Kochen für Kinder: 3 Tipps, damit Kinder mehr Gemüse essen

Kinder mögen Pommes und Fischstäbchen. Spinat und Möhren sind eher nicht so der Hit. Wir haben Tipps, wie Kinder auch ihr Gemüse essen!
von Anja Krumbe
Kinder an gesundes Essen heranführenFoto: © Oksana Kuzmina - Fotolia.com

Ernährungs-Beraterin Anja Krumbe hat drei Tipps, die Ihnen dabei helfen können, Ihrem Kind auch Gemüse schmackhaft zu machen!

1. Vielfalt auf den Tisch

Wichtig ist, immer wieder Gemüse – in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten – auf den Tisch zu bringen. Häufig ist nicht der Geschmack, sondern die Konsistenz einer Speise entscheidend, ob sie von Kindern gemocht oder abgelehnt wird. Wer keine gekochten Möhren mag, der mag sie vielleicht roh oder als Salat – oder andersherum. Hier hilft nur ausprobieren und immer wieder anbieten.

2. Selber machen

Je nach Alter kann es auch sehr hilfreich sein, die Kinder bei der Zubereitung der Mahlzeiten mithelfen zu lassen. Das bringt Kindern die Lebensmittel näher und macht eher Lust aufs Probieren.

3. Entspannt essen

Auch am Tisch kann man viel dafür tun, dass Mahlzeiten zum Genuss für alle werden. Gemeinsame Mahlzeiten und eine entspannte Atmosphäre beim Essen, ohne Diskussionen und „Nötigungen“ tut der ganzen Familie gut. Jungen orientieren sich übrigens häufig an den Geschmacksvorlieben der Väter und Mädchen eifern den Müttern nach. Was Vater und Mutter nicht mögen, wird selten für den Sprössling zum Genuss.

Wenn Sie noch mehr zum Thema “Gesundes Essen für Kinder” erfahren möchten, dann lesen Sie meinen Artikel “So bringen Sie Ihr Kind dazu, gesund zu essen

Expertin: Anja Krumbe
Anja Krumbe ist Diplom-Oecotrophologin mit eigener Praxis für Ernährungsberatung – und therapie. Sie bietet Einzel- und Gruppenberatungen mit Schwerpunkten auf Kinderernährung, Sportlerernährung und Gewichtsreduktion sowie Kochkurse an...