Urlaub zu Hause machen: 7 Tipps, wie du auch ohne zu verreisen wundervolle Ferien erleben kannst

Summer in the City! Wir haben Tipps für alle, die diesen Sommer zu Hause bleiben. Denn auch in den eigenen vier Wänden kann man echte Erholung finden.
Manuela Hartung
von Manuela Hartung
Summer in the city© Maryia Bahutskaya - Fotolia.com

Nicht immer kann man es sich leisten, groß zu verreisen, manchmal hat man keine Zeit oder vielleicht sogar keine Lust. Doch den Sommer in der Heimat zu verbringen muss nicht bedeuten, keine Urlaubsgefühle aufkommen zu lassen. Auch in der Stadt kann man Erholung finden und einen schönen Urlaub verbringen. Wir zeigen euch wie.

Manuela Hartung
evidero-Redakteurin Manuela Hartung hat an der Uni Köln Germanistik, Linguistik und Phonetik studiert. Zu ihren Hobbies zählen Radfahren und kreatives Schreiben.
In den Ferien zuhause bleiben – das bedeutet für manche eigentlich “Kein richtiger Urlaub”. Dabei kann man auch in der eigenen Stadt eine schöne Urlaubszeit erleben – wenn man sich darauf einlässt und einige Ratschläge beachtet.

Wir haben einige Tipps für euch gesammelt und geben euch Inspirationen, wie ihr euren Urlaub zu Hause gestalten könnt.

1. Im Urlaub nicht erreichbar sein, auch wenn man nicht verreist

Viele Ratgeber empfehlen, für eine nachhaltige Erholung im Urlaub zu verreisen. Das hat durchaus einige Vorteile, denn je weiter man räumlich von der Arbeit entfernt ist, desto eher rückt sie auch gedanklich in weite Ferne. Wer stattdessen daheim bleibt, sollte sich daher besonders strikt daran halten, keine Anfragen, Emails oder Telefonate von der Arbeit zu beantworten. Es ist Urlaub, auch wenn man räumlich erreichbar wäre.

Ein spannender Kompromiss wäre es übrigens auch, einfach mal in der Nähe deiner Stadt campen zu gehen. Da bist du erst recht nicht erreichbar, kommst aber aus deiner Wohnung heraus und hast dennoch niedrige Kosten und geringen Aufwand.

Unser Tipp: Campen in Deutschland

2. Den Tagesablauf wie im Urlaub planen

Ein echter Erholungskiller ist es, die Urlaubstage alltäglich ablaufen zu lassen. Allzu schnell gerät man in Versuchung, mal eben einige wichtige Arbeiten in der Wohnung oder am Haus zu erledigen – man hat ja gerade Zeit. Aber ungewollte Arbeit ist im Urlaub tabu! Auch die am Haus!

Gestalte deinen Tag so, wie du es auch bei einem Urlaub im Ausland tun würdest: zum Beispiel Ausschlafen, gemütlich frühstücken, Programmpunkte für den Tag überlegen. Mache etwa kleine Ausflüge in die Umgebung. Wichtig ist, dass deine Urlaubstage sich von deinen Alltagstagen unterscheiden, so schaltet dein Körper besser auf “Erholung” um.

Unser Tipp: Ausflugsziele in Großstädten, Schlösser und Burgen in Deutschland

3. Tagesausflüge in die Natur bringen Erholung beim Urlaub zuhause

Wenn man ins Ausland verreist, sei es nun ans Meer, in die Berge oder in die Stadt, ist man automatisch wesentlich mehr draußen, als im Arbeitsalltag. Bleibt man daheim können Fernseher, Computer oder Hausarbeit einen schneller dazu verlocken, im Haus zu bleiben.

Setze dir also das Ziel, jeden Tag einige Stunden im Freien zu verbringen, wenn das Wetter es zulässt. Plane zum Beispiel Tagesausflüge in die Umgebung, Radtouren oder kleinere Wanderstrecken. Oder setze dich einfach mal mit einem Buch in einen nahen Park. Auch Gesellschaftsspiele mit der Familie oder Freunden kann man im Sommer super im Freien spielen und fühlt sich gleich viel “urlaubiger” als in der Wohnung.

Unser Tipp: Wilde Stadt – den natürlichen Mitbewohnern auf der Spur

4. Entdecke deine Stadt, wenn du zuhause Urlaub machst

Im Alltag ist man meist damit beschäftigt, von einem Termin zum anderen zu gelangen, zu arbeiten, sich an immer denselben Orten oder zuhause mit Freunden zu treffen. Wenn du im Urlaub in deiner Heimatstadt bleibst, dann nutze die Gelegenheit, einmal Ecken zu erkunden, von denen du gar nicht wusstest, dass es sie gibt.

Öffentliche Verkehrsmittel oder das Fahhrrad eignen sich dafür besonders gut, doch auch zu Fuß kannst du schöne Gegenden ausfindig machen. Es kann sich auch lohnen, einfach mal zu ungewohnten Uhrzeiten in der Stadt unterwegs zu sein – zum Beispiel nach Mitternacht oder noch vor Sonnenaufgang. So lernt man eine ganz neue Seite der eigenen Stadt kennen.

Unser Tipp: Deine Stadt neu entdecken, Geocaching

5. Freie Zeit im Urlaub nutzen: Mache etwas, das du noch nie getan hast

Es gibt so viele Dinge, die du schon immer ausprobieren wolltest, doch für die du im Alltag einfach keine Zeit hast. Und wenn man in den Urlaub fährt nimmt man sich diese Zeit meistens auch nicht. Dein Urlaub zu Hause ist also die perfekte Gelegenheit, nachzuholen, was du bisher verpasst hast.

Mache dir vor deinem Urlaub doch eine Liste, was du gerne einmal testen würdest und nimm dies in dein Urlaubsprogramm mit auf. Wer weiß, vielleicht entdeckst du sogar ein neues Hobby, das du später auch im Alltag nutzen kannst.

Unser Tipp: Eis selber machen

6. Sport und Fitness im Urlaub daheim

Natürlich ist ein Urlaub auch zum Faulenzen da, doch ausreichend Bewegung sollte man sich trotzdem gönnen. Selbst, wenn es heiß ist. Wichtig ist, dass du dir eine sportliche Betätigung suchst, die dir wirklich Spaß macht und die dem Wetter angemessen ist.

Vielleicht wäre auch ein Gruppensport etwas für dich, den man zum Beispiel mit gemeinsamem Grillen im Park verbinden kann. Bewegung baut Stresshormone ab und trägt so dazu bei, dass deine Ferienzeit noch erholsamer wird.

Unser Tipp: Aquafitness, Beachsoccer

7. Bequem zu Hause die Freizeit verbringen

Natürlich gibt es im eigenen Heim immer wieder lästige Umstände, die versuchen, einem den Urlaubsspaß zu vermasseln. Hausarbeit zum Beispiel, oder Rechnungen, die ins Haus flattern. Oder viel zu große Hitze und nervende Mücken. Hier lautet die Devise: Nur erledigen, was wirklich dringend ist und sonstige Störfaktoren einfach ignorieren. Hitze und Mücken würde es auch im Auslandsurlaub geben, lass dir davon also nicht die Freude verderben. Außerdem gibt es immer Tipps & Tricks, wie man damit umgehen kann.

Unser Tipp: Hausmittel gegen Mücken, Tipps gegen die Hitze

Manuela Hartung
evidero-Redakteurin Manuela Hartung hat an der Uni Köln Germanistik, Linguistik und Phonetik studiert. Zu ihren Hobbies zählen Radfahren und kreatives Schreiben.
Summer in the City
Goodies für deinen Urlaub zuhause