Megatrend Kaffee-Ersatz-Drinks: 6 innovative Ideen für Kaffee-Ersatz und andere Wachmacher

Schon von Bulletproof, Cold Brew oder Reishi Tee gehört? Sie sind die neuen Kaffee-Ersatz-Getränke mit vielen gesundheitlichen Vorteilen und außergewöhnlichem Geschmack.
Gina Capitoni
von Gina Capitoni
Eine Frau trinkt ein heißes Getränk zum Wachwerden am Morgen© gpointstudio - Fotolia.com

Ob Kaffee Liebhaber oder nicht, wir alle mögen Abwechslung. So kann man jetzt den Kaffee zum Beispiel kalt aufgebrüht genießen als Cold Brew Coffee. Oder versetzt mit Butter und Kokosöl. Möchte man den Kaffee Konsum etwas einschränken oder ganz weglassen, helfen Alternativen wie Löwenzahn-Kaffee, Kurkuma- oder Pilz- Tee. Sie haben alle eins gemeinsam: Sie sind schnelle Energielieferanten, besitzen gesunde Nährstoffe und es gibt nach dem Verzehr kein energetisches auf und ab mehr. Wir haben die sechs interessantesten und gesündesten für euch zusammengestellt. Mit allen Infos und Rezepten.

1. Kurkuma Tonikum – Kickstart und Detox

Vor dem ersten Kaffee am Morgen oder gar als Ersatz ist ein warmes Glas mit Kurkuma, Zitrone und Cayenne ein toller Wachmacher. Zusätzlich unterstützt er die körpereigenen Entgiftungsprozesse, die in der Zeit zwischen 6 Uhr und 11 Uhr morgens arbeiten.

Dieser Support hilft der Homöostase, dem Gleichgewichtszustand unseres Körpers. Das Tonikum kann zu einem gesunden Ritual werden. Kurkuma ist antibakteriell, entzündungshemmend und reich an Antioxidantien. Zitrone ist sehr basisch und reinigt die Leber. Cayenne Pfeffer regt den Stoffwechsel an und Ingwer unterstützt die Nährstoffaufnahme.

  • 1 Zitrone
  • 1 TL Kurkuma, gemahlen
  • 1 Stück frischer Ingwer
  • 1 Prise Cayenne Pfeffer
  • 200 ml warmes Wasser
  1. Den Saft der Zitrone ausdrücken und in ein Glas füllen.
  2. Den Ingwer schälen und mit einer Ingwerreibe oder Knoblauchpresse über dem Glas ausdrücken.
  3. Mit den restlichen Zutaten verrühren und langsam vor dem Frühstück trinken.

2. Cold Brew Coffee – Trend-Kaffee mit weniger Säure

Cold Brew Coffee ist ein Trend-Getränk aus den USA. Beim Cold Brew–Verfahren wird kaltes Wasser zum Brühen genutzt. Die gemahlenen Kaffeebohnen werden für 12-18 Stunden in Wasser stehen gelassen. Das Pulver wird danach herausgefiltert.

Der Kaffee ist hochkonzentriert und durch das Aufbrühen mit kaltem Wasser lösen sich keine Bitterstoffe und auch keine Säure heraus. Der Gehalt an Koffein ist reduziert und die Qualität der Kaffeebohnen kann deutlicher im Geschmack wahrgenommen werden.

Es ist zwar etwas aufwändiger, doch es lohnt sich, denn Cold Brew Coffee zeichnet sich durch 67 Prozent weniger Säure als herkömmlicher Kaffee aus. Das macht ihn bekömmlicher für den Magen und somit auch gesünder. Mit ein paar Eiswürfeln und einem Schuss Milch ist es ein toller Eiskaffee.

  • 1 L kaltes Wasser
  • 200 g Bio Fair Trade Kaffee
  • Eiswürfel
  1. Die Kaffee Bohnen frisch vermahlen und mit dem Wasser in einem Gefäß vermischen. Mit einem Tuch bedecken. Die Mischung für 12 Stunden ziehen lassen, am besten über Nacht.
  2. Am nächsten Tag das Kaffee-Konzentrat filtern. Je nach gewünschter Stärke des Kaffees noch etwas Wasser vor dem Verzehr in ein Glas dazugeben.
  3. Mit Eiswürfeln und wahlweise Milch oder Vanille aufwerten. Cold Brew Coffee hält sich bis zu zwei Wochen im Kühlschrank.

3. Pilz Tee – Reishi Tee zur Stress Reduzierung

Eine ganz neue Art des Teetrinkens ist das Aufbrühen von Pilzpulvern. Im Osten wird der Pilz seit tausenden Jahren für gesundheitliche Zwecke genutzt. Bestimmte Pilzsorten können bei regelmäßiger Verwendung Stress reduzieren, das Immunsystem stärken und sind nicht halluzinogen wie möglicherweise angenommen.

Pilze wie Reishi sind Adaptogene, die dem Körper dabei helfen, mit Stressfaktoren umzugehen. Sie gehen darauf ein, was unser System braucht. Reishi ist der meist erforschte Pilz für medizinische und gesundheitliche Vorteile.

Er reguliert den Hormonhaushalt und verringert Stress durch das Aufbrechen von Cortisol. Die Wirkstoffe bleiben auch in Pulverform erhalten und können mit heißem Wasser als Tee getrunken werden. Der Geschmack ist herb, zu Anfang kann man dem Getränk noch etwas Kakao oder Honig untermischen.

