Entgiftung unterstützen: 4 Maßnahmen, die dir beim Detox helfen

Die Entgiftungsorgane des Körpers kann man auch zusätzlich zu einer guten Ernährung unterstützen. Diese Methoden helfen Leber, Niere, Haut und Darm bei ihrer Arbeit.
evidero Logo
von evidero Redaktion
Ein basisches Fußbad unterstützt ein Detox© superfood - Fotolia.com

Es gibt einige Maßnahmen, die du selbst ergreifen kannst, damit deine Detox Kur gelingt. Nimm dir Zeit und verwöhne dich mit diesen unterstützenden Anwendungen.

1. Das basische Fußbad für den Säure-Basen-Haushalt

In der Naturheilkunde gibt es basische Fußbäder, die eine Entgiftung unterstützen und den Körper über die Füße entsäuern sollen. Durch Stress, zu wenig / zu viel Bewegung oder schlechte Ernährung kann der Körper übersäuern. Ein ausgeglichener Säure-Basen-Haushalt im Körper ist für die Gesundheit besonders wichtig.

Wie mache ich ein basisches Fußbad?

Ganz einfach! Du nimmst ein basisches Salz, das im Drogeriemarkt oder in der Apotheke erhältlich ist. Das Salz gibst du in ca. 40 °C warmes Wasser. Die Dosierung der Anleitung befolgen und die Füße 30 bis 60 Minuten baden.

2. Mit dem Leberwickel die Entgiftung beschleunigen

Mit einem Leberwickel kannst du die Funktion der Leber unterstützen. Das  Organ ist in unserem Körper für die Filterung von Schadstoffen verantwortlich. Die Durchblutung des gesamten Bereichs rund um die Leber kann man durch einen Wickel fördern und damit gleichzeitig die Verdauung anregen. Am Anfang einer Detox Kur wird die Leber sehr gefordert, da sie sich umstellen muss. Das kann ein Leberwickel gut unterstützen.

Wie mache ich einen Leberwickel?

Für einen Leberwickel brauchst du eine Wärmflasche mit heißem Wasser und ein Handtuch. Das Handtuch machst du zu einem Drittel mit warmen Wasser nass. Schlage die Wärmflasche in den trockenen Teil des Handtuchs. Lege dich nun auf den Rücken und platziere die Wärmflasche mit dem nassen Teil des Handtuchs auf deinem Bauch unterhalb des rechten Rippenbogens. Lasse die Wärmflasche für mindestens 15 Minuten auf deinem Bauch, um eine effektive Wirkung zu erzielen.

3. Peeling für eine gesunde Haut

Ein Peeling kann deiner Haut beim Detox helfen. Alte Hautschüppchen und Schadstoffe werden abgetragen und geben deiner Haut die Chance, Nährstoffe, Sauerstoff und Feuchtigkeit aufzunehmen. Die Haut wird von vielen Umwelteinflüssen wie UV-Licht negativ beeinflusst. Sie ist unser größtes Organ und dementsprechend sollten wir uns gut um sie kümmern. Sie ist der Spiegel unserer Gesundheit. Nicht nur innere Detox Anwendungen werden von ihr positiv übertragen, auch äußerliche Peelings können ihr helfen, sich zu regenerieren.

Einfaches Peeling mit Zucker und Mandelöl

Du mischst 2 EL Rohrzucker und 1 EL Mandelöl (natürlich kannst du auch andere Öle nehmen) und trägst es auf deine Haut auf. Reibe die Mischung mit kreisenden Bewegungen ein und lasse das Zucker-Öl-Gemisch ein paar Minuten einwirken.

4. Eine Darmreinigung säubert von innen

Der Darm steht oft in Verbindung mit Krankheiten, die wir gar nicht vermuten würden. Auch unser Allgemeinbefinden kann von der Gesundheit des Darms abhängen. Bei einer Entgiftung des Organs sollen Giftstoffe und faulige Überbleibsel ausgespült und die natürliche Selbstreinigung des Darmtrakts wiederhergestellt werden. Es gibt mehrere Arten der Darmreinigung:

  • Darmsäuberung mit der Bittersalzlösung
  • Trinkkur
  • Entsäuerung zur Unterstützung
  • Einläufe

Wie mache ich eine Darmreinigung mit Bittersalz

Du brauchst für eine Bittersalzlösung ¼ Liter warmes Wasser, das du mit einem Teelöffel Bittersalz mischst. Diese Lösung trinkst du morgens auf nüchternen Magen. Der Darm wird schonend sauber und Ablagerungen lösen sich und werden ausgeschieden.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.
Detox Produkte
Alles für dein Detox