Interview zu Liebe ohne Limit mit Anne Heintze: Wie wir unseren Seelenpartner finden

Anne Heintze beschreibt in ihrem neuen Buch “Seelenpartner - Liebe ohne Limit”, wie wir eine glückliche Beziehung und bedingungslose Liebe finden können.
von Anne Heintze
Den Seelenpartner finden© zlikovec - Fotolia.com

Anne Heintze hat ein neues Buch geschrieben. In “Seelenpartner – Liebe ohne Limit” beschreibt die Autorin , was ein Seelenpartner ist und wie wir ihn erkennen. Eine bedingungslose Liebe zu anderen Menschen ebnet den Weg zu einer Seelenpartnerschaft und einer glücklichen Beziehung, auch zu sich selbst. Wir freuen uns, dass Anne mit uns über ihr neues Buch gesprochen hat.

evidero   Liebe Frau Heintze, viele Menschen sehnen sich nach dem einen Partner, dem sie bedingungslos vertrauen und mit dem sie eine tiefe Liebe verbindet. Gibt es ihn wirklich – unseren Seelenpartner, der nur für uns bestimmt ist?

Ja, es gibt diesen Seelenpartner, aber das bedeutet nicht, dass es nur einen geben kann. Es gibt viele Seelen, mit denen wir verbunden sind und diese können uns alle begegnen, wenn wir sie sehen wollen.

Die bedingungslose Liebe voller Vertrauen kann aber auch ganz ohne den Glauben an Seelenpartnerschaft gelebt werden. Seelenpartner sind auch nicht immer automatisch Lebenspartner, mit denen der Lebensalltag harmonisch gelebt werden kann, ganz im Gegenteil: Oft sind diese Begegnungen eine einzige Herausforderung an unser Vertrauen in uns selbst und andere Menschen. Seelenpartner lehren Liebe(n.)

evidero   Und wie können wir unsere Seelenpartner erkennen?

Diese Frage taucht bei Menschen, die einem Seelenpartner begegnet sind, nicht mehr auf: Sie spüren es einfach zutiefst in sich. Ihr inneres Wesen geht in eine Resonanz, es ist ein Wissen und Erkennen jenseits des Verstandes.

evidero   Sie beschreiben in Ihrem Buch „Seelenpartner – Liebe ohne Limit“ einen Weg zur bedingungslosen Liebe. Was meinen Sie mit bedingungsloser Liebe?

Die Seelenliebe ist bedingungslos: Sie fordert nicht, sie schenkt Freiheit, sie hat das Wohl des Anderen im Sinn. Bedingungslose Liebe lebt von dem Wunsch, die verwandte Seele in Glück und Zufriedenheit zu wissen. Die reine Liebe ohne Limit wird danach streben und so handeln, dass der Partner glücklich sein kann. Man möchte dem Partner das Leben erleichtern und die Herzensnähe für eine nicht endende Liebe einsetzen.

evidero   Welche inneren Qualitäten brauchen wir, um bedingungslose Liebe leben zu können?

Man kann sich intensiv darauf vorbereiten, die Liebe ohne Limit zu leben: Durch Selbstliebe, Ehrlichkeit sich selbst gegenüber, gepaart mit liebevoller Offenheit gegenüber anderen Menschen. Zärtlichkeit, Sexualität, Nähe, Humor, Lachen – Dialog auf allen sinnlichen Ebenen, gehören auch zu den Wegen zur Liebe ohne Limit.

Gerade beim Thema Selbstliebe führt der Weg zu einer glücklichen Seelenpartnerschaft über die glückliche Beziehung zu sich selbst. Auch Wertschätzung einem anderen Menschen gegenüber kann man nur dann entwickeln, wenn Wertschätzung sich selbst gegenüber besteht.

evidero   Was ist der Unterschied zwischen einer »normalen« Liebesbeziehung und einer Seelenpartnerschaft?

Die meisten Liebesbeziehungen beginnen mit Verliebtheit, Seelenpartnerschaft überspringt diese Verliebtheit jedoch oft. Es ist gleich eine tiefe Verbundenheit, ein inneres Erkennen des anderen spürbar. Oft fühlt es sich an wie ein warmes Nachhause kommen. Das fühlt sich anders an als der berühmte Blitzschlag, mit dem die heiße Liebe auf den ersten Blick oft beschrieben wird. Dann ist es auch oft so, dass es unglaubliche Parallelen in den Leben der Liebenden gab oder frühere Gelegenheiten, wo sie sich hätten begegnen können.

Viele Menschen „fremdeln“ sehr in neuen Beziehungen, in Seelenpartnerschaften fällt das oft weg, denn es ist nicht nötig, da von Anfang an diese bezaubernde Verbundenheit besteht. Seelenpartner kommunizieren oft nonverbal.

evidero   Für alle Singles: Bringt es irgendetwas, auf gezielte Suche nach dem Seelenverwandten zu gehen? Und woran erkennt man diesen besonderen Menschen, der für einen bestimmt ist, überhaupt?

Das mit der gezielten Suche ist so eine Sache: Sie ist meist vom Willen gespeist. Damit verhindert man aber den „Flow“, das Geschehen lassen oder im schlimmsten Fall macht man es unmöglich, den Seelenpartner zu finden. Dennoch kann jeder einzelne viel dafür tun, um den Seelenpartner in sein Leben einzuladen: Indem er sich selbst vorbereitet für die Liebe in seinem Leben und lernt, seiner eigenen Weisheit zu vertrauen.

Auf der Grundlage der Selbstliebe wird der Seelenpartner viel leichter gefunden. Im Buch habe ich 25 Kriterien vorgestellt, die es leichter machen, den Seelenpartner zu erkennen und viele Wege, die die Liebe ohne Limit ins Leben einladen.

evidero   Gesetzt den Fall: Man ist himmelhochjauchzend, weil man jemanden getroffen hat, der einen völlig aus der Bahn wirft. Ist wahnsinnige Verliebtheit schon ein Zeichen für Seelenpartnerschaft?

Solche Gefühlsintensität kann Verliebtheit sein und sich ähnlich anfühlen, wie die Begegnung mit einem Seelenpartner. Verliebtsein ist aber vor allem auch verbunden mit biochemischen Prozessen: Die Hormone spielen verrückt. Das kennen wir alle. Und wir alle kennen auch das Gefühl, wenn das Verliebtsein schwindet. Seelenliebe ist etwas anderes: Ein inneres Erkennen der anderen Person, das Gefühl, sich schon sehr lange zu kennen, eine tiefe Erschütterung der Seele, das Wissen um das Wesen des anderen und die absichtslose und bedingungslose Liebe ohne Limit.

evidero   Was raten Sie Menschen, die einen Partner suchen? Was können sie konkret tun, um ihren Seelenpartner zu finden?

Zeige dich immer ganz und gar, sei grundehrlich mit dir und verstelle dich nicht. Zeige alles, was du bist und hast, alle Stärken und Schwächen. Teile deine Gedanken und Gefühle mit, sprich über deine Ängste und Sehnsüchte. Mache dich dabei nicht nieder, suhle dich nicht in Fehlern und Makeln, sondern verlasse die Opferrolle für immer, um nie wieder zurückzukehren.

Der Schlüssel zur partnerschaftlichen Liebe ist die Selbstliebe. Nur wer sich selbst liebt, kann ebenso geliebt werden und anderen Menschen bedingungslose Liebe schenken.

evidero   Sie schreiben, dass eine Beziehung zwischen Seelenpartnern nicht zwangsläufig eine lebenslange Partnerschaft bedeutet.  Entscheidend sei nicht die Dauer, sondern die Intensität, die es beiden Partnern ermöglicht, innerlich zu wachsen. Trotzdem: Wie geht man damit um, wenn eine solche besondere Beziehung endet?

Trauern, Leiden, Bedauern. Intensiv und ohne all die Schmerzen, die damit verbunden sind, zu vermeiden. Sonst werden sie nur noch größer. Dann: Weiter machen. Getreu dem Motto: „Hinfallen, aufstehen, Krone richten, weiter gehen“.  DENN: Die Erfahrung, einen Seelenpartner gefunden zu haben bedeutet auch, dass tiefe Liebesfähigkeit vorhanden ist.

Das macht Mut, das schenkt Hoffnung. Meine eigene Erfahrung, und die vieler anderen Menschen, zeigt: Wer einmal so eine Liebe erleben konnte, sie annehmen und schenken konnte, der wird das auch wieder tun. Denn er hat die Liebe in sein Leben eingeladen!

evidero   Vielen Dank für das Gespräch!

Expertin: Anne Heintze
Anne Heintze ist Expertin für Hochbegabung, Hochsensibilität und Hochsensitivität in Deutschland. Mehr als 5.000 Menschen hat sie durch Coaching, Mentoring und in Seminaren zur Realisierung ihres vollen Potenzials begleitet...
Bücher von Anne Heintze
In Anne Heintzes Büchern findet ihr noch weitere Inspirationen