Die Bulletproof Diät: So soll dir Butter im Kaffee beim Abnehmen helfen

Abnehmen mit Butter im Kaffee? Scheint utopisch und doch wird diese Diätform immer beliebter. Wir erklären dir, wie du mit dieser Diät abnehmen kannst.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Kaffee trinken in der Bulletproof Diät© brainsil - Fotolia.com

Bulletproof Diät – das klingt ziemlich spektakulär und das ist sie auch, wenn man sich die radikalen Regeln und eigentümlichen Mahlzeiten dieser Diät genauer anschaut. Dennoch verspricht sie Erfolge und zwar mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und viel Fett.

Silicon­-Valley-­Unternehmer Dave Asprey gründete nach jahrelanger Forschung die Bulletproof Diät. Er untersuchte Studien, Alterunsprozesse, unsere Darmbakterien und Hormone und predigt seitdem, wie wichtig Fette für unsere Gesundheit und zum Abnehmen sind. Vor allem möchte er mit seiner Diät aber unsere Konzentrationsfähigkeit sowie unser Energielevel zum Maximum bringen.

Besonders berühmt aus dieser Diätreihe ist der Bulletproof Coffee. Diese spezielle Mischung aus hochwertigem Kaffee, Weideland-Butter und XCT-Öl soll bis zu acht Stunden satt machen und unsere Leistungsfähigkeit enorm steigern. Generell liegt bei dieser Diät der Hauptaugenmerk auf einer sehr hohe Fettzufuhr.

Was isst man bei der Bulletproof Diät?

Die Bulletproof Diät ist mit all ihren Richtlinien sehr kompliziert, kann aber auf ein paar einfache Regeln runter gebrochen werden.

Zum einen ist der Zuckerkonsum besonders einzuschränken. Vor allem zum Frühstück sollte es davon gar nichts geben, denn unser Körper zieht aus Zucker zwar schnell Energie, so werden aber auch jede Menge andere Prozesse in Gang gesetzt. Zum Beispiel unsere Insulinproduktion beziehungsweise der Anstieg unserer Blutzuckerwerte, sodass wir nach einem Frühstück reich an Zucker schnell wieder Hunger bekommen. Asprey empfiehlt deswegen ein besonders fetthaltiges Frühstück – den Bulletproof Coffee.

Eine weitere Regel ist, so viel zu essen, bis du satt bist. Asprey geht davon aus, dass wir nur eine optimale Gesundheit und unser Wunschgewicht erreichen können, wenn wir all unsere Nährstoffspeicher immer wieder auffüllen. Ein Kriterium bei der Wahl der Produkte sollte aber deren Qualität sein. Fleisch und Butter sollte nur von Tieren kommen, die auf der Weide gezüchtet werden.

Beliebte Lebensmittel bei der Bulletproof Diät

Hauptsächlich sollte man sich in der Bulletproof Diät an folgenden Lebensmitteln satt essen:

  • frischer Fisch
  • frisches Fleisch
  • Avocados
  • Nüsse
  • Oliven
  • Kokosöl
  • Obst nur in Maßen
  • Gemüse

Kohlenhydrate sind ebenfalls erlaubt, sollten aber hauptsächlich abends gegessen werden. Asprey argumentiert, dass Kohlenhydrate eine beruhigende Wirkung haben und deswegen kurz vorm Schlafen konsumiert werden sollten.

Der Bulletproof Coffee mit Butter soll dir beim Abnehmen helfen

Der Bulletproof Coffee sollte aus hochwertigem, toxinfreiem Filterkaffee bestehen. Hinzu kommen 2 TL Weideland-Butter, denn nur diese enthält den optimalen Gehalt an Omega-3 und -6 Fettsäuren. Das ganze wird ergänzt durch 2 EL XCT-Öl – eine besondere Mischung aus Kokos- und Palmöl. Alternativ eignet sich auch originales Kokosöl.

Damit sich keine unschönen Fettaugen auf der Kaffee-Oberfläche bilden, sollte die Mischung für circa 30 Sekunden im Mixer oder Milchschäumer verrührt werden. So entsteht ein sehr cremiges Getränk, das verspricht, bis zu acht Stunden satt zu halten.

Die versprochenen Vorteile des Bulletproof-Coffees sind vielschichtig. Zum einen soll die Fettproduktion nicht gestoppt werden, da zum Frühstück der Zucker und die Kohlenhydrate größtenteils weggelassen werden. Außerdem liefert uns Kaffee wertvolle Antioxidantien.

Allerdings können wir diese nicht richtig aufnehmen, wenn wir ihn mit Milch genießen, da hier das Milchprotein Casein enthalten ist. Butter enthält fast gar kein Casein und so können wir bis zu vier Mal mehr Antioxidantien aus dem Kaffee aufnehmen. Außerdem wird der Butter nachgesagt, die Fettverbrennung durch Linolsäuren anzuheizen und chronische Entzündungen durch das richtige Verhältnis an Omega-3 und -6 Fettsäuren vorzubeugen

Funktioniert die Bulletprof Diät wirklich?

Die Bulletproof Diät ist ein neues Konzept, das derzeit den Diätmarkt revolutioniert.

Der Gedanke, so gut wie überall auf Zucker zu verzichten ist ein sehr guter Anfang, denn Zucker kann auf viele unterschiedlichen Wegen unseren Organismus schaden. Auch ist es wichtig, sich immer ins Gedächtnis zu rufen, dass Fett nicht schädlich, sondern gesund für unseren Körper ist. Natürlich sollte man aber dabei auf die Qualität der Fette achten – möglichst biologisch und pflanzlich.

Ein Problem der Bulletproof-Diät könnte sein, dass man durch das lange Sättigungsgefühl des Kaffees weniger Mahlzeiten zu sich nimmt und so wichtige Nährstoffe außer Acht lässt. Deswegen sollte man bei dieser Diät besonders auf die Vollwertigkeit seiner Mahlzeiten achten.

Ob jemandem Kaffee mit Butter schmeckt ist natürlich eine Typ-Frage die jeder selbst für sich entscheiden sollte. Die Nährstoffe, die man aber aus diesem Super-Drink ziehen kann, können uns auch andere Lebensmittel bescheren. Das heißt auch hier: Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit gesunden Fetten, komplexen Kohlenhydraten und hochwertigen Eiweißen liefert uns auch genügend Energie sorgtund für ein gesundes Gewicht.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Buchtipp
Hier findet ihr mehr zum Thema Bulletproof Diät