4. Bulletproof Coffee – Energie & Gewichtskontrolle

Bulletproof Coffee ist schon bekannt und beliebt bei der Paleo Diät. Was steckt dahinter? Butter! Das Konzept ist ein cremiger, leckerer Kaffee angereichert mit Butter für lang anhaltende Energie. Hierbei wird Butter wie Ghee und MCT Öl genutzt.

MCT Öl ist ein Öl, das dem Körper ohne Umwege Energie in ihrer reinsten Form zur Verfügung stellt. Das Besondere an diesen MCT Fetten ist, dass sie sofort vom Körper umgewandelt werden und nicht gespeichert werden. Es fördert die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und
optimiert die Fettverbrennung durch Capryl- und Caprinsäure.

Das Öl wird aus Kokosöl extrahiert und weist eine 6x höhere Konzentration an Caprylsäure und Caprinsäure auf. Diese beiden Fettsäuren werden vom Körper am schnellsten verstoffwechselt und sorgen für die schnelle Energie. Aber auch normales Kokosöl eignet sich für einen Bulletproof Kaffee.

Vorzugsweise sollte das Getränk mit einer Clean Eating Diät kombiniert werden, sodass das Fett in Energie umgewandelt und nicht gespeichert wird. Keine Angst vor dem Fett, Butter hatte lange Zeit einen schlechten Ruf. Doch die Kombination Heißgetränk plus Butter hat eine lange und weltweite Tradition. In Tibet trinkt man beispielsweise Tee mit Yakbutter.

Ghee, die ayurvedische geklärte Butter ist hier am besten geeignet. Sie enthält viele fettlösliche Vitamine, wie das wichtige Vitamin A. Ghee ist leicht verdaulich, entzündungshemmend und für Menschen mit einer Laktoseintoleranz vertäglich.

  • 1-2 TL Weidebutter oder Ghee
  • 1-2 TL MCT Öl oder Kokosöl
  • 1 Tasse Kaffee
  1. Butter und Öl in den Kaffee geben und schaumig schlagen.

5. Bone Broth – Schöne Haut dank mineralstoffreicher Knochenbrühe

Bone Broth führt New Yorker dazu, in Schlangen zu stehen, um heiße Brühe in einem Becher to-go zu kaufen. Eigentlich ist es nur Brühe aus Knochen und Gemüse, doch es steckt mehr dahin, als man vermuten würde. Bone Broth enthält Mineralien, die die Hautzellen nähren und für ein klares Hautbild sorgen.

Zudem reduzieren sie Entzündungen im Körper. Die Haut-Nährstoffe wie Magnesium, Potassium, Calcium, Aminosäuren, Collagen und Hyaloronsäure sind in der simplen Bone Broth enthalten. Auch der Verdauungstrakt profitiert, er wird gestärkt und Entzündungen werden vor dem Entstehen unterdrückt.

Mit einem gesunden Darm sind auch einige Hautprobleme wie Akne zu beheben. Vegetarisch ist die Knochenbrühe offensichtlich nicht, da Knochen von Tieren benutzt werden. Wie auch bei Fleischkonsum sollte hier stark auf Bioqualität und Tierhaltung geachtet werden.

Lässt man den Knochen weg hat man eine gesunde Gemüsebrühe, die, wie der Name schon sagt, ausschließlich aus Gemüse sowie Kräutern und Gewürzen gewonnen wird. Auch sie enthält Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Der Organismus wird wenig belastet. Vegetarische Brühe ist basisch und gut gegen Entzündungsprozesse im Körper.

6. Löwenzahn Kaffee – Koffeinfreier Kaffee-Ersatz

Noch ein neues Getränk neben Matcha oder Kurkuma, das den Kaffee am Morgen ersetzen könnte: Kräuter Dandelion Kaffee. Der Trend Drink wird mit Löwenzahnwurzel hergestellt und gerne als Kaffee-Ersatz getrunken. Es gibt den gleichen Wohlfühl und wärmenden Effekt, jedoch ohne Koffein.

So könnte das Ritual, am Morgen und Nachmittag eine Tasse Kaffee zu trinken, mit Löwenzahn ersetzt werden, ohne dabei die Nebennierenfunktion zu beeinträchtigen.
Löwenzahnwurzel reinigt die Leber und balanciert den PH-Level im Körper aus.

In der chinesischen Medizin wird es aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften und der Fähigkeit Gifte aus der Leber zu ziehen, sowie bei Blasenentzündungen eingesetzt.

  • Löwenzahnwurzel
  • Gerste
  • Chicoreewurzel
  • 1 TL Honig
  1. Die Wurzeln in kleine Stücke schneiden und zum Trocknen auslegen.
  2. In einer Pfanne die gewünschte Menge Wurzeln und Gerstenkörner rösten, bis sie gut duften und leicht dunkel werden.
  3. Die Zutaten in einer Kaffeemühle mahlen und wie Kaffee mit heißem Wasser aufbrühen.
  4. Für eine Tasse etwa 2 TL Löwenzahnwurzel, jeweils 1 TL Chicoreewurzel, Gerste mit 250 ml heißem Wasser aufgießen. Nur 1-2 Minuten ziehen lassen. Eventuell noch Honig unterrühren.
Gina Capitoni
Expertin: Gina Capitoni
Gina Capitoni schreibt seit 2015 für evidero über Ernährung. Sie ist Ernährungsexpertin, Yogalehrerin und veranstaltet Food-events...
Kaffee Ersatz
Natürliche Wachmacher