Kleine gesunde Rüben: Radieschen – der aufmunternde Frühlingsbote

Radieschen sind nicht nur ein leckerer Snack für zwischendurch, sondern haben sogar eine heilsame Wirkung auf unsere Gesundheit. So helfen sie etwa bei Bronchitis oder Verstopfung.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Radieschen sind gesunde, scharfe Rüben© mythja - Fotolia.com

Wenn uns die kecken, roten Rübchen im Bündel unter ihrem dunkelgrünen Schopf aus den Gemüseregalen entgegen lachen, dann ist Frühling. Obwohl es verschiedene Wuchsformen von rund bis länglich gibt, so sind doch die runden, roten Frühjahrsradieschen bei weitem die beliebtesten. Der lateinische Name für Radieschen ist raphanus sativus.

In China soll es bereits im 2. Jahrtausend vor Christus angebaut worden sein. Wildpflanzen der Radieschen kennt man in Osteuropa, den Mittelmeerraum, dort vor allem in Griechenland und in Asien.

Es gibt Aufzeichnungen im antiken Griechenland, wo über eine Rübe mit einem Gewicht von 20 kg berichtet wird. Das scharfe Rübchen war so beliebt, dass gegenständliche Plastiken aus Gold angefertigt wurden. Beim Bau von Pyramiden in Ägypten bekamen die Arbeiter als Entlohnung auch Radieschen als Teil der Ernährung.

Der Weg nach Europa dauerte seine Zeit und das Radieschen tritt erst im 14. Jahrhundert in Erscheinung. Erst die Renaissance gönnte diesem Gemüse mehr Aufmerksamkeit. Die Gärtner des 16. Jahrhunderts züchteten Sorten, die viel schmackhafter waren. Im gleichen Jahrhundert fand das Radieschen mit den Pilgrim Fathers den Weg in die Neue Welt. Der große Bruder des Radieschens ist übrigens der Rettich, den man zu den ältesten Kulturpflanzen der Welt zählt.

Das sind die Nährstoffe des Radieschens

Nun, das Radieschen zählen wir zu den gesunden und schmackhaften Gemüsen. Auch Gourmets sind ihm zugetan. Welche Inhaltsstoffe können positive Auswirkungen auf unsere Gesundheit haben?

100g Radieschen beinhalten: 3.4g Sacharide, 0.68g Eiweiß, 1.6g Fasern, Kalium(233mg), Phosphor (20mg), Magnesium(10mg), Mangán (68µg), Calcium(25mg), Zink (280µg), Eisen(340µg), Vitamín B1 (12µg), Vitamín B2 (39µg), Vitamín B3 (254µg), Vitamín B5 (165µg), Vitamín B6 (71µg), Vitamín B9 (25µg), Vitamín C (15mg).

Die Vitamine im Radieschen

Der Vitamin C – Gehalt von 100g entspricht – je nachdem, welche Empfehlungen man zugrunde legt – 20 bis 50%(WHO) des Tagesbedarfs eines Erwachsenen. Aber wer isst schon 100g Radieschen auf einmal?

So liefern auch die anderen Mengen durchaus wichtiger Vitamine der B-Gruppe nur einen kleinen Beitrag zum empfohlenen Tagesbedarf, da jedoch die Zugabe von Radieschen zu Salaten den Appetit anregt, werden mehr Vitamine über die Hauptbestandteile des Salates zugeführt.

Radieschen als Heilpflanze bei Bronchitis, Verstopfung und Schlaflosigkeit

Die ätherischen Öle aus dem Radieschen haben antibiotische Effekte und eine anregende Wirkung auf die Leberfunktion. Der Verzehr von Radieschen wirkt harntreibend, hilft in der Volksmedizin durch die ätherischen Öle gegen Kopfschmerzen, vertreibt die Müdigkeit und stärkt das Immunsystem durch den Vitamin C-Gehalt.

Der Saft des roten Radieschens wird gegen Schlaflosigkeit und Kopfschmerzen empfohlen. Ein Saft aus Karotten, Radieschen und Honig wirkt schleimlösend und bringt Erleichterung bei Bronchitis. Das rote Radieschen hilft bei Verstopfung, wirkt heilend bei Erkrankungen der Gallenblase und des Magens, außerdem soll es helfen, den Cholesterinspiegel zu senken.

Radieschen als natürliche Kosmetik

Der Saft von Radieschen hilft gegen fettiges Haar und Schuppen, weil die schwefelhaltigen organischen Verbindungen vorteilhaft auf die Haut wirken.

Tipps zum Kauf und Lagern von Radieschen und Rettich

Radieschen sollten an einem dunklen, trockenen und kühlen Ort gelagert werden. Der Kühlschrank ist sehr zu empfehlen, dort können sie ca. 8-10 Tage gelagert werden.

Beim Kauf von Radieschen wählt man Rüben mit schönen grünen und frischen / nicht gewelkten Blättern und glänzenden gesunden Wurzeln.

Entferne dann die Blätter, verpacken die Radieschen oder Rettiche in eine Folie und bewahre sie im Kühlschrank auf.

Wenn du ältere Radieschen oder Rettiche wiederbeleben möchtest, setze sie vor dem Servieren für ein bis zwei Stunden ins Eiswasser.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.

Buchtipp
Hier findet ihr mehr zum Thema