Gesunde Kräuter im Smoothie: Voller Energie in den Sommer mit Wildkräuter­smoothies

Die kraftvolle Wildkräuter-Zeit im Grünen Smoothie beginnt jetzt im Mai und Juni. Wildkräuter sind besonders gesund, da sie unter natürlichen Bedingungen gewachsen sind. Man kann aus ihnen tolle Smoothies zubereiten.
Andrea Nossem
von Andrea Nossem
Wildkräuter Smoothies im Sommer© fotoknips - Fotolia.com

Seit ein paar Wochen sprießen sie wieder, die wilden starken Kräuter. Überall auf den Wiesen, am Weges- und Waldrand oder im heimischen Garten blühend finden wir sie. Die beste Zeit im Jahr, sich an die Energie dieser grünen Wildpflanzen zu gewöhnen. Unsere Expertin Andrea Nossem hat alle wichtigen Details für euch.

Wieso sind Wildkräuter so gesund?

Das besondere am wilden Kraut ist, dass es sich seinen Standort selbst wählt! Zudem ist es jeden Tag mit den nicht kalkulierbaren Wetterbedingungen beschäftigt, mit praller Sonne, Nachtfrost, Regen, Wind, Sturm, Hagel oder Trockenheit. Das alles kann den Kräutern aber nicht wirklich viel anhaben, im Gegenteil, die meisten von ihnen werden immer kräftiger.

Die Energie der Sonne nutzen sie für ihr Wachstum. Dieses Phänomen können wir wiederum für uns nutzen und die für uns wohl am stärksten wirkende Zellnahrung, die wir mit einem notwendigen Hochleistungsmixer zubereiten, herstellen. Es stehen für uns dann das Chlorophyll und alle lebendigen Vitalstoffe aus der aufgespaltenen Blattzelle leicht verdaulich und mit bester Bioqualität für unseren Dünndarm zur Verfügung.

Einsteigertipps für Grüne Smoothies

Fangen Sie langsam an. Sind Sie ein Neuling im Bereich der Grünen Smoothies und haben Ihren Mixer gerade erst in Betrieb genommen? Dann nehmen Sie anfangs nur ein paar Blätter von einem Kraut. Schauen Sie, welches Kraut Sie fasziniert, welches Sie besonders anspricht, worauf haben Sie Lust? Und natürlich – welches erkennen Sie absolut eindeutig!

Nehmen Sie kein Kraut, dass Sie nicht ganz sicher bestimmen können!

Den Löwenzahn, bitter und super gesund für unsere Leber. Die Brennnesselspitzen, ein Labsal für unser Blut. Die Lindenblätter, weich und fein, voller wertvoller Saponine, Schaumstoffe, die unserer Darmflora gut tun.

Denken Sie daran, dass Sie mit den Grünen Smoothies sowohl eine leckere und gesunde Zellnahrung zu sich nehmen, als auch eine sanfte Entgiftung in die Wege leiten, daher ist es notwendig, die Menge achtsam auszuwählen.

Hier ein erstes Rezept zum Einsteigen in die wilde Energie der Kräuter

+Passende Zutaten findest Du hier
Wildkräutersmoothie © Andrea Nossem

Green-Lion-Smoothie (für den Wildkräuter Einsteiger)

  • 5 Blätter und 5 Blüten des Löwenzahn
  • eine Handvoll Salat
  • 1 Dattel
  • 1 Scheibe Zitrone mit Schale
  • 1/2 Apfel
  • etwas Wasser
  • kurz mixen, mit einer Löwenzahnblüte dekorieren und genießen

Wenn Sie und Ihre Körperzellen sich an die immense Kraft und Energie der wilden Kräuter gewöhnt haben, können Sie die Menge der Kräuter anpassen und auch verschiedene im Drink mischen.

Achtsam und bewusst Kräuter sammeln

Gundelrebe Gundelrebe © Andrea Nossem

Manchmal jedoch braucht man auch nur ein einzelnes Blatt, um die Energie einer Pflanze für sich mit zu mixen. Mit einem Blatt, bewusst gesammelt, breitet sich die gesamte Information der Pflanze im Drink aus. So „arbeite“ ich zum Beispiel gerne mit dem Gartenkraut Frauenmantel. Ein für mich eher heiliges Kraut, von dem mir eines, bewusst mitgemixt, ausreicht. Bedenken Sie, dass auch die Bienen, die Hummeln, die Schmetterlinge und allerlei anderes Insektengetier von diesen Pflänzchen leben. Lassen Sie immer ein paar stehen!

Zur Zeit sehen wir blühend auf der Wiese zum Beispiel das Wiesenschaumkraut, die Taubnessel, die Gundelrebe (auch Gundermann genannt), den Ehrenpreis, das Gänseblümchen, den Storchenschnabel, natürlich den Löwenzahn und viele mehr. All diese Kräuter können wir im Grünen Smoothie verarbeiten. Auch die Blüten können Sie mitmixen.

Für den geübten Grüne-Smoothie-Freund: The Blossom-Fire Smoothie Rezept

  • ein paar Stengel vom Gundermann, Wiesenschaumkraut, Hirtentäschel, Löwenzahn etc.
  • reife Erdbeeren
  • 1 Dattel
  • eine Prise Zimt, Kardamom und Nelke
  • etwas Wasser
  • alles fein mixen und mit den Blüten dekorieren

Da der Grüne Smoothie durch die Erdbeeren eine leicht bräunliche Farbe erhält, nehmen Sie einfach ein schönes farbiges Glas.

Die Blüten können Sie grundsätzlich als Dekoration in Ihren Salat, auf Ihre Nachspeise oder auf Ihren Grünen Smoothie geben!

Die Aufbewahrung von Wildkräutern

Sammeln Sie am Wochenende mehr Wildkräuter für die kommende Woche, und Sie werden bald sehen, welche Kraft diesen Kräutern wirklich inne wohnt. Sie lassen nicht, wie der kultivierte Salat, oft schon nach 3-4 Tagen den Kopf hängen. Feuchten Sie die Wildkräuter leicht an, oder, wenn Sie sie waschen, achten Sie darauf, dass sie nicht mehr nass, sondern nur noch feucht sind. Nehmen Sie eine große Frischhaltebox und legen Sie zu unterst eine Lage Krepppapier von der Küchenrolle. Ihren Wildkräutervorrat leicht und locker in der Box luftdicht verschließen und ab in den Kühlschrank. Die Kräuter sind noch nach einer Woche so frisch wie am ersten Tag.

Machen Sie eine Wildkräuterführung

Und wenn Sie große Freude haben, mehr als nur die leicht erkennbaren Kräuter wie Brennnesseln und Löwenzahn zu sammeln und die vielen blühenden Kräuter auf der Wiese gerne mit Namen kennen wollen, machen Sie eine Wildkräuterführung mit. Die Leidenschaft der grünen Natur wird Sie einnehmen.

Löwenzahn © Andrea Nossem Löwenzahn © Andrea Nossem

Es gibt nichts schöneres und kraftvolleres, als die tagesfrischen Kräuter für den nächsten Grünen Smoothie zu sammeln. Die Verbindung mit der Natur und die Herstellung der eigenen Nahrung, das ist einfach sehr kraftvoll.

Und denken Sie immer mal wieder daran, innezuhalten. Was verändert sich in Ihrem Körper, was in Ihrer Wahrnehmung? Oder braucht es konkretere Schritte, um die Freisetzung von Verschlackungen und Ablagerungen zu binden und auszuleiten?

Für eine gesunde und bewusste Ernährung empfehlen wir, Produkte in Bioqualität zu wählen.

Lust auf mehr? Dann schauen Sie mal in eines meiner Bücher!

Andrea Nossem
Expertin: Andrea Nossem
Andrea Nossem forscht mit ihrer Firma Energy Food & Art seit gut drei Jahren auf dem Gebiet von Energie & Ernährung. Die Wechselwirkungen von Energie und Nahrung beeinflussen uns unmittelbar. Der ganz individuelle Zugang zum Thema Genährt-Sein ist aus ihrer Sicht dabei der Schlüssel...
Grüne Smoothies
Mix dir deinen Smoothie mit Rezepten von Andrea Nossem