Reisgerichte mit Gemüse: 3 mal Bella Italia mit Risotto Rezepten

Risotto ist ein leckeres, aromatisches Reisgericht, welches aus Italien stammt. Ob mit Kürbis, Tomaten oder Limetten, es ist sehr variationsreich und kann übrigens auch mit Quinoa, statt mit Reis gemacht werden.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Rezept für Kürbis Risotto© saschanti - Fotolia.com

Kennzeichnend für das cremige Reisgericht aus Italien ist, dass es eigentlich immer mit Zwiebeln und einer Brühe hergerichtet wird. Man kann es leicht vegetarisch zubereiten und variieren und wenn man möchte auch einmal statt Reis ein ähnliches Produkt ausprobieren: Zum Beispiel Quinoa.

Risotto mit Tomaten Mozzarella

Zutaten für 2 Portionen:

  • 160 g Risottoreis oder Quinoa
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 3 Tomaten
  • 1 Mozzarella
  • 1 EL Butter
  • Olivenöl
  • 10 Cherrytomaten
  • 6 Basilikumblätter
  • Salz
  • Pfeffer

1. Als erstes die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin leicht anschwitzen. Nebenbei die Tomaten schälen und würfeln.

2. Den Risottoreis zu den Schalotten und dem Knoblauch hinzugeben und alles dünsten lassen. Die gewürfelten Tomaten dazu geben.

3. Das Risotto nach und nach mit der Gemüsebrühe auffüllen, sodass er immer leicht bedeckt ist. Alles bei mittlerer Hitze leicht köcheln lassen, immer wieder umrühren und die Gemüsebrühe nach gießen.

4. Kurz vor Ende der Garzeit die Cherrytomaten und den Mozzarella würfeln und zu dem Risotto dazu geben. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Butter unterrühren.

5. Das Risotto in Teller geben, mit den Basilikumblättern dekorieren und servieren.

Risotto mit Erbsen und Parmesan

Zutaten für 3 Person:

  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 weiße Zwiebel
  • 300 g feine Erbsen
  • 350 g Risottoreis oder Quinoa
  • 900 ml Gemüsebrühe
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 Limetten
  • 50 g Parmesan
  • 150 g Sahne
  • Pfeffer

1. Als erstes die Zwiebel schälen und in feine Würfel hacken. Die Frühlingszwiebeln putzen, teilen und zur Seite legen.

2. Die Zwiebel mit den Erbsen in einem großen Topf andünsten. Den Risottoreis hinzufügen und unter ständigem Rühren ebenfalls kurz und kräftig anbraten. Nach und nach die Gemüsebrühe zugießen. Dabei immer erst die nächste Portion zugeben, wenn der Reis die Flüssigkeit aufgenommen hat. Ständig umrühren, damit nichts anbrennt.

3. Nebenbei die Limetten auspressen und den Parmesankäse reiben. Die Limettenschale in sehr dünne Streifen schneiden. Die Limettenstreifen mit den Frühlingszwiebeln kurz in einer Pfanne anbraten und zur Seite stellen.

4. Wenn der Reis cremig geworden ist, den Limettensaft und danach die Sahne dazugeben. Zum Schluss den Parmesan unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Risotto auf Teller anrichten und mit dem angebratenen Gemüse garnieren.

Herbstliches Kürbis Risotto

Zutaten für 2 Personen:

  • 700 ml Gemüsebrühe
  • 1 weiße Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Öl
  • 150 g Risottoreis oder Quinoa
  • 150 g Kürbispüree
  • 1 EL Butter
  • 50 g Parmesan
  • 3 EL Kürbiskernöl
  • Pfeffer
  • Salz

1. Für das Kürbis Püree, den Kürbis mit einem Esslöffel entkernen und auf ein Backblech setzen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der mittleren Schiene 45-60 Minuten backen, bis das Kürbisfleisch weich ist. Kürbis aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Das Kürbisfleisch am besten mit einem Esslöffel von der Schale kratzen. Kürbisfleisch in ein hohes Gefäß geben und fein pürieren.

2. Die Gemüsebrühe in einem Topf erhitzen und warm halten. Nebenbei die Zwiebel und die Knoblauchzehe fein würfeln.

3. Das Öl in einem Topf erhitzen. Die Zwiebeln und den Knoblauch darin glasig dünsten. Anschließend den Risottoreis zugeben und 2 Minunten mitdünsten. Das Ganze mit 100 ml Gemüsebrühe ablöschen und vollständig einkochen lassen. Nun so viel Brühe zugießen, dass der Reis gerade bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze unter häufigem Rühren garen. Die Gemüsebrühe immer nach gießen wenn der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat.

4. Nach 15 Minuten das Kürbispüree hinzugeben und weitere 10 Minuten später die Butter und den Parmesan unterrühren.

5. Als letztes das Kürbiskernöl dazu geben, gut vermischen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und servieren.

 

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Köstliche Rezepte
Unsere Empfehlung