eingesetzt.

Chia Samen können Frauen vor Brustkrebs schützen

Chia Samen sind kleine, schwarze Samen aus Südamerika. Sie gelten als eines der Superfoods und auch Frauen sollten auf ihre tolle Wirkung nicht verzichten.
Die Samen stecken voller Energie, gesunden Fetten und jeder Menge Antioxidantien. Deswegen wird ihnen auch nachgesagt, präventiv gegen Brustkrebs zu wirken. Durch die vielen antioxidativen Inhaltsstoffe schützen sie unsere Zellen und sollen sogar bereits beschädigte Zellen wieder reparieren können.

Eine weitere Besonderheit der Chia Samen ist ihr hoher Anteil an Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren. Eine argentinische Universität konnte bei Untersuchen feststellen, dass der ausreichende Verzehr von Omega-3 Fettsäuren aus den Chia Samen ebenfalls bei der Bekämpfung gegen Brustkrebs helfen und positiven Einfluss auf bereits existierende Tumore haben kann.

Hier findest du unser ganzes Themen Spezial “Frauen Power – Natürlich gesund

Gesunde Ernährung auch durch Soja-Produkte in den Wechseljahren

Die Menopause – früher oder später muss sich jede Frau mit den Veränderungen ihres Körpers zu dieser Zeit beschäftigten. Auch in dieser Lebensphase kann der Körper mit der richtigen Ernährung unterstützt werden. Besonders die Pflanzenhormone Isoflavone, die in Sojaprodukten vorkommen, gelten als Geheimwaffe gegen die Beschwerden der Wechseljahre. Auch die Pflanzenhormone Lignane aus Leinsamen und Hülsenfrüchten sollen erfolgsversprechend sein.

Der positive Effekt ist wissenschaftlich aber leider nicht belegt. Dennoch wurde festgestellt, dass Asiatinnen, die ihr ganzes Leben lang viel Soja verzehrt haben, seltener an Problemen während der Wechseljahre leiden. Auch eine Ernährung mit nur sehr wenig tierischen Produkten soll helfen, denn auch Vegetarierinnen berichten weitaus seltener von einschneidenden Beschwerden. Generell gilt, dass eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit viel saisonalen Obst und Gemüse, frischen Fisch und wertvollen Vollkornprodukten Beschwerden abschwächen können.

Dunkle Schokolade enthält Antioxidantien und sorgt für ein gesundes Herz

Gute Nachrichten für alle Naschkatzen: Schokolade gilt als eines der antioxidativsten Lebensmitteln der Welt. Allerdings nur wenn es sich auch um wirklich rohe und hochwertige dunkle Schokolade handelt. Diese enthält sehr viele Flavonoide, die gegen Stress helfen und so das Herz schützen. Wer also das nächste Mal vor einer wichtigen Prüfung steht, kann gerne zu einem Stück dunkler Schokolade greifen, um seine Nerven zu beruhigen. Auch Frauen, die kurz vor ihrer Monatsblutung stehen, sehnen sich eher mal nach einem Stück Schokolade. Kein Wunder, denn Schokolade enthält Magnesium, welches kurz vor der Blutung meist zu wenig im Körper vorkommt.

Ausgewogene Ernährung durch Vollkornprodukte, Obst und Gemüse nutzt Frauen

Generell gilt, dass jede Frau auf eine ausgewogene Ernährung achten sollte, die mit viel frischen Obst und Gemüse angereichert ist und sie mit wertvollen Proteinen aus mageren Fleisch und Fisch versorgt. Auch hochwertige Vollkornprodukte sind wichtig, um die Energiezufuhr sicher zu stellen und um genügend Ballaststoffe zu sich zu nehmen.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Ernährung für Frauen
Mehr zum Thema

  • evidero

    Was haltet ihr von Superfoods? Eine nützliche Ergänzung, ein absolutes Muss oder eher überflüssiger Schnickschnack?

    • Madlax

      Teils teils. Exotische Sachen finde ich überflüssig, das belastet nur die Umwelt wegen der Transportwege und die heimischen Lebensmittel tun es auch. Chiasamen kann man zum Beispiel einfach mit Leinsamen ersetzen, die kommen von hier und sind genauso gesund!

    • Kirschrot

      Ich finde es gibt so viele tolle Lebensmittel in unserer unmittelbaren Umgebung, dass man die exotischen Superfoods aus Südamerika nicht unbedingt braucht. Beeren, Nüsse oder Grünkohl z.B enthalten so viele Vitamine, dass sie für mich schon wahre Superfoods sind, obwohl sie keine kilometerweiten Wege hinter sich haben. Ich glaube, dass es sich bei Superfoods eher um einen Hype handelt und der Lebensmittelindustrie sehr viel Geld einbringt. Dennoch muss ich zugeben, dass ich selbst auch schon einige ausprobiert habe und bis heute auf Chia Samen schwöre. Seitdem ich diese jeden Tag in mein Müsli mische, habe ich endlich wieder schöne und feste Nägel, die nicht mehr abbrechen. Wahrscheinlich ist es auch so eine Art “Glaubenssache”.

  • Anne

    Ich finde es super interessant, dass die Natur uns Frauen solche tollen Möglichkeiten bietet, ohne Chemie für unsere Gesundheit zu sorgen. Es ist gut zu wissen, dass ich über die Ernährung bestimmten Krankheiten vorbeugen kann. Besonders interessant sind die hormonellen Wirkungen bestimmter Lebensmittel, es wäre spannend, darüber noch mehr zu erfahren.