Bubble-Tea auf gesunde Art

Bubble­-Tea muss nicht ungesund sein

Bubble Teas sind trendy. Gekaufte haben aber oft zuviel Zucker - eine gute Alternative ist: Selbermachen!
Symbolfoto Bubble TeaFoto: Revierfoto © dpa

Künstlich oder Kunst? Heute dreht es sich in der evidero-Küche rund um das Thema Molekulare Küche. Für alle, die es lieber naturbelassen lieben, gibt es auch ein Rezept für natürliche Bobas im Bubble Tea.

Schon mal Melonen-Kaviar gegessen? Künstlich muss nicht automatisch schlecht, ungesund oder kulturlos sein. Viele Köche, allen voran der spanische Koch Ferran Adriàoder hier in Deutschland Heiko Antoniewic, haben eine neue Form des Kochens auf der Basis moderner biochemische und physikalisch-chemischen Prozesse entwickelt. „Molekulare Küche“, so der Name der modernen Haute Cuisine. „Olivenöl-Orangen Air“, „Nitro Kiwanosorbet“ oder „Limonen Espuma“ sind die neuen Klassiker dieser Kochkünstler. Die „Sphären“ in unserem evidero Bubble Tea Baukasten sind eine Abwandlung und die großen Brüder des bekannten Melonen-Kaviars. Sicherlich kein Gericht für jeden Tag – aber wer isst auch schon täglich Kaviar?

1. Wählen Sie Ihren Lieblingstee

koffeinhaltige Eistees (ab 12 Jahren)       

Chai-Eistee, Tropischer-Eistee (kalorienreich), Weißer Pfirsich-Eistee, Boston-Eistee

oder für Kinder

Kinder-Chai-Tee, Früchte-Eistee, Himbeer-Eistee, Kamille-Zitrus-Eistee

2. Wählen Sie ihre Lieblings-Bobas (für Kinder ab 4 Jahren)

Tapioka-Perlen, Jellys, Sphären, Natürliche Bobas

 Weißer Pfirsich-Eistee

Rezept für 8 Portionen
Zeit: 185 Minuten (Vorbereitung: 5 Minuten, Zubereitung: 30 Minuten, Kühlzeit: 150 Minuten)
Kalorien pro 200 ml: 23 kcal

Weißer Pfirsich Eistee© AWEvans
Weißer Pfirsich-Eistee

Zutaten

5 Beutel Bio-Grüntee oder weißen Tee
4 reife, in Scheiben geschnittene, geschälte Pfirsiche
Stevia (flüssig)

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und kurz abkühlen lassen (auf 85 Grad Celsius). Übergießen Sie den Tee mit 2 l kochendem Wasser. Entfernen Sie nach 4 Minuten die Teebeutel.

Bringen Sie in einem Topf die Pfirsiche mit 250 ml Wasser zum Kochen. Reduzieren Sie auf mittlere Hitze und köcheln sie die Früchte ca. 12 Minuten unter Rühren, bis das Obst sehr weich ist. Geben Sie die Pfirsiche zum Tee.

Kühlen Sie den Tee ca. 30 Minuten auf Raumtemperatur ab und stellen Sie ihn für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Klären Sie den Tee, in dem Sie ihn durch ein mit einem Leinentuch ausgelegtes Sieb schütten. Süßen Sie den Tee nach Belieben.

Tipp
Wandeln Sie dieses Rezept ab, in dem Sie Nektarinen oder Trauben statt Pfirsiche benutzen.

Boston-Eistee

Rezept für 8 Portionen
Zeit: 170 Minuten (Zubereitung: 20 Minuten, Kühlzeit: 150 Minuten)
Kalorien pro 200 ml: 23 kcal

Zutaten

5 Beutel Bio-Schwarztee

250 ml Cranberry-Saft

Stevia (flüssig)

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und kurz abkühlen lassen (auf 85 Grad Celsius). Übergießen Sie den Tee mit 2 l kochendem Wasser. Entfernen Sie nach 4 Minuten die Teebeutel. Fügen Sie den Saft zum Tee.

Kühlen Sie den Tee ca. 30 Minuten auf Raumtemperatur ab und stellen Sie ihn für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Süßen Sie den Tee nach Belieben.

Tipp
Wandeln Sie dieses Rezept ab, in dem Sie Kirsch- oder Traubensaft statt Cranberry-Saft benutzen.

Himbeer-Eistee

Rezept für 8 Portionen
Zeit: 160 Minuten (Zubereitung: 10 Minuten, Kühlzeit: 150 Minuten)
Kalorien pro 200 ml: 53 kcal

Himbeer-Tee© IngridHS
Himbeer-Tee

Zutaten

5 Beutel Bio-Rooibos-Tee
500 g Bio-Himbeeren
Stevia (flüssig)

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und kurz abkühlen lassen (auf 85 Grad Celsius). Übergießen Sie den Tee mit 2 l kochendem Wasser. Entfernen Sie nach 5 Minuten die Teebeutel.

Bringen Sie in einem Topf die Johannisbeeren mit 250 ml Wasser zum Kochen. Reduzieren Sie auf mittlere Hitze und köcheln sie die Früchte ca. 5 Minuten unter Rühren, bis die Beeren aufplatzen. Fügen Sie die Himbeeren zum Tee.

Kühlen Sie den Tee ca. 30 Minuten auf Raumtemperatur ab und stellen Sie ihn für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.
Klären Sie den Tee, in dem Sie ihn durch ein mit einem Leinentuch ausgelegtes Sieb schütten. Süßen Sie den Tee nach Belieben.

Tipp
Wandeln Sie dieses Rezept ab, in dem Sie Erdbeeren oder Johannisbeeren statt Himbeeren benutzen.

Kamille Zitrus-Eistee

Rezept für 8 Portionen
Zeit: 170 Minuten (Vorbereitung: 10 Minuten, Zubereitung: 10 Minuten, Kühlzeit: 150 Minuten)
Kalorien pro 200 ml: 23 kcal

Zutaten

5 Beutel Bio-Kamillentee
1 Bio-Zitrone
1 Bio-Limone
1 Bio-Orange
Stevia (flüssig) 

Zubereitung

Wasser zum Kochen bringen und kurz abkühlen lassen (auf 85 Grad Celsius). Übergießen Sie den Tee mit 2 l kochendem Wasser. Entfernen Sie nach 4 Minuten die Teebeutel.

Unterdessen mit dem Gemüseschäler die Haut der Zitrone, Limone und Orange schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Früchte auspressen.

Bringen Sie in einem Topf die Schalen und den Saft mit 250 ml Wasser zum Kochen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere Hitze und köcheln sie die Flüssigkeit ca. 5 Minuten unter Rühren. Fügen Sie den Zitronensaft zum Tee.

Kühlen Sie den Tee ca. 30 Minuten auf Raumtemperatur ab und stellen Sie ihn für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank.

Klären Sie den Tee, in dem Sie ihn durch ein mit einem Leinentuch ausgelegtes Sieb schütten. Süßen Sie den Tee nach Belieben.

Sphären

Rezept für 5 Portionen
Zeit: 70 Minuten (Zubereitung: 40 Minuten, 30 Minuten Wartezeit)
Kalorien pro 50 g: 20-80 kcal (je nach Zutat)

Different boba pearls © Daniel Reiter
Unterschiedliche Bubbles

Zutaten

2 g Natrium-Alginat (Algenstärke)
3 g Calciumlactat
500 Früchte (z.B. Melone, Mango, Apfel)
ODER
250 ml ungesüßter Saft (z.B. Kirchsaft, Traubensaft, Mangosaft), Kokosmilch oder Kaffee
500 ml Wasser

 

Hinweis

Dieses Rezept stammt aus der sogenannten „Molekularen Küche“. Die Zutaten Natrium-Alginat und Calciumlactat sind online am günstigsten zu erwerben.

Zubereitung
Pürieren Sie das Obst mit dem Stabmixer fein. Trennen Sie den Saft vom Fruchtfleisch, in dem Sie ihn durch ein mit einem Leinentuch ausgelegtes Sieb schütten.

Messen Sie vom Saft oder einer anderen Flüssigkeit 250 ml ab.
Geben Sie zur Flüssigkeit das Alginat und rüheren Sie es sehr gut durch. Lassen Sie die Flüssigkeit bei Zimmertemperatur 30 Minuten quellen.

Lösen Sie das Calciumlactat in 500 ml Wasser auf.

Ziehen Sie nun den Saft in eine Spritze mit einer besonders dicken Öffnung und tropfen sie den Saft in die Lösung. Nach einer Minuten können sie nun die Bubbles entfernen und gründlich mit viel Mineralwasser abspülen.

Natürliche Bobas

Rezept für 1 Portion
Zeit: 5 Minuten (Zubereitung: 5 Minuten)
Kalorien pro 30 g: 15-30 kcal

Zutaten

50 g Früchte der Saison (Melone, Pfirsiche, Erdbeeren, Trauben, Bananen)

Zubereitung

Schneiden Sie die Früchte in kleine Würfel, die mit einem dicken Strohalm aufgesaugt werden können.

Autorin: Janine Otto
Janine Otto
Studium: Biologie, Mathematik und Physik. Nach 5 Jahren als Lehrerin und Ausbilderin am Berufskolleg begann sie ihr Volontariat als Technische Redakteurin. Seit 2007 ist Janine Otto Redakteurin und freie Autorin - hauptsächlich für Technik und Naturwissenschaft. Ihre größte Leidenschaft ist das Kochen.

Das könnte dich auch interessieren

Bubble-Teas
Lecker­schmecker: Bubble-­Tea oder Eistee?
von Janine Otto
BubbleTea
Auf der Jagd nach dem gesunden Bubble Tea
von Janine Otto
Zucker
Welche Süße ist die Beste
von Janine Otto
Auf Zucker verzichten
10 Gründe, Zucker zu meiden
von Anya Lothrop
wie du 100 Jahre alt werden kannst
100 Jahre alt werden? So kann es funktion­ieren
von Marcus Lauk
Kinder an gesundes Essen heranführen
3 Tipps, damit Kinder mehr Gemüse essen
von Anja Krumbe