Schöne Haare durch die Ernährung: 5 Lebensmittel für gesunde, schöne Haare

Avocado, Kürbiskerne und co. haben alle eins gemeinsam: Sie sind lecker und versorgen deinen Körper mit Mineralien für volles und gesundes Haar.
a40a89e1-9dfa-4f34-a953-3f1ec1eedccf
von Gina Capitoni
Lebensmittel für schöne Haare© Pixaby

Zeigt sich ein Nährstoffmangel am Körper dann sind meistens die Haare, Nägel und Haut betroffen. Die Kosmetik- und Wellness-Industrie weiß das schon lange und wirbt mit Mitteln und Cremes für strahlend schöne Haare. Doch damit wird nur oberflächlich auf den Effekt eingegangen und hat man erst einen Mangel an Nährstoffen oder einen ungesunden Lebensstil, dann können die zahllosen Produkte auch nicht mehr viel anrichten.

Zink und Magnesium für gesundes und schönes Haar

Gesunde und starke Haare zeigen sich dann, wenn der Körper mit ausreichend Zink, Selen, Magnesium, Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren versorgt ist. Mit einer ausgewogenen gesunden Ernährung kann man schon viele dieser Nährstoffe zu sich nehmen. Einen Mangel zu beheben müsste mit einem Test festgestellt werden, aber inzwischen gibt es auch vertrauenswürdige Ergänzungsmittel oder Superfoods, die mit einer hohen Konzentration an bestimmten Nährstoffen trumpfen. Die Ernährung ist aber immer die bevorzugte und die einfachste Methode, um mehr essentielle Nährstoffe aufzunehmen.

Die Top 5 für gesundes und kräftiges Haar:

  • Avocado
    Ein paar Mal in der Woche sollte man Avocado essen. Sie versorgt uns nicht nur mit gesunden mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die für volles und glänzendes Haar sorgen, sondern auch noch mit Ballaststoffen, Potassium und B Vitaminen. Durch den Verzehr von Avocados wird das Haarwachstum angeregt und man kann sie auch äußerlich als Haarkur anwenden. Wenn du zufällig eine zu reife Avocado zuhause hast, wirf sie nicht weg und benutze sie als Haarmaske mit einem Ei zusammen. Genährtes und glänzendes Haar ist das Ergebnis.
  • Eier
    Eier enthalten gesunde Fette, darunter auch Omega-3-Fettsäuren. Dazu noch Biotin, Folsäure, Vitamin B12 und Eisen. Dieses Zusammenspiel hilft gegen Glanzlosigkeit und dünnes Haar.
  • Dunkle Schokolade
    Ein Magnesiummangel ist recht häufig und ein Indikator unter vielen anderen kann die Lust auf dunkle Schokolade sein. Tatsächlich besitzt hochwertige, bittere Schokolade viel Magnesium durch den hohen Kakao-Anteil. Magnesium hilft gegen dünner werdendes Haar, Haarverlust, Spliss und Glanzlosigkeit.
  • Kürbiskerne
    Kürbiskerne sind eine leckere Quelle für Zink. Schon eine Handvoll täglich reicht aus, um dich mit Zink, Magnesium und Alpha-Linolsäure zu verwöhnen. Zink wirkt gegen dünnes Haar und stärkt es von innen.
  • Apfelessig
    Schöne und weiche Haare bekommt man nicht nur durch die äußere Anwendung von Apfelessig, sondern auch durch das regelmäßige Trinken von Apfelessig. Schon 1-2 EL am Tag reichen hier aus. Die Salatsoße, die Linsensuppe, Gebäck oder das Zitronenwasser am Morgen, können alle mit Apfelessig verfeinert werden. Er enthält Aminosäuren, Enzyme und wichtige Mineralien wie Kalium, die den pH-Haushalt im Körper ausgleichen und gegen Haarausfall sorgen können.

Weitere Informationen:

a40a89e1-9dfa-4f34-a953-3f1ec1eedccf
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero über Ernährung. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Food-events...
Schönes Haar
Leckere Snacks