Rezept Wildkräuterbrötchen: Brötchen mit Wildkräutern

Wildkräuter kannst du selber ernten oder kaufen. Zahlreiche Möglichkeiten stehen dir dann offen, wie du sie weiterverarbeitest. Im Brötchenteig mitbacken ist eine tolle und leckere Idee. Probier es aus!
evidero Logo
von evidero Redaktion
Wildkräuterbrötchen selber machen© B. Wylezich - Fotolia.com
Wildkräuter kann man zwischen Frühjahr und Herbst sammeln. In jedem Fall gilt: Nur sammeln, was man kennt. Am besten sind Wildkräuterwanderungen zur Bestimmung von Pflanzen, um sich einen Überblick zu verschaffen und Verwechslungsgefahren mit ungenießbaren oder giftigen Kräutern zu vermeiden.

Zutaten für die Wildkräuter-Brötchen:

  • 500 g Vollkornmehl
  • bis 300 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Pck. Trockenhefe
  • 50 g Butter
  • 1 Bund Kräuter deiner Wahl (Tipp: Brennnessel)
  • 1/2 Tasse Milch

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Wasser vermischen und die Hefe mit dem Salz dazugeben. Den Teig 30 Min. zugedeckt gehen lassen.

Den Teig nun durchkneten und die gehackten Wildkräuter mit der Butter einkneten. Vielleicht noch etwas Mehl dazugeben, wenn der Teig klebt. Nun muss der Teig nochmals 30 Min. ruhen.

Jetzt kleine Brötchenkugeln formen, die auf ein Backblech gelegt und noch einmal 20 Min gehen gelassen werden. Dann mit Milch bestreichen und in den Ofen bei 200°C 20 Min. backen.

Guten Appetit!

Für eine gesunde und bewusste Ernährung empfehlen wir, Produkte in Bioqualität zu wählen.

evidero Logo
Gesundheit und Glück, danach strebt jeder. evidero gibt dir täglich neue Inspirationen, wie du ein bewussteres, gesünderes und glücklicheres Leben führen kannst